GPS Strahlung schädlich?

  • Zitat

    Original von vitalis
    Ich habe gestern während der Autofahrt wieder einmal einen Beitrag zum Thema Handystrahlung gehört, und dass diese im Auto nochmals verstärkt wird. Dabei lief mein PDA mit integriertem GPS Empfänger und ich fragte mich ob es hier wohl ähnliche schädliche Strahlen sind?!


    Sollte man den GPS Empfänger nur anschalten wenn unbedingt notwendig, solange er sich im Fahrzeuginneren befindet, oder kann man ihn unbedenklich lange laufen lassen?


    Bislang habe ich jedenfalls noch nichts von einer "GPS Strahlung" gehört, aber man weiss ja nie...






    ...na ihr habt Sorgen....


    ....aber das Handy immer dabei !!


    --- schließlich gibt es überall weit größere Gefahren, z. B. beim Straßenverker und nicht nur da ---- :]





    Greetings from Middle-Earth

    Greetings from Middle Earth!



    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.


  • Den einzigen Schaden den man von "GPS-Strahlung" erhalten kann: wenn man zuviel darüber schreibt, bekommt man Blasen an den Fingerspitzen. :D

  • Zitat

    Original von karomue
    Den einzigen Schaden den man von "GPS-Strahlung" erhalten kann: wenn man zuviel darüber schreibt, bekommt man Blasen an den Fingerspitzen. :D


    OK, dann möchte ich nur noch folgendes hinzu fügen:
    - Die GPS-Sats senden mit 50W
    - Die Strahlung, die davon hier unten ankommt, liegt elektrisch gesehen niedriger als das natürliche Rauschen. Die GPS-Empfänger können es aber trotzdem aus dem Rauschen ausfiltern, weil sie die Signalstruktur kennen.


    Daraus folgt, daß alle andere menschgemachte Strahlung uns stärker beeinflusst als die GPS-Signale. Insofern hätte das GPS-System eigentlich einen Umweltengel verdient :)



    Wastl


  • In FirstStep steht seit Jahr und Tag auch was darüber:


    Stellen wir einen Satz aus einem der letzten Hefte von Bild der Wissenschaft voran, er macht sehr eindrucks-voll auf die Problematik des GPS-Empfangs aufmerksam:


    "Dieselben GPS-Signale, die den neuen Waffen ihre Zielsicherheit verleihen, sind zugleich ihre Achillesferse. Von der Sendeleistung eines GPS-Satelliten kommen gerade mal 10 hoch -16 Watt beim Empfänger auf der Erdoberfläche an, entsprechend der Leuchtkraft einer 25-Watt-Glühbirne aus 15000 Kilometern Entfernung oder einem Milliardstel der Leistung, die eine Fernsehantenne empfängt. "