Kurze Vorwarnzeit auf Discover Media

  • Hallo bin neu in diesem Forum angemeldet.
    Und habe gleich eine Frage. Ich habe die Bltzer-Poi Europa für das Discover Media im VW Tiguan BJ 2017 per Direktlink vom Shop erworben. Die Blitzer-Pois werden auch angezeigt. Die akustische Warnung kommt allerdings viel zu spät.


    Nun habe ich hier gelesen, daß man die config.ini in Poibase editieren kann. Da ich aber direkt im Shop gekauft habe, bleibt mir der Weg verschlossen. Kann das Team von pocketnavigation meinen Kauf vom Shop irgendwie umswitchen auf Poibase?


    Wenn das gehen würde, wäre es prima.


    Schöne Grüße
    Werner

  • Hallo Werner,


    kein Problem, habe den Kauf auf POIbase übertragen. Aktuell geht es nur über die config.ini aber wir planen für Ende der Woche ein Update, um diese Einstellung auch in die POIbase Oberfläche zu bringen!


    VG
    Tobias

  • Danke Tobias,
    hat alles gut geklappt. Nun mal sehen, ob die Warnung früher kommt.
    Die Lautstärke habe ich schon hinbekommen. Während einer Navidurchsage die Lautstärke einstellen. Danach ist auch der Gong lauter.

  • prima, aber dann ist eben auch die Sprachausgabe generell lauter oder? Hast Du mal versucht NUR den Warnton zu treffen beim lauter machen?
    Sag mal dann welchen Wert Du für die Warnung gewählt hast und wie sich das ausgewirkt hat.
    VG
    Tobias

  • Tobias,
    ich habe mein Navi heute dann mal gründlich gecheckt. Also bei der Lautstärkeregelung ist es egal, womit und wann (Navigationsdurchsage oder Gong) ich die Lautstärke erhöhe. Es wird immer für alle Ansagen erhöht.
    Getrennt für den Warnton und die übrigen Naviansagen geht nicht.


    Die Entfernung zum Blitzer bei ertönen des Warntons, habe ich jetzt innerorts ca 100 m vorher. Wie es sich im schnelleren Verkehr verhält muß ich die nächsten Tage mal überprüfen.
    Ich habe in der config.ini eingetragen:  activationRadius=400

    Da werde ich noch ein wenig mit herumexperimentieren.

  • Ich muß meine Aussage von gestern korrigieren. Die 100 m die ich gestern hatte, funktionieren so nur an einem Blitzer. Das kann ich reproduzieren. Bei vielen anderen Blitzern kommt der Gong entweder ca 20-30 m vorher, oder auch erst ganz kurz vorher.


    Ich habe den Wert nochmal auf 600 erhöht. Es gab keine Änderung. Zumindest auf meinem Navi bewirkt der Eintrag keine Veränderung.

  • Heute habe ich mal 5000 und danach 10000 eingestellt. Der Gong kommt immer im gleichen Abstand zum Blitzer. Ich habe aber bei der Einstellung 10000 festgestellt, daß dann sehr viele Blitzer auf Parallelstrassen gemeldet werden.


    Also mein Fazit: der Eintrag mit hohen bis sehr hohen Zahlen bringt keinen früheren Gong. Jedenfalls nicht auf meinem Navi.

  • Hallo,


    ich habe in der config.ini activationRadius=200 eingetragen.


    Interessantes Ergebnis:


    Innerhalb eines Ortes (oder auch bei geringer Geschwindigkeit) Warnung bei ca. 100m.


    Außerhalb von Ortschaften (oder höherer Geschwindigkeit) Warnung bei 200m.


    Das macht sogar Sinn !!!


    Das scheint ein feature des Navis zu sein. Wonach sich der Unterschied genau richtet habe ich nicht herausbekommen.


    Mein Navi: Discover Media im Touran Modell 2017.



    Habe aber ein anderes Problem entdeckt:


    Wenn ich z.B. die mobilen POIs auf der Karte ausblende kommt der Warnton trotzdem.



    ipacki

  • Hallo ipacki,


    danke für die Rückmeldung! Gib es denn einen Unterschied, wenn man größere Werte noch einträgt? Erhöht sich dann die Distanz?
    Laut anderen Nutzern scheint aktuell unklar zu sein, ob sich dieser Wert auf die Distanz bezieht oder vielleicht ein Winkel (Suchkegel 0 - 360 °) handelt.


    VG
    Tobias

  • Hallo Tobias,


    es scheint ein Suchkegel zu sein. Also die Warnung kommt, wenn das Objekt in Reichweite (Luftlinie) kommt, egal in welcher Richtung.


    Es ist auch bei größeren Werten so. Hatte mal mit 400m angefangen. Da lässt sich aber die Entfernung schwerer abschätzen.



    Hast du eine Idee, wie man Warntöne z.B. für die "mobilen" temporär ausschalten kann? Die Anzeige lässt sich jedenfalls deaktivieren.


    ipacki

  • ipacki
    Bei einzelnen Kategorien die Vorwarnung zu deaktivieren, ist bei einem bestehenden POI-Paket nicht ganz so einfach, aber es geht.
    Und zwar, je nachdem welcher Ordner für dein Gerät zuständig ist, MIB2TSD oder MIB2HIGH, mit einem SQLite Programm.
    Beim Ordner MIB2TSD einfach die Datei poidata.db3 in SQLite öffnen, dann die Tabelle pPoiCategoryTable in der Spalte warning den Eintrag auf 0 setzen und das speichern.
    Oder, falls für dein Gerät der MIB2HIGH Ordner zuständig ist, einfach die Datei categories.pc mit einem Texteditor wie z.B. Notepad++
    öffnen und den Eintrag oder Einträge "warnable=true" auf "warnable=false" setzen und speichern.
    Das Problem welches du bei diesen beiden Möglichkeiten haben könntest, sind die Checksummen.
    Diese müssen dann für das jeweils geänderte File in den meta2.txt bzw. hashes.txt eingetragen werden. Sonst wirst du die Pois nicht laden können.
    Für Personen, welche sich mit Checksummen auskennen bzw. auch wissen, wie diese berechnet werden, ist das kein Problem.


    Eine andere Möglichkeit eine bestehende Datenbank zu ändern, gibt's derzeit nicht. Alternativ neu generieren.

  • ipacki
    am besten in POIbase unter Einstellungen > POI-Einstellungen die akustische Warnung für die mobilen deaktivieren, unterwegs geht das leider nicht und von Hand - wie pommel beschrieben hat - auch nur sehr schwer wegen der Checksummen!
    Könnt Ihr das mit dem Warnkegel vielleicht noch mal weiter testen? Also mal mit Werten wie 90 oder gar nur 60 experimentieren und schauen, ob man dadurch zumindest erreichen kann, dass weniger vor Blitzern auf Parallelstraßen usw. gewarnt wird? Vermutlich sind ja dann Werte zwischen 0 - 360 für diese Einstellung sinnvoll?
    VG
    Tobias

  • Tobias
    Geht das deaktivieren mit POIbase so einfach ohne das gesamte POI-Paket neu zu generieren ?
    Im Prinzip ändern sich ja da auch die Checksummen sobald an den Files eine Änderung durchgeführt wird.
    Das heißt, egal wie und wo ich die Files ändere, ich benötige dann immer eine neue Checksumme(n), sonst läßt sich das POI-Paket nicht laden. Und POIbase selbst, also nur die PC-Software berechnet ja keine Hashwerte ohne das die Daten wieder auf den Server hochgeladen werden und das Ganze neu zusammengestellt und berechnet wird.

  • pommel
    Die Lösung ist für mich nicht praktikabel. Will mich ja im Auto entscheiden, ob mobil sichtbar oder nicht. Dann idealer weise mit oder ohne Ton.


    Tobias
    Werde jetzt im POIBase die mobilen Töne deaktivieren und das komplette Paket neu laden und im Navi einspielen.


    Wenn das funktioniert werde ich mit geringeren Werten für activationRadius= testen.
    Glaube aber nicht, dass geringere Werte als 200 sinnvoll sind. Will ja rechtzeitig gewarnt werden. Bei kleineren und größeren Geschwindigkeiten.


    Das VW-Navi ist halt mit einem TomTom Go 5100 nicht vergleichbar. Da kommt die Warnung nur auf der richtigen Fahrspur in der richtigen Fahrtrichtung und sinnvollem Abstand.


    ipacki

  • pommel
    Ein Update macht immer Sinn und daher gibt es keine Funktion um Einstellungen zu ändern ohne die Daten neu zu laden!
    ipacki : bin über Deine Testergebnisse sehr gespannt, wenn der Wert dem Winkel und nicht der Distanz entspricht, sollte sich die Distanz ja nicht wesentlich ändern wenn man den Wert verkleinert. Es sollten aber die Fehlwarnungen reduziert werden. Einfluss auf die Warndistanz ergäbe sich höchstens vor Kurven...


    VG
    Tobias