Gibt es Ersatz Entertainment Gerät für Becker MAP Pilot, Mercedes C180 T, Erstzulassung 7 2012

  • Guten Tag!

    Ich bin Neu hier, ich ärgere mich mit dem Map Pilot seit ich das Auto habe und wenn es möglich wäre, würde ich das Entertainmentcenter gerne tauschen!


    Wer hat das schon gemacht, welch BESSERES Entertainment System kann man hier einbauen?


    Bisher festgestellte Fehler:


    Grass falsche Anzeigen von langjährig bestehenden Tempo Limits, Routen Führungen, Meldungen, auch nach letztem Update von Karten und Radar Meldungen von 6 2019 !!! tatsächliches Kartenmaterial von 6 2017!!!:


    Falsche Tempo Limits:

    Klosterneuburg, in der Au > seit Jahren Vorgabe Tempo 30 kmh > Map Pilot Angabe 100 kmh.

    detto bei


    Straße von Mosavsky Svay Janan (Slowakia) ab Grenzübergang, Straße nach Hohenau an der March:

    Vorgegebene jahrelang unverändertes Verkehrs Limit 30 kmh

    MAP PILOT: 130 kmh > mehr als das 4 fache Tempo Limit Überschreitung > Führerschein ade!


    Autobahn MAP PILOT > A2: VOR > SCS (Shoping Center SÜD) Tempo Vorgabe:130 kmh

    Auf HÖHE SCS: Tempo Limit lt. Verkehrszeichen: 100 kmh

    MAP PILOT: ANZEIGE 130 kmh bis Knoten Vösendorf (soll 80)

    Bei Knoten Vösendorf: Jetzt erst > MAP PILOT > Umschaltung bei 80 kmH Zone von 130 auf 80, vor Knoten VÖSENDORF,


    man fährt voll mit 130 kmh bei 2 Radarstationen in das Strafmandat!


    Sinnlose Routen Führung vorige Woche:

    von Györ (H) nach Hausbrunn (A):

    Optionen: ohne Autobahnen, Mautstraßen, Fähren, gemütlich, kürzeste Strecke:

    MAP PILOT : 3: 34 h

    Google Maps: 2:33 h

    Garmin: 2:30 h was auch der Tatsache entsprach!

    Zu viele falsche Radar Meldungen:


    Falsche Piktogramme:

    Wien A2 > beim Übergang auf die Tangente, Höhe bei Ausfahrt zur Triesterstrasse ist das Grafik Piktogramm

    > Kurve links falsch, in Wirklichkeit geht die Tangenten > Kurve rechts... das ist doch ein mehr als schlechter Witz,

    bei Nebel für Ortsfremde > äußerst Lebensgefährlich!


    Es sollten nur Stationäre Radarmessgeräte angezeigt werden!

    Irgendwann aufgestellte Mobile Radarmessgeräte sollten nicht implementiert werden!

    Derzeit wird BEI gut 2/3 nicht vorhanden Mobilen Radar Stellen gewarnt, das ist eine FALSCHE LOGIK

    UND DENKANSATZ da es Warn-Inflationär ist, Kontraproduktiv und mehr als SINNLOS und das

    Gegenteil bewirkt!


    Tunnelekennung:

    Probleme bei mehrspurigen Tunnels.

    Der Tunnel wird nur in der 1. Spur erkannt, ansonsten bringt er Tempolimit von der letzten bzw. oft der darüberliegenden Straße, Tunnel tempo 80 kmh vorgegeben, davor u darüber Tempo 50 kmh... die dauernde Warnmeldung wegen Überschreitung nervt bei langem Tunnel, Wien, Tunnel Kaisermühlen, Donauuferautobahn!


    Tunnel wird nur als Piktogramm angezeigt:

    Also Abzweigungen im Tunnel selbst werden daher ignoriert, sind also keine Hilfe!


    Ausfall nach Ende des Tunnels:

    Oft kehrt es nicht auf die Routenstrecke zurück und bleibt beim Piktogramm stecken und muss während der fahrt neu gestartet werden!

    Wenn nicht markiert, wird die letzte Route erst darnach gezeigt, das heisst lange runter scrollen!


    BeckerMapPilot hat auf meine schon vor Jahren diesbezügliche Kritik folgendes geschrieben:

    Ich solle die von mir übermittelten Fehler selbst an das Softwarehaus senden, sie machen dies nicht, denn sie sind nur der Verkäufer!

    Nach dem Verkauf, keinerlei Interesse am Kunden, ein Armutszeugnis an NICHT Kundendienst!

  • Also wenn es die gleiche Optik sein soll und der 180 mit dem Tablett Display ausgestattet ist, bleibt Dir wohl nur der teure Tausch des gesamten Kerngerätes bei MB.

    Softwaretausch wird nicht angeboten, gehen.


    Zwischenzeitlich wurde der Map-Pilot mit einer Garmin- Basissoftware verkauft, gegenüber den Original Garmin mobilen Geräten in den Funktionen abgespeckt und mit nerviger Eingabe via Dreh-Drücksteller. Auch nicht ein Highlight.

    Der Vertrag mit Garmin ist aber mittlerweile auch passee und was heute im Map-Pilot installiert ist entzieht sich meiner Kenntnis.


    Grundsätzlich zu Kartenfehler, gerade aufgehobenen Tempolimits aus Langzeitbaustellen, welche schon tw. 2-3 Jahre fertig sind, werden bzw. sind nicht geändert, egal mit oder bei welchem Navi. Muss man (leider) mit leben.

    Auch andere Änderungen werde nur schleppend umgesetzt.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.