Akkutausch bei P5430

  • Hello Mitstreiter:006:
    bei meinem P5430 geht ohne Autoladekabel schon gar nichts mehr.
    Mit Ladekabel ist die volle Funktion vorhanden aber die Ladekontollanzeiger oben links flackert zwischen rot und grün.:017:


    Ist es möglich, daß mein Akku über'n Jordan ist und ich brauche einen Ersatz?:wand:


    Kann mir jemand mitteillen wo ich so einen Exempar bekomme und hat jemand eine Eibauanleitung?:023:


    Ich bin für alle Hinweise dankbar,
    Grüße aus Franken, Andrew

  • Hallo
    Hast Du es schon mal mit ein Netzteil geladen?
    Ich denke wenn mal ohne Ladekabel Navigiert wird ist der Akku schneller leer wegen der 600 MHz
    zahl und das der Bildschirm mehr Strom braucht!!
    mein Navi Ladet seit dem ich mir bei Medion den Carardapter mit den anderen miniusb belegung geholt habe erst richtig voll wärend der Fahrt!
    bei dem Mitgelieferten hatte ich auch nie die Grünelampe an!!
    Gruß

  • Hi Setra51,
    den Navi habe ich schon Übernacht am Netzteil angeschlossen gehabt, flackert beim laden genauso grün/rot und ist danach genauso leer wie zuvor.
    Mit dem Netzteil kann ich auch nicht bedienen, beim hochfahren erscheinen Streifen. Im Auto ist kein Problem, es geht alles. Ausserdem habe ich normalerweise immer mit Versorgung navigiert niemals ohne.
    Ich denke schon, das der Akku einen Hau hat, mir würde helfen eine Bezugsquelle (bitte nicht Medion) für einen Ersatzakku?


    Danke erstmal,

  • Hallo Mitstreiter,:006:


    nachdem ich mein Navi offen hatte stellte ich fest, dass der Akku vom Magellan Maestro 4250 4350 4370 SMPWGPS1_2200mAh hineinpasst und einen solchen Akku aus der Bucht für Euro 24,00 bekommen habe.:top_001:
    Auf der Verpackungsbeschreibung stand groß drauf "New battery pack must be fully charged before use"
    gesagt, getan, geladen mit 24 Stunden.:top_002:
    Nach dem Laden eingeschaltet, fährt schön hoch aber, aber, aber :wand: die Ladung ist nur auf 20% im gelben Bereich, und nach Anschließen im Auto geht auf dem grünen Bereich mit 40% und dabei bleibt es.:denk_002:
    Hat da Jemand eine lösung an was es liegt.:dontknow:
    Übrigens beim Laden leuchtet keinen LED und auch nicht im Betrieb.


    Ich hoffe auf Zuschriften und Grüße aus Franken, Andrew

  • Akkutausch bei P5430

    Magellan Maestro 4250 4350 4370 SMPWGPS1_2200mAh


    (Beim Laden leuchtet keine LED und auch nicht im Betrieb)


    Die Leitungen bei Magellan Maestro: schwarz-grün-gelb-rot.
    Bei Medion: schwarz-gelb-grün-rot.


    Also die Leitungen grün und gelb tauschen, dann geht's.


    MfG waldemar

  • Hallo waldemar,
    willkommen zum ersten geschriebenen Beitrag.


    Danke für den Hinweis.
    Ich bezweifle, dass es den Fragesteller hier immer noch interessiert. Die Frage ist ja schon noch etwas älter und er selbst war zuletzt vor über zwei Jahren das letzte Mal hier im Forum.


    Aber der Tipp könnte natürlich noch dem Einen oder Anderen hier weiterhelfen.

    Gruß
    TeeSteinchen

  • heya,


    da es vielleicht doch andere User gibt, welche von einem schwachen oder defekten Akku geplagt werden, hier ein Update von mir....


    Mein P5430 hatte schon laenger sehr kurze Akku-Laufzeiten und vor einigen Tagen hat es sich waehrend der Fahrt ausgeschaltet, obwohl ein Ladekabel angeschlossen war. Erst kam die Medion Battry-Low Anzeige und die Lade-LED hat rot geblinkt, dann ging es aus. Einschalten brachte den gleichen Effekt, das Teil ging wieder aus. Nach einiger Zeit lies es sich wieder einschalten und hat dann normal funktioniert und auch den Status 'laden' angezeigt. Wenige Tage spaeter der gleiche Effekt, ziemlich nervig, wenn man gerade navigieren will ;-)


    Also in der Bucht fuer knapp EUR 15,- (inkl. Versand) einen Ersatzakku bestellt, der wie oben beschrieben auch fuer das Magellan passen soll. Natuerlich mit ungutem Gefuehl wegen der Steckerbelegung und den Meldungen ueber Probleme beim Laden bzw. mit der Ladeanzeige.


    Das Teil kam an und die Farbcodierung am Stecker war zu 100% identisch mit der vom Originalakku:


    rot-gelb-gruen-schwarz


    Modell Original:


    SMPWGPS1
    3,7V
    2200 mAh



    Ersatzakku:


    Cameron Sino
    Modell: CS-MR4200SL
    3,7V
    2200 mAh



    Habe das Teil eingebaut und laeuft perfekt. Ladeanzeige funktioniert normal (inkl. LED) und der Akku haelt.



    cu
    wf

  • :023: Ich hab's auch mal ins Wiki aufgenommen: http://www.gopal-navigator.de/…p/P_5430#Wechsel_des_Akku

  • Ich habe mir ein Li-ion Polymer Akku für mein E4430 gebastelt , mit 3,7 V und 1200 mAh .


    Links der Originale Li-ion Akku , rechts ein neuer Li-ion Polymer Akku für meiner Frau ihr altes Samsung Aufklapphandy welchen kein Display mehr anzeigte , lag dann doch nicht am Akku .


    Läuft gut und hält wieder lange durch , wie lange genau habe ich noch nicht getestet .


    Li-ion Polymer sollen eine längere Lebensdauer haben , schauen wir mal .


    Gruß Manni


    [Blockierte Grafik: http://i44.tinypic.com/anbvjd.jpg]

  • Hallo Manni,


    meiner Meinung nach solltest Du diese Experimente schnellstens abbrechen und sie eignen sich auch keinesfalls zum Nachmachen.
    Auch wenn Li-Ion- und Li-Polymer-Akkus eng miteinander verwandt sind, so erfordern sie doch unterschiedliche Techniken bzw. spezielle Ladegeräte um ihre teilweise auch gefährlichen Eigenschaften zu berücksichtigen.


    Zitat aus Wikipedia:http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Polymer-Akku


    "Lithium-Polymer-Akkumulatoren reagieren bei Überladung wesentlich empfindlicher als andere Akkutypen (bis hin zur Zerstörung durch Brand) und werden dadurch unbrauchbar. Als Maximalspannung wird häufig 4,2 V angegeben, als Minimum 3 V. Aufgrund der Gefahren beim Überladen müssen spezielle Ladegeräte verwendet werden."


    Li-Ion-Akkus haben eine geringfügig andere Ladeschlussspannung und auf diese Ladetechnik sind die Medion-Navis ausgelegt.
    Also, ich würde es nicht riskieren !

  • Hallo Murphy


    Das sollte auch nicht als Nachbau dienen , deswegen gehe ich auf den Umbau der Elektronik gar nicht ein .


    Habe natürlich beim Testen der Temperatur des Akku bei Entladung mit voller Lasst und Aufladung im Auto ein Externen Temperaturfühler am Akku betrieben und jetzt nach dem Test immer noch eine Temperatursicherung verbaut .


    Die Temperaturschwankungen sind gleich null , ich muss das zwar noch mit höheren Umgebungstemperatur beobachten aber dafür ist zur Not die Temperatursicherung vorhanden , eine Überdrucküberwachung ist ungewollt auch vorhanden .


    Im Original Polymer Akku war weder Temperatursicherung noch Überdrucküberwachung vorhanden .


    Wenn überhaupt werden sich da eh nur User dran wagen die sich damit auskennen .


    Gruß Manni

  • ...da es vielleicht doch andere User gibt, welche von einem schwachen oder defekten Akku geplagt werden, hier ein Update von mir....


    So ähnlich ging es auch mir und hatte bei eBay Erfolg mit einem:


    UD1-K-03 für 14,80€ inkl. Versand bei handy-foto-pc.


    Parameter entsprechen dem des Original-Akku und er funktionierte nach dem Austausch perfekt.


    Gruß
    Achim