Garmin Drivesmart 61LMT-D EU

  • Hallo Leute,

    da mein Navi anfängt den Gerätetot zu sterben, bin ich auf der Suche. Dabei bin ich auf das. o.g. Navi gestossen. Wichtig ist mir eine vernünftige Verkehrsinformation, verbunden mit einer guten Stauumfahrung (wenn nötig). Sowie eine gute Navigation. Mein defektes Navi war teilweise darin nicht der Hit. Teilweise kamen die Ansagen sehr spat, waren verwirrend z.B. halten sie sich links anstatt biegen sie links ab in die xy Straße. Hies immer wieder auf das Display schauen. Bei Mehrspurigenstraßen ist halten sie sich links kontraproduktiv. Oder an einer Kreuzung, im Ruhrgebiet, hies es auf den Weg zur Arbeit links Richtung Dorsten fahren (sinnvoll), gleiche Strecke nur ca. 2km weiter hies es an der gleichen Kreuzung inks richtung Essen fahren. Von dieser Kreuzung ist Dorsten noch Kilometer entfernt. Okay das perfekte Navi gibt es genauso wenig wie das perfekte Auto. Wichtig vernünftige Routen, Staumeldungen / umfahrungen, gute Ansagen. Dann habe ich gesehen, Garmin bietet auch Deluxe Versionen. Besteht außer der Hardware (Display, Halterung) noch andere Unterschiede? Beim einlesen ist mir aufgefallen, das bei Garmin ansagen wie hinter der Tankstelle links ab oder ähnlich kommen. Hat diese Ansagen auch das o.g. Navi? Herzlichen Dank. Georg

  • Hallo Dubbi,

    Zunächst Willkommen hier im Forum.


    Die Garmins sind in der eigentlich Routingsoftware alle gleich, auch das sog. Deluxe es kann da nicht mehr oder besser.


    Unterschiede ergeben sich bei dem Anhang D oder S.

    Die -S Geräte müssen für den Verkehrsfunk mit einen Smartphone via BT gekoppelt werden und die Infos von einer Garmin App übernehmen.

    Die -D Geräte haben eine DAB+ und UKW Empfänger eingebaut und bekommen den Verkehrsfunk ohne Mehrkosten und wenn es das Datenvolumen Deines Smartphone Tarif ist, den Du mit jeden Nutzen anknabberst.


    Daher meine Empfehlung. Nur die LMT-D Variante kaufen.

    Das randlose fast 7“ große Display des 61LMt-D bei gleicher Gehäusegröße wie die 6 Zöller mit breiterem Rand würde ich immer dem 5 Zoll Deluxe mit der Magnethalterung vorziehen, erst recht, wenn Du öfters das Navi in verschiedenen Autos brauchst.

    Ich habe in jedem Auto eine Halterung und eine für Dienstreisen im Leihauto im Reisegepäck und brauche dann so nur das Navi mit Kabel in einer entsprechenden Tasche einzupacken und nicht dran denken, auch noch den Halter aus dem Auto mitzunehmen. OK ist etwas spezielles ging aber bei mir einige Jahre so.


    Ich habe das 61 LMT-D und bin damit zufrieden,


    Außer Garmin gibt es aber eigentlich nur noch TomTom.

    Ich persönlich bin aus diversen Gründen nun bei Garmin.


    Es steht Dir allerdings frei in den großen Elektronikmärkten die Geräte mal anzusehen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.