Becker Falk Support

  • Hallo,


    wegen eines Problems bei der Link2Live Registrierung, habe ich ganz brav über CM-Link an den Support geschrieben.
    Jetzt warte ich den 4. Tag auf eine Antwort. Abgesehen von einer automatisch generierten blabla Antwort, habe ich noch nix bekommen.


    Würde ich den permanent gestressten Haufen nicht schon kennen, würde ich als Neukunde die Nerven wegschmeissen.


    ICH werde mich noch kurze Zeit gedulden, und dann die Konsequenzen ziehen - nämlich:
    - ein grunsätzlich funktionierendes Gerät an den Lieferanten zum Austausch retoursenden!
    Damit beschäftige ich Botendienste, Lagerarbeiter, Servicetechniker usw.
    Ist das wirklich vom Hersteller beabsichtigt? Bloß weil der Support aus welchen Gründen auch immer nicht zufriedenstellend funktioniert?


    Hallo! Guten Morgen! Aufwachen!


    Gruß
    Max

  • Hallo,


    vielleicht bin ich ungeduldig oder habe eine falsche Vorstellung eines funktionierenden Kundendienstes.
    Aber:
    WIE LANGE DARF SICH EURER MEINUNG NACH EIN SUPPORTDIENST MIT DER ANTWORT ZEIT LASSEN, UM NOCH ALS GENÜGEND EINGESTUFT ZU WERDEN?


    Gruß
    Max

  • Guten Morgen,


    heute ist der 8. Tag, und ich warte noch immer auf eine Antwort von Becker-Falk Support.


    Ich schlage DR. BECKER als neuen Mitarbeiter beim Kundendienst vor, denn er hat bereits nach 7 Tagen reagiert :thumbsup:


    Gruß
    Max

  • Hallo,


    nach 16 Tagen habe ich soeben diese informative Antwort erhalten:


    Falls ich richtig verstehe, können Sie die Link2Live Dienste nicht aktivieren.

    Wir möchten Sie informieren, dass uns das Problem schon bekannt ist und wir einen internen Supportfall erstellt haben, weil wir tiefgehende Untersuchungen durchführen müssen. Unsere Entwickler arbeiten jetzt an dem Problem. Wir werden mit Ihnen in Kontakt treten, sobald nähere Informationen bezüglich der Quelle des Problems bekannt sind. Bitte haben Sie etwas Geduld.


    Da geht was weiter!


    Gruß
    Max

  • Ich habe heute, am 23.11.2015 eine E-Mail folgenden Inhalts an den Becker-Kundendienst geschrieben:
    "Seit dem 6.11.2015 befindet sich das Gerät mit der RMA
    UN151XXXXX
    bei Ihnen.


    Im Telefonat mit Ihnen am 16.11., 10:30 wurde mir mitgeteilt, daß
    Sie das Gerät gegen ein Neues austauschen, aber kein Neues vorrätig sei.


    Es ist für mich nicht nachvollziehbar, daß dieser Vorgang so lange
    dauert.


    Ich beanstande:
    Es gibt keinerlei Kommunikation Ihrerseits über
    - Eingang meiner Sendung vom 4.11.
    - voraussichtliche Reparaturdauer


    Ich erwarte eine umgehende Rückmeldung, wann ein funktionsfähiges
    Neugerät bei mir eintrifft.


    Ich habe im Freundes- und Bekanntenkreis das 70 LMU Professional
    sehr gelobt, aber, wenn man mich heute fragt, dann muß ich leider sagen:


    Mit dem Kundendienst bin ich überhaupt nicht zufrieden, der ist
    das ALLERLETZTE!"


    Ich bin echt gespannt, ob die überhaupt darauf reagieren
    Gerd