NavTech Europa ab €99,-

  • @Dr.Diste:


    Das ist dann doch ein Lob wert :applaus
    Funktioniert der MapExport dann auch mit allen Outlook-Kontakten und auch mit installierter Symantac AntiViren und Firewall SW?
    Über den Termin für den BMN frag ich mal lieber nicht, sondern hoffe einfach mal auf den Sommer (obwohl es schon recht warm ist :gap )

  • Zitat

    Original von sieger
    mit installierter Symantac AntiViren und Firewall SW?


    Das kannst Du als Entwickler kaum beeinflussen - das hängt von der Firewall und AntiViren Software ab!


    Don't blame it on Navigon - blame it on Symantec (ich hasse diesen Laden inzwischen!!!)


    nSonic


  • Naja, als Anwender erwart ich eigentlich, dass eine sehr weit verbreitete SW (Symantec) die Messlatte legt und sich kleinere Spezialisten (Navigon) daran orientieren. Aber vielleicht (hoffentlich) hat Navigon das ja getan :D
    Ich hoffe jedenfalls darauf :gap

  • Hallo zusammen


    @ mrskn: Ich denke, drdiste hat dieses Thema, s. u. eröffnet.


    Ich vermute, er hat den BMN Usern was zu sagen.


    vlG bab


    P.S. Ist nicht bös gemeint, ..ich weiß , die Übergänge, Themen, sind zu Teil sehr fliesend.

  • Hi bab,


    ich finde ja den Beitrag auch als BMN Benutzer interessant (wie viele andere Beiträge auch).


    Die Frage geht eigentlich mehr an die Moderatoren - der Thread ist nämlich gepinnt - sprich er ist immer der oberste Thread - und das verstehe ich im BMN Forum nicht mehr.


    Hoch damit, wenn es die Karten mit TMC für BMN gibt
    :P


    Grüße,
    Michael

  • Hallo zusammen
    @ mrskn:
    Danke für den Tipp, mmh ist mir noch garncht aufgefallen..


    Naa, vielleicht will mich jemand mit dem Hochheben davon abhalten, ( auch )die MN euro zu kaufen.


    Pssst, ganz leise, " ist das ein Signal " :gap :gap :gap


    vlG bab

  • Zitat

    Original von sieger


    Naja, als Anwender erwart ich eigentlich, dass eine sehr weit verbreitete SW (Symantec) die Messlatte legt und sich kleinere Spezialisten (Navigon) daran orientieren. Aber vielleicht (hoffentlich) hat Navigon das ja getan :D
    Ich hoffe jedenfalls darauf :gap


    Sorry, aber diese Aussagen machen mich als Software-Entwickler etwas "aggressiv"


    Begründung:
    a) Windows gibt die Schnittstellen zum Dateien lesen/schreiben vor.
    b) Diese benutzt man als Entwickler, wenn man ganz normale Programme schreibt und dabei Dateien lesen und schreiben möchte
    c) Die Viren-Scanner "klemmen" sich da zwischen ein! Und zwar dergestallt, dass eine normale (nicht Virenscanner) Software das garnicht merken kann. Die tauschen z.B. die Filezugriffs-DLLs aus und/oder klinken sich in das Handling dazwischen. Als Entwickler weißt Du also garnicht, ob das der Fall ist oder nicht - und wenn es doch so wäre - Du könntest es nicht ändern
    d) Wenn dieses einklinken (was _nicht trivial_ ist) schlampig gemacht wird, dann kann es zu Zeitverzögerungen (zu großen) beim Schreiben von Dateien kommen und auch beim lesen. Dies wiederrum kann Windows anfordern irgendwelche Dinge an die Software (die "normale") zu melden und zack! knallt es! z.B. hat die Installationssoftware "InstallShield" (ist ein quasi-Standard) teilweise auch arge Probleme mit einigen Scannern...


    Du kannst als Entwickler also kaum etwas tun, um die Software auf einem Rechner mit Virenscanner besser laufen zu lassen (außer man verzichtet darauf Dateien zu lesen/schreiben).


    In diesem Fall müsste die Aussage also lauten:
    "Ich denke als Anwender mal, dass MicroSoft die Standards für Windows definiert und Software-Häuser, die sich da zwischen klinken wollen gefälligst aufpassen bei dem was sie tun"


    nSonic

  • Ok, ok, ich bin halt einfach ein Mensch, der erwartet, dass das, was er für gutes Geld einkauft auch funktioniert. Ich kenne halt noch nicht einmal vom 'Hörensagen' ein Programm (ausser MapExport), das mit miner Firewall und dem Virenscanner nicht funzt.
    Aber wenn Ihr Tekkies es besser wisst, nehm ich das mal so hin - aber mein Standpunkt ist weiterhin: Technik soll mir das Leben erleichtern - tut sie es nicht, was soll ich dann damit? Probs hab ich genug, da muss ich mir keine dazukaufen :D

  • sieger : ich stimme Dir da zu - 100%ig! ABER: Wenn etwas nicht läuft, dann muss man sich bei dem richtigen beschweren - in diesem Fall beim Hersteller des Virenscanners z.B. oder der Firewall (mal rausfinden, welches programm Schuld ist)


    Zu Symantec:
    - Wir haben in unserer Software WinFax Pro unterstützt (Version 9, 10)
    - Dann hat Symantec die Firma aufgekauft
    - Dann hat Symantec eine "Erweiterung" für WindowsXP eingebaut (die alte Version konnte unter XP Probleme mit Office machen)


    Ergebnis: Die neue WinFaxPro 10.02 hat keine Programmschnittstellen mehr (keine funktionierenden) - das heißt, wir können aus unserer Software keine Faxnummern direkt übergeben um automatisiert zu faxen.
    Das Problem: Auf dem Karton steht nur "WinFax Pro 10" und ein kleines "XP" - alte Versionen würden funktionieren, kann man aber nicht mehr kaufen - der Kunde versteht die Welt nicht und beschimpft uns, dass unsere Faxschnittstelle nicht mehr geht ... aber die geht 100%ig - wenn man die richtige WinFax-Version hat!!
    Wir mussten die Schnittstelle jetzt "abklemmen" sprich - können sie nicht mehr verkaufen weil dieser Symantec Sauladen!!! nicht in der Lage ist, diese schnittstellen wieder in Gang zu bekommen! Die Foren sind voll von Beschwerden - die lapidare Antwort: "Geht nicht mehr, sorry"
    ...ruf mal an bei Symantec... mit etwas Glück hörst Du nur 20 Minuten Radio in Mono-Qualität.... mit etwas Pech auch >1 Stunde... (meine Erfahrungen)... und kein wirklicher Ansprechpartner für Firmen, die Symantec unterstützen wollen indem sie deren Software-Schnittstellen nutzen...


    MISTLADEN!!! :§$% :schimpf


    Also immer aufpassen, wer "Schuld" bekommt...


    Sorry für Offtopic - sollte nur mal ein kleiner Einblick in die "Erlebsniswelt eines Entwicklers" werden (das wird mein erstes Buch werden denke ich)


    nSonic

  • nSonic :


    oh-oh, das klingt nicht gut. Eher schon so wie aus dem richtigen Leben :-D)
    Aber ich meine gelesen zu haben, dass es Probs 'NUR' mit der Firewall geben soll. Ich hab mir aus Frust ne 1GB Microdrive geholt und alles 'rübergeschaufelt'. Aber mit den Europakarten sollen ja nur noch Ausschnitte mit max. 600 MB funktionieren. Dann wird das Problem bei mir wieder akut, bisher konnt ich ja 'NUR' nicht die Outlook-Anbindung nutzen un musste mehr Geld als geplant in ein Speichermedium stecken. In Zukunft muss ich entweder die Firewall deinstallieren (wie kann ich meine Einstellungen retten, denn das hat nen halben Tag gedauert), gewünschten Kartenausschnitt exportieren und wieder die Firewall installieren :(
    Dann kommt der härteste Brocken: Wie erkläre ich der Familie, dass ich nen Tag brauche, um Skandinavienkarten auf mein heissgeliebtes Navi zu bringen ;)
    Also hoff ich auf Navigon, vielleicht finden di ja da einen Weg, dass die FW und der BMN doch miteinender wollen :D