X4545 friert ein

  • Das Prob. ist bekannt. Bei einigen läuft TMC super, so auch bei mir und bei anderen geht es nur über diesen beschriebenen Eingriff.
    Die Kurzstabantenne ist das Prob., die ja am AC verbaut ist. Nur diese empfängt die TMC-Daten, auch wenn du eine Wurfantenne gesteckt hast.
    Solange da Garantie drauf ist würde ich keinen Eingriff wagen

  • Ärgerlich, dass man dieses Problem bei Medio in den (zwei?) Jahren seit Einführung dieses Gerätes nicht in den Griff bekommen hat...
    Ich hatte - naiv, zugegeben - gehofft, dass einige in den diversen ergooglebaren Tests erwähnten Probleme bei dem Gerät zwischenzeitig behoben wurden.


    Für die Wurfantenne hätte ich zudem keinen Platz - ich hatte mir den Vorgänger (das P4635, dessen "adaptive Navigation" ja ebenfalls eine Enttäuschung war) mit fester Stromversorgung einbauen lassen, und der mini-USB-Stecker dort ist winklig gestaltet.
    Aber immerhin gut zu wissen, dass die Wurfantenne mir auch nichts gebracht hätte.


    Nun stellt sich natürlich die Frage, wie wichtig TMC überhaupt ist - ich wurde schon oft um Staus herumzuleiten versucht, die gar nicht mehr da waren - oder stand erst jüngst auf der Heimreise von der Mosel kurz vor Bonn in einem Stau, für den das Gerät mir erst kurz vor Verlassen desselben eine Information zukommen liess.
    Bedauerlich nur, dass ich mir - noch im "Kaufrausch" - gleich TMCpro aus dem Shop zugelegt habe, dass ich nun doch nicht erkennen kann.


    Und merkwürdig, dass - wie bereits erwähnt - der TMC-Empfang vor der ersten Neuinstallation besser war.

  • Da ich auch scheinbar zu den wenigen gehören, die keine Probleme mit dem AC vom X4545 haben, würde ich Dir den Tip mit dem FactoryReset nahe legen.


    Der Tip stammt von "mysource" von hier. :thumbup:
    Das Navi ohne Craddle und nur im Accubetrieb aber mit eingesteckter TMC-Wurfantenne IM FREIEN einschalten, sofort das CleanUp Menü öffnen, dort -FactoryReset- drücken und neu durchstarten. (vorher kpl. Neuinstallation durchführen)


    Zum Thema TMC, ich fahre meistens weiter, wenn der "Umweg" nicht mehr als 15min beträgt und hatte bisher soweit keine Probleme.
    Das schon mal eine Staumeldung kommt wo keiner mehr war, ist genau so vorgekommen, wie anders herum(bisher einmal).


    Eine Sperrung der Strecke war auch schon dabei und da war die rechtzeitige Berechnung einer neuen Route schon sehr hilfreich, so das wir ganz enspannt ans Ziel angekommen sind.


    Ich benutze eine von den kompakten Beckerantennen als Zusatz und bin der Meinung das es etwas bringt. :whistling:


    Gruß
    blackedition

  • Danke für den Tipp, das werde ich wohl nochmal probieren.


    Ich spiele allerdings auch gerade mit dem Gedanken, das Gehäude im Bereich der oberen Seite der Antenne (das wird doch wohl da hinten links der angedeutete "Stab" sein?) zu öffnen und da irgendeinen Draht als "Antennenverlängerung" 'dranzufriemeln (wie man es mit dem Radio auf der Fensterbank im Büro macht)

  • und da irgendeinen Draht als "Antennenverlängerung" 'dranzufriemeln (wie man es mit dem Radio auf der Fensterbank im Büro macht)

    dann immer an L A M B D A denken. ;)



    mfg rohoel.

  • Es nimmt und nimmt kein Ende.
    Wie ich heute feststellen durfte, kommt es /doch/ wieder zu Einfrierern.
    Neuinstallation - dieses Mal dann auch ohne das digitale Geländemodell - läuft gerade.


    Am liebsten würde ich das Gerät - auf eine Gehwegplatte gebunden - durch die Fenster der Führungsetage der Entwicklungsabteilung bei Medion werfen. :-(