Garmin Drive 51 LMT-S, SD Karte 4GB wird nicht erkannt

  • Hallo Navi255,

    erst einmal willkommen im Forum.


    Was heißt nun nicht erkannt?


    Die SD Karte muss in FAT32 formatiert sein und wenn das Navi am Rechner angedockt wird im Verzeichnis des Garmin erscheinen. Dazu muss das Navi in den MassStorage Zustand eingestellt werden, damit Zugriff vom PC aus möglich ist.

    Schau mal in Youtube, dort gibt es Filmchen zur Einstellung in den MSA.

    Wenn das Navi richtig eingestellt ist, erscheint beim Andocken auf dem Display des NavI ein PC-Symbol mit Kabel. Das Erkennen dauert aber immer etwas und man sollte möglichts direkt am USB des Rechners andocken. Über einen USB-Hub kann es schon mal schwierig bis unmöglich sein.

    Für Updates und Kontakt zum Garmin Server muss auf dem PC noch Garmin Express installiert sein und das Navi dort „registriert“ werden.


    Eigenständiges Übertragen von Daten ohne entsprechender Software, wie Garmin Express oder z. B. POI-Loader sollte man nicht machen, da das Navi sich mit der Karte selbt organisiert.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()