Magnetfeldsonde für die Kompassanzeige

  • Hallo Leute,

    da die Kompassanzeige meiner MFA Prem nicht mit dem DNX525DAB funktioniert (steht immer auf Norden), möchte ich so eine Magnetfeldsonde nachrüsten. Ich hatte damals in dem Jone Forum davon gelesen, nur wurde das vor ein paar Wochen geschlossen. :( Dort hatte ein User beschrieben, wie er solch Sonde in seinem Fahrzeug eingebaut hat und was zu beachten war.

    Ich fahre ein Golf VI und hatte das orig. RCD310 gegen das DNX525DAB getauscht. Bis auf die Kompassanzeige funktioniert auch alles (Navipfeile in der MFA, Senderanzeige etc). Wisst ihr, ich bin so der Typ Perfektionist. Und ohne Kompass ist es das halt nicht. 8o


    Wenn ich richtig informiert bin, wird dazu die Sonde mit der Teilenummer 5N0919879 benötigt. Gibt es für 30€ gebraucht in der Bucht.

    So, aber wie schließt man sie dann an und wo verbaut man sie optimal. Wie sieht es mit benötigten Kabel aus?


    Wäre super, wenn da einer bereits Erfahrungen gesammelt hat und sie teilen möchte. :)

    Wäre sehr dankbar.


    Grüße

    Golf VI 1.2 TSI Deep Black Perleffekt

    ABT Leistungssteigerung 103kW/140PS | Billstein B12 Sportline 45/30 | Webasto SH | MAM RS2 18" | KENWOOD DNX525DAB | Bi-Xenon mit LED TFL

  • Ich bin der Typ und beschreibe es dir gern auch nochmal. Hätte auch noch eine Sonde hier, letzte Woche getestet und funktioniert.


    Vom Setting her haben wir einen ähnlichen Ausgang. Ich bin vom RCD310 in Golf VI auf das DNX-516DABS umgestiegen. Auch mich hat das dauerhafte N gestört. Verbaut habe ich sie unter dem Armaturenbrett, über den Lüftungsdüsen. Störungen durch Motor oder Radio habe ich da nicht. Einziger Nachteil: Die MFA schaltet nicht mehr automatisch auf Navigation. Man muss dann manuell in der MFA in die Navigation gehen und nach der nächsten Kreuzung werden die Pfeile angezeigt. Ich will hier aber nicht ausschließen, dass auch ein Zusammenhang mit dem neuen Update besteht, da das System erst seit einer Woche richtig läuft.

  • Ahh super! :D Dann nehme ich die Beschreibung gern von dir. Was willst du für die Sonde haben?


    Grüße

    Golf VI 1.2 TSI Deep Black Perleffekt

    ABT Leistungssteigerung 103kW/140PS | Billstein B12 Sportline 45/30 | Webasto SH | MAM RS2 18" | KENWOOD DNX525DAB | Bi-Xenon mit LED TFL

  • Stimmt schon.

    Zum Anschluss braucht man folgenden Stecker

    MQS Stecker 8-polig

    Die Pinbelegung lade ich direkt hoch.


    Verbunden habe ich alles direkt am Quadlockstecker von Radio. Wichtig ist, dass man A1, auf gelb legt, weil da Dauerstrom ist. Die drei Massekabel habe ich ebenfalls auf Masse am Quadlockstecker gelegt, das ist das schwarze Kabel. Die Kabelfarbe vom Can High und Can Low ist Orange/Braun und Orange/Violett. Die Ausrichtung war etwas tricky, geht aber, wenn man es weiß :-)

  • Vielen Dank nochmal für das Material, Tipps und die Anleitung. Ich hab mir jetzt noch den Reparatursatz MQB Stecker aus der Bucht bestellt und sobald ich alles eingebaut habe, gebe ich dann Rückmeldung. :)

    Golf VI 1.2 TSI Deep Black Perleffekt

    ABT Leistungssteigerung 103kW/140PS | Billstein B12 Sportline 45/30 | Webasto SH | MAM RS2 18" | KENWOOD DNX525DAB | Bi-Xenon mit LED TFL

  • Ich hab endlich Zeit gefunden, die Sonde in meinen Golf einzubauen. ^^

    Aber bei der Probefahrt ist mir aufgefallen, dass die Kompassanzeige in der MFA, ich nenne es mal eine "halbe Himmelsrichtung", gegenüber der Anzeige im Naviceiver falsch anzeigt. Soll heißen, laut Navi fahre ich nach S. In der MFA steht aber SO. Fahre ich laut Navi nach W, steht in der MFA SW.


    Ich habe die Sonde exakt so ausgerichtet eingebaut, wie du auf dem aufgeklebten Zettel notiert hattest. Stecker links und Etiketten nach unten. Als Einbauort habe ich eine Stelle direkt über dem Handschuhfach gewählt. Ich wollte eigentlich das Handschuhfach komplett ausbauen, um besser sehen zu können und mehr Platz zu haben. Habe aber auf Teufel-komm-raus das Teil nicht raus bekommen. Sieben (7) Schrauben habe ich gelöst, 3 oberhalb, 3 unterhalb und 1 auf der linken Seite auf Höhe des Aschers. Irgendwo hing es aber immer noch an der Mittelkonsole fest. Egal, hab's dann so weit wie möglich rausgezerrt, so dass ich die Sonde direkt unter dem Armaturenbrett oben auf dem Handschuhfach befestigt habe. Ich habe mal Fotos beigefügt, dann kann man sich das bestimmt besser vorstellen.


    Dann noch eine Sache; häufig springt die Anzeige in der MFA plötzlich wieder auf N. Ein paar Sekunden später wieder zurück auf den gemessenen Wert. :/:huh: Es sieht aus, wie eine kurzzeitige Unterbrechung der Kommunikation im CAN Bus.

    Dann während der Fahrt viel mir auf, dass ich das Radio über die Tasten des MufuLR nicht mehr bedienen kann und die Klimaanzeige im Radio nicht mehr geht. Verdammte Axt :cursing::cursing: Offensichtlich hab ich wohl den CAN Bus zum KIMUN Adapter gekappt. Boah eyy ;( Da muss ich wohl noch mal ran. Ich hätte die Kabelverbindungen verlöten sollen, anstatt aus Faulheit popelige Stromdiebe zu nehmen!


    Der AutoScan des VCDS hat doch gleich bemängelt, dass der gefundene "Lagesensor" nicht eingetragen ist. ;) Gut, dacht ich mir, trägste den halt in der Verbauliste ein. Danach war soweit alles io. Keine relevanten Einträge im Fehlerspeicher.

  • Hast du schon eine Kalibrierungsfahrt gemacht? In der MFA kannst du das ja auswählen. Ansonsten musst du die Sonde einfach ein kleines Stückchen drehen, dass schafft auch Abhilfe. Am frickeligsten wahr, überhaupt herauszufinden, wie die Sonde richtig liegt. Die Auswahl war doch sehr groß.


    Die Sache mit dem kurzzeitigen N habe ich auch. Evtl liegt es daran, dass wir Dauerplus am Radio abzwacken. Ich wollte bei Gelegenheit eine neue Leitung ziehen, hoffe dass das hilft.


    Die anderen Probleme habe ich nicht. MuFu etc läuft ohne Probleme. Ich selbst habe die Sonde auf den Lüftungskanal in der Mittelkonsole gelegt. Da habe ich auch mein GPS

  • Nein, hatte ich nicht gemacht. Aber hätte ich mir ja denken können, dass das Ding kalibriert werden muss. ;) In der MFA....hm, muss ich mal schauen. Bekommt man dann dort Anweisungen, wie man fahren muss? ^^

    Meinst du, das liegt an dem Dauerplus? :/ Stellt sich die Frage, wie die Sonde ursprünglich original angeschlossen wurde.

    Meine GPS Antenne wurde hinter dem Tacho verbaut. Ich werde die Sonde aber glaube da erstmal lassen. Die sollte da auch eigentlich nicht gestört werden.


    PS. Hut ab vor deinem Experimentier-Ehrgeiz bezüglich der richtigen Ausrichtung der Sonde! :thumbup::thumbup::thumbup: :saint: Da muss man auch Geduld haben. ;)


    Kompassanzeige springt sporadisch:

    Golf VI 1.2 TSI Deep Black Perleffekt

    ABT Leistungssteigerung 103kW/140PS | Billstein B12 Sportline 45/30 | Webasto SH | MAM RS2 18" | KENWOOD DNX525DAB | Bi-Xenon mit LED TFL

    Einmal editiert, zuletzt von Scimitar () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • So, heute noch einmal das Radio ausgebaut und auf Fehlersuche begeben. War nicht weiter schlimm, dieser schwarze Stecker vom KIMUN-Adapter hatte sich gelöst. ;) Nach dem ich ihn wieder gesteckt hatte, funktionierte die FB am Lenkrad, Klima- und PDC-Anzeigen im Navi wieder. :)



    In dem Kompass Menü gibt es eine "Zonen" Einstellung:



    Nach Recherche im Netz, bin ich bei VW im digitalen Boardbuch fündig geworden:


    Zitat

    Bei Fahrzeugen mit werkseitig eingebautem Navigationssystem muss der Kompass nicht kalibriert werden. Der Menüpunkt Kompass entfällt.

    Der Kompass bei Fahrzeugen ohne werkseitig eingebautes Navigationssystem wird permanent automatisch kalibriert. Wenn am Fahrzeug elektrisches oder metallisches Zubehör nachgerüstet wird, z. B. Mobiltelefon, Fernseher, muss der Kompass manuell neu kalibriert werden.

    Kompasszone einstellen
    • Zündung einschalten.
    • Menü Einstellungen und anschließend Menüpunkte Kompass und Zone auswählen.
    • Kompasszone entsprechend dem aktuellen Standort auswählen ⇒ Abb. 12 .
    • Kompasszone (1-15) einstellen und bestätigen.
    Kompass kalibrieren

    Voraussetzung für die Kompasskalibrierung ist eine für den Standort gültige Kompasszone und genügend Platz zum Kreisfahren.


    • Zündung einschalten.
    • Menü Einstellungen und anschließend Menüpunkte Kompass und Kalibrierung auswählen.
    • Meldung Zur Kalibrierung muss Vollkreis gefahren werden mit OK bestätigen und anschließend mit circa 10 km/h (6 mph) einen vollständigen Kreis fahren.

    Während der Kalibrierung wird im Display des Kombi-Instruments CAL angezeigt. Die Kalibrierung ist abgeschlossen, wenn die Himmelsrichtung im Display angezeigt wird.

    Anhand des Bildes im Boardbuch, habe ich die Zone 8 für Deutschland dort eingestellt:



    Ich werde dann wohl noch einmal eine Kalibrierfahrt machen, da anfangs Zone 12 eingestellt war. Ich habe nur noch nicht das Problem mit dem sporadisch wechselnden "N" lösen können.



    Ich habe nur bei YouTube 2 Videos gefunden, wo User das selbe Problem mit dem "N" haben, aber leider keine Lösung dafür. Allerdings bei einem Tiguan.

    Golf VI 1.2 TSI Deep Black Perleffekt

    ABT Leistungssteigerung 103kW/140PS | Billstein B12 Sportline 45/30 | Webasto SH | MAM RS2 18" | KENWOOD DNX525DAB | Bi-Xenon mit LED TFL