was ist bei alpine los ? - lohnt der kauf von alpine geräten noch ?

  • hallo hallo,


    was ist denn nur bei alpine los ?


    lohnt es sich überhaupt noch alpine produkte zu kaufen ?


    es vermehren sich die stimmen über qualitätsprobleme von alpine geräten, gerade
    im höheren preissegment.


    Das INA-W910 bekommt alpine nicht in den griff.



    Das TMC problem ist auch mit der aktuellen firmware nicht
    lösbar


    anfragen und unmutäußerungen von kunden werden von alpine ignoriert und im
    alpine extranet forum rigeros gelöscht.


    alex 1977 ist hier der zuständige mann der lieber fragen von kunden zu
    problembehafteten alpine produkten löscht, bevor sie andere potentielle kunden
    lesen könnten.


    was für eine erbärmliche firmenstrategie, da dieser Alex1977 ein mitarbeiter von
    alpine in münchen ist.


    alpine sollte lieber qualifizierte ingenieure bereit stellen, anstatt die
    mitarbeiter für internetforen abzukommandieren damit diese aufpassen das kunden
    nicht Ihren unmut über fehlerhafte alpine produkte äußern können.

  • Ja, das betreiben eines Forums auf der eigenen Homepage ist ein zweiseitiges Schwert. Zum einen kann man Kunden schnell und preiswert Hilfe bereit stellen. Zum anderen haben Kunden auch die Möglichkeit, an zentraler Stelle, für alle sichtbar, ihren Unmut zu äußern.


    Aber zurück zum eigentlichen Thema. Ich konnte in den letzten Monaten keine Häufung der Ausfälle von Alpine Navigationsgeräten bemerken.

  • Wow, endlich mal jemand der sich traut die Wahrheit über das vorgehen von Alpine Deutschland zu schreiben.
    Als leidgeplagter INA-W910 Besitzer ( leidiges TMC Problem ) lese ich auch im Alpine Forum.
    Dort häufen sich Beschwerden über die mangelhafte TMC Synchronisation bzw. um den Empfang von dem TMC Signal ( Tuner läuft immer durch )
    Ist bei mir auch so und nach dem Update ist es noch schlechter geworden.
    Mein Händler hat nun eine Frist zur Nachbesserung ( mittlerweile die zweite ) von mir erhalten und ist ratlos.
    Er kann den Fehler nicht abstellen und Alpine sieht hier keinen Fehler.
    Allerdings gibt der Händler mir recht, das mein Gerät nur kurzzeitig ein TMC Sender findet ( WDR4 und WDR2 ) um ihn dann sofort wieder zu verlieren und der Tuner rast solang im Suchlauf bis man das Gerät neu startet.
    Der Händler wird wohl das Gerät zurücknehmen müssen und ich werde mir nie wieder von diesem arroganten Alpine Support Unverschämtheiten anhören müssen, da ich sicherlich nicht noch einmal ein Alpine Gerät kaufen werde.
    Das vorgehen in dem Alpine Forum ist wirklich unverschämt, User Anfragen werden je nach Beschwerdehäufigkeit ignoriert und hat eine Thema überwiegend mit mangelbehafteten Alpine Geräten zu tun so wird es durch den Alex 1977 einfach gesperrt oder direkt gelöscht.
    Es werden von dem Alex 1977 auch keine Gründe angegeben, es wird einfach alles gelöscht - zack, aus, weg. X(
    Ich lese seit ca. 1 Jahr dort mit und hatte auch mal was zu einem INE-S900 gepostet.
    Da es um Mängel am Gerät ging wurde alles ...... genau, GELÖSCHT !
    Auch andere User haben eine Menge an Beiträgen verloren - alles wird gelöscht was sich negativ über Alpine ausdrückt.
    Allerdings wird nicht gelöscht, wenn man Vergleiche zu den Konkurrenten wie Clarion, Sony, Pioneer oder Kenwood zieht und diese dann gegenüber Alpine Geräten bemängelt werden.
    Ja ganz schön einseitig das ganze, genau wie Alpine (Deutschland )
    Da aber auch die Produkte im Multimedia Navigationsbereich immer mehr Mängel aufweisen, kann man Alpine mittlerweile auch vergessen und man sollte sich Umorientieren.
    Beispiel:
    Das INE-S900 zeigte an das es neues Kartenmaterial gibt und man aktualisieren solle.
    Kartenmaterial gibt es aber nicht, Alpine gab an, das es ein Fehler wäre.
    Das Kartenmaterial wird erst zum Sommer 2012 zu Verfügung gestellt ( Aussage Moderator Alex 1977 )
    User anfragen im Alpine Forum im July 2012 bezüglich Kartenupdate wurden immer wieder gelöscht.
    Im September wurde die Frage wieder zugelassen und der Alex 1977 gab einen Termin zum Kartenupdate für Herbst 2012 an.


    Das INA-W910 hat seit erscheinen ein TMC Problem, dies gibt sogar Alpine Deutschland zu und legte ein Update zur Problembehebung vor.
    Leider löste dieses Update das Problem nicht, sondern verschlimmerte den Fehler in bestimmten Situationen so sehr, das man die zuvor bezahlten Funktionen nicht mehr nutzen kann.
    Alpine schweigt sich momentan zu diesem Thema aus.
    Auch werden sinnlose pausen während der Navigation eingeblendet, d.H. die Audioausgabe wird unterbrochen und man denkt es kommt nun eine Navigationsanweiseung, aber es kommt keine es wird nur die Audiowiedergabe unterbrochen - das ist auch ätzend.


    User die im Alpine Forum Tipps geben wie man Geräte gegenüber dem Händler ( Vertragspartner ) zurückgeben und den Kauf Rückabwickeln kann werden abgemahnt, bzw. es wird wieder alles gelöscht.


    So setzt Alpine also die Prioritäten, im Forum alles löschen und aus sitzen, dann braucht man auch das Produkt nicht nachbessern.
    Schade eigentlich, dabei war Alpine mal eine Marke die für Qualität stand und nicht für Dummheit.


    So das musste mal raus weil mich das shaize INA mal wieder ärgerte. :thumbsup:

    2 Mal editiert, zuletzt von midimo100 ()

  • @ drehender Schraubenschlüssel,
    Du schreibst all das was man im Alpine Forum auch ( kurzzeitig ) lesen kann - bis es wieder gelöscht wird.
    Viele der Alpine geschädigten User wehren sich aber nicht gegen den Diktator Alex1977.
    Das Alpine Forum kann man getrost vergessen, da ja alles zensiert wird was gegen Alpine ist.
    Interessanterweise gibt es im Alpine Forum von dem Moderator/Administrator "tscheche" einen Beitrag über das Forum.
    Der schreibt dass es alles freiwillig von Alpine ist, das technischer Support geboten wird, das man über Wünsche und Änderungen, sowie Kritik schreiben soll.
    Technische Probleme sollen auch durch die Alpine Mitarbeiter gelöst werden.
    Einzig Verkaufs- , Kaufs- und Larifarie Posts sollen nicht verbreitet werden.
    Dies sei unerwünscht und wird auch gelöscht.
    Hierzu stelle ich mal fest ( Verfolgung des Alpine Forum von über einem Jahr )
    1. Technischer Support, also Herstellerunterstützung, wird nicht geboten - es werden Probleme einfach Tod geschwiegen.
    2. Wünsche Änderungen von Kunden können durch die User aufgezeigt werden, jedoch werden Sie so gut wie nicht umgesetzt.
    3. Kritik ist wird in keinsterweise geduldet und wird sofort gelöscht, bei Wiederholung wird der User gesperrt.


    Somit verstößt das Alpine Forum schon mal gegen 3 seiner Forenregeln, alle samt durch die Moderatoren.
    Sollte man nicht diese mal sperren ???



    Alpine is dead, thanks to the Alpine user Alex1977

  • So schnell wird Alpine nicht sterben. Es gibt noch genügend Menschen, denen Foren völlig egal sind. Genau so sicher wie ich mir in diesem Punkt bin, bin ich mir sicher, dass nur bei wenigen Herstellern Ideen und Vorschläge von Nutzern in die Verbesserung von Produkten einschließen. Darunter ist aber kein Hersteller aus Asien. Weder Alpine, noch Clarion, Pioneer, Sony oder Kenwood/JVC.

  • um so schöner wäre es, wenn es Euch gelingt ein paar Alpine Fans hier ins Forum zu bringen. Solange nicht gebasht wird, seid Ihr herzlich willkommen.
    Wenn der Hersteller solche Postings löscht, geht er zumindest davon aus, dass es dem Image schadet und das bedeutet auch, dass solche Kritik sehr wohl einen gewissen Effekt auf den Hersteller hat. Ob es letztendlich wirklich auch in die Verbesserung der Produkt mündet, wissen wir nicht - aber man sollte es nicht unversucht lassen.


    Gruß
    Tobias

  • Tobias, ich stimme Dir zu, dass die Kritik im Alpine-Forum und deren Umgang damit eine Wirkung auf Alpine hat. Ähnlich sieht es bei Krämer aus, die ja auch in diesem Forum gerne Kritik an ihren Produkten löschen lassen möchten.


    Doch aus meiner fast 20-jährigen Berufserfahrung muss ich sagen, dass nur ganz selten die Entwicklungsabteilungen auf die Nutzer hören. Und selbst wenn, dann sind immer noch die BWLer dazwischen, die ein Produkt nur am Verhältnis Kosten-Einnahmen bewerten. Gutes Beispiel dafür: die Pioneer F-Serie. Fehler über Fehler, die erst ein Jahr nach Veröffentlichung durch die kostenpflichtigen Updates beheben - oder auch nicht.

  • es gibt aber auch positive Ausnahme, so haben wir z.B. hier im Forum den Special Member Dr. Becker der meiner Meinung nach mit Kritik gut umgeht und ich kann mir da schon vorstellen, dass die Meinung und Kritik der Kunden durchaus gehört und teilweise auch in Zukunft umgesetzt wird.


    Gruß
    Tobias

  • Ich denke schon das Alpine Deutschland/Österreich mit Sitz in München in den Verkaufszahlen Einbußen hinnehmen muss.
    Auch durch den Umgang mit Ihrem eigenen Support Forum.
    Umsatzrückgang müssen alle Hersteller hinnehmen, da der Markt kleiner und die Vielzahl der verschiedenen Handelsmarken größer wird.
    Somit sollte man mittlerweile um jeden Kunden bemüht sein.
    Allerdings wird das in dem Alpine Forum leider nicht gemacht und vermutlich wurde es von dem einen oder anderen Admin/Moderator auch nicht verstanden.
    Selbst wenn konstruktive Lösungen dem Support nicht zu Verfügung stehen, so schweigt man das Problem nicht aus oder löscht die Beiträge.
    Nein mach sollte die Probleme der Benutzer an den Hersteller weiterleiten und dem Nutzer mitteilen das man momentan keine Lösung parat hat.
    Ich denke das wird mit mehr Verständnis aufgenommen als wenn Beiträge ignoriert oder gelöscht werden.
    Sicherlich werden frustrierte Benutzer auch aufzeigen bei welchen Marken diese Probleme nicht auftreten, ich finde das auch legitim.
    Leider sieht das Alpine Support Team das eben nicht so und man setzt sich mit Abmahnungen von Usern , Löschen der Beiträge von Usern einfach in ein schlechtes Licht.
    Hier ist eben der allseits bekannte Alex 1977 maßgeblich beteiligt.
    Das wird sicherlich von dem einen oder anderen Benutzer nicht positiv aufgenommen und ich gestehe das ich wegen der vorhandenen Mängel des INA-W910R und der Umgang damit im Alpine eigenen Support Forum, und auch durch den Telefon Support von Alpine, mich übervorteilt fühle.
    Somit ist Alpine für mich und in meinem Fall eine Firma die nicht das leistet was Sie vor dem Kauf versprochen hat und auch nach dem kauf den zugesicherten Support nicht bietet.
    Das kann man auch "Abzocke" nennen.
    Mein Resümee zu Alpine: Hier kauf ich direkt zweimal, das erste UND das letzte mal.



    PS:Thema löschen der Beiräge,
    natürlich soll Alpine Beiträge aus dem eigenen Forum entfernen wenn diese gegen die aktuellen Forenregeln verstoßen.

    Einmal editiert, zuletzt von midimo100 ()

  • Hallo erstmal,


    nur kurz vorweg, ich habe mein erstes Alpine Radio vor gut 20 Jahren eingebaut, in der Zwischenzeit folgten noch viele weitere.


    Ich bin nicht so ganz euerer Meinung. Und ja, ich habe auch eine INE-W910R in einen unseer Fahrzeuge.


    Das Alpine Forum ist ein technisches Support Forum, was auch als solches Verstanden werden sollte. Ich konnte mich lange mit den Mitarbeitern unterhalten, und darauf hin wurde mir auch erklärt, das Beiträge die garnichts zur Lösung von Problemem beitragen, beileigdigend usw... gelöscht werden. Und wenn ihr so große Probleme mit den Gerät habt, wieso müßt ihr das immer über Foren austragen? geht doch zu eiuren Händler, und laßt ihn das Problem für euch lösen oder geht direkt zum Hesteller. Oder habt ihr vielleicht das Gerät im Internet gekauft? Das ist natürlich ein Problem wenn man hier keinen vernünftigen Ansprechpartner hat. Und wenn man an der Hotline anruft, so wie ich es auch gemacht habe, bekommt man auch die Antwort, na was glaubt ihr, Ja das INA-W910R hat ein TMC Problem, und ja das letzt Update war nicht fehlerfrei, iund ja es kommt in kürze ein neues Update.


    Daher verstehe ich zwar eure Aufregung, und das auch meiner Meinung nach viel zu lange gedauert hat oder dauert, aber ihr werdet sehen, eine Lösung wird kommen.


    Desweiteren besteht das Forum nicht nur als Alex1977, wenn ihr mal genauer hinschaut, das aber mal nur so nebenbei.

  • Hallo Alpine-Fan,
    willkommen im liberalen und Zensurfreien, jedoch nicht Supportfreien, Forum.
    Dein 1. Beitrag hier ?
    Hmmm,,,, wenn da nicht jemand aus München dahinter steckt :rolleyes:



    Nochmal, beleidigenden Beiträge und grundsätzlich alle Beiträge die gegen die Board eigenen Regeln, den sogenannten Forenregeln, verstoßen sollten und müssen sogar gelöscht werden.
    Auch hier !


    Das Alpine SUPPORT Forum löscht aber nicht solche Beiträge, die gibt es dort überhaupt nicht.
    Es werden Beiträge gelöscht die nicht lösbare Fehler an Alpine Produkten aufzeigen.


    Support wird dort im Grunde nicht mehr von Alpine zu Verfügung gestellt sondern eher von den Usern im Board - genau wie hier, darum ist Poketnaviagtion auch ein Supportforum, auch für Alpine.
    Das Alpine Support Team hat nur noch folgende Aufgaben im Forum ( gestern bekam ich einen Nachricht über einen neuen Beitrag- heute ist dieser Beitrag gelöscht - von wem auch immer )
    Beiträge zu löschen und User ab zu mahnen.
    Egal ob man was richtiges (Wahrheit) oder was falsches (Unwahrheit) schreibt, wobei alles das falsch ist, in dem Alpine Produkte kritisiert werden.
    Das Board kann man also samt der Administration/Moderation vergessen.
    Einige User beschweren sich ( m.M. zu recht ) über den Support im Support Forum, Antworten auf Fragen werden nicht gegeben und wenn nach 2 Monaten ein User mal auf den Tisch haut, so ist das nachvollziebar - er wurde aber nicht ausfallend oder hat gegen die Forenregeln verstoßen - er hat nur in ein "Wespennest" gestoßen.


    Nun bleiben noch die Alpine Produkte.
    Hier können nur Aussagen über komplexere und höherpreisige Car Multimedia Navigationsgeräte getroffen werden, mehr interessiert mich nicht und darum kenne ich den Rest der Alpine Produkte auch nicht.
    Das selbsternannte Alpine "Faggschiff" , das INA-W910 ist abgesoffen.
    Weitere Fehler werden mit dem bereitgestellten Software Update noch hinzugefügt.
    Alpine, Alpine, Alpine, wo ist Eure Qualitätssicherung ?
    Wird neu freigegeben Software nicht mal geprüft ?
    1. Vorhanden Fehler nicht im geringsten ausgemerzt ( viele Beiträge im Support Forum die dann von Euch gelöscht wurden )
    2. Neu Fehler hinzugefügt ( einige Beiträge im Supportforum - die noch nicht gelöscht wurden)
    3. Problemlösungen werden nun nicht mehr ausgegeben - wird das abgesoffene Flaggschiff INA-W910 als nicht mehr bergbar gesehen und man konzentriert sich auf die INE-W92XR Reihe ?
    4. Emailsupport von Alpine Deutschland wird neuerdings über das Forum weitergeleitet ( Hallo geht`s noch ? )


    Ja das ist alles Alpine - sicherlich gibt es bei anderen Herstellern vermutlich ähnliche Probleme, aber ich habe nun mal ein Alpine Gerät und da interessieren andere Hersteller nicht.


    Mit diesem Umgang im Alpine Forum vergrault Alpine die Kunden, zumindest einige Bestandskunden.
    Erschwerend hinzu kommt noch das der OEM Markt weggebrochen ist und es immer mehr Handelsmarken gibt, die günstige China Ramsch an unwissende Kunden verscherbeln.
    Beispiel Mitbewerber Blaupunk ind Deutschland
    Warum soll man sich kein Blaupunkt Gerät kaufen, Blaupunkt ist doch eine gute deutsche Marke - so oder so ähnlich denken immer noch viele potentielle Kunden.
    Das die Marke Blaupunkt nicht mehr existiert wissen die wenigsten und das sich hinter diesem Namen China Ramsch verbirgt wissen die Kunden kaum.


    Evtl. wird es Alpine so oder so ähnlich ergehen, Alpine Deutschland arbeitet mit seinem Support schon Eisern darauf hin. 8o

  • Komisch, Alpine Fans Antwort kommt mir doch sehr bekannt vor. Diese Antwort habe ich neulich fast wortwörtlich von Alex1977 bekommen, ist aber bestimmt nur ein Zufall :) . Auf meine Frage wie es denn mit meinem 910 steht, kam vorhin folgendes:



    I will be out of the office starting 28.09.2012 and will not return
    until
    15.10.2012.


    I will respond to your message when I
    return.


    Alpine Electronics GmbH, Wilhelm-Wagenfeld-Str. 1-3, 80807
    Muenchen,
    Registergericht Muenchen, HRB 152703
    Geschaeftsfuehrer:
    Toshinori Kobayashi, Satoshi Soma
    Working office: Wilhelm-Wagenfeld-Str. 1-3,
    80807 Muenchen



    Was mich allerdings etwas verwundert ist die Tatsache, dass er im Forum fleißig antworten und löschen kann (aber Alex, den Beitrag von Reubo habe ich trotzdem bekommen ;) ), für die Beantwortung meiner Email hat es nicht gereicht.


    Ich werde nachher mal meine Erfahrungen mit Alpine zu Papier bringen

  • Hallo Dackelpack,
    erst mal herzlich Willkommen im zensurfreie Forum von Pocketnavigation.
    Ich finde es, auch wenn es sich um eine automatisch generierte Antwortmail handelt, schon sehr KUNDENUNFREUNDLICH wenn nicht in Landessprache geantwortet wird.
    Hallo !?!, wir sind in Deutschland, ich habe in Deutschland ein Produkt gekauft, ich bemühe den Support in Deutschland auf Deutsch und bekomme eine Antwort auf Englisch ?
    Was ein toller Service.......

  • Mal kurz mein Werdegang:


    Angefangen hat alles mal mit einem "100% legalem" RNS510. Die Überprüfung der Seriennummer förderte dann allerdings zu Tage, dass sie gefälscht war. Gott sei Dank hatte ich das Gerät gerade erst per PayPal erworben und bekam wenigstens mein Geld zurück.


    Danach kam div. Chinageräte, die alles ein bisschen aber nichts richtig konnten. Da mir persönlich der Radioempfang sehr wichtig ist, war in diesem Segment nichts zu machen. Also, probieren wir es doch mit einem Markengerät. Erster Kandidat war ein Kenwood 7240BT. Von der Aufmachung, dem Menüdesign und einigen anderen Sachen ein klasse Teil, leider ließ aber die Empfangsqualität des Radios zu wünschen übrig. Er war zwar wesentlich besser als der der Chinateile aber so richtig überzeugen konnte er nicht. Nach Rücksprache mit dem Kenwood-Support habe ich das Gerät zwecks Überprüfung eingeschickt. Leider hat es DHL wohl aus dem Flugzeug fallen lassen, es kam bei Kenwood völlig zerstört an. Der Schaden wurde nach langem hin und her ersetzt, der Weg für was neues war wieder offen.


    Der erste Alpine-Versuch war das 502 samt NVE-M300P. Wie sich schnell herausstellte, war die BT-Kopplung eine Katastrophe. Selbst so damals gängige Handys wie das SE K770i oder ein Samsung S 5230 wurden von der Kopplung ignoriert, mit dem iPhone 3/4 lief es genauso schlecht. Auskunft von Alpine: Die Geräte stehen zum Teil nicht in der Kompatibilitätsliste, eine Unterstützung kann also auch nicht erwartet werden. Die Gurken die teilweise in dieser Liste zu finden waren, waren entweder schweinealt oder hier in Europa völlig ungängig. Ein BT-Update brachte auch keine Besserung, mein iPhone wurde nach wie vor nicht erkannt. Ich hatte in der Heckklappe eine Rückfahrkamera, die bei sämtlichen Chinageräten aber auch beim Kenwood einwandfrei lief und bei eingelegtem Rückwärtsgang die Stoßstangenkante und den Kugelkopf meiner Anhängerkupplung auf dem Bildschirm wiedergab. Beim 502 schaute die Kamera auf einmal sonst wo hin, die für mich wichtigen Dingen waren nicht mehr zu sehen. Auskunft von Alpine: Liegt an der Kamera (na klar, woran denn sonst), ein Verschiebung des Bildausschnitts ist nicht möglich. Dieser Mist hat mich mal eben 5 Stunden Zeit gekostet, da die Kamera neu positioniert werden musste. Dazu gesellte sich dann das "Ping-Problem" und die sehr redselige Ansagerin. Vor jeder Navi-Ansage kam ein nerviges "Ping". Es gab zwar seitens Alpine ein Update zum Abstellen, leider musste dies aber nach jedem Software- oder Kartenupdate erneut aufgespielt werden. Gegen die Sabbeltante die alle 10 m ihre Anweisungen wiederholt hat, hat Alpine leider nichts gemacht. Das i-Tüpfelchen war dann noch die lausige Auflösung des Navi-Bildschirms. Jedes der oben genannten 300,-€-Chinageräte hatte die Möglichkeit, iGo auf seine persönlichen Vorlieben, egal ob Auflösung oder Anzahl der Ansagen,einzustellen, das 1200,-€ teure Alpine Equipment verweigerte dies konsequent. Lange Rede kurzer Sinn, das 502 nebst NVE wurde wieder ausgebaut.


    Leider habe ich mich dann zum 910 überreden lassen. Ein Gerät, dass seit weit über einem Jahr kein TMC mehr hat, dessen Navi-Ansagen zu spät kommen oder aber das Gerät 3km vorm nächsten Ereignis einfach stumm schaltet. All diese Problem hat Alpine seit September/Oktober 2011 nicht lösen können. Wir sind sehr im Reitsport aktiv und wer mal mit zwei Pferden bei knapp 30°C mehrere Stunden im Stau gestanden hat, weiß wie wichtig TMC sein kann. Seit dem Ausbau des 910 navigiere ich mit der iGo-Software auf meinem iPhone. Komischerweise kommen die Ansagen hier immer rechtzeitig und die TTS-Stimme verschluckt nicht die Hälfte, es geht also. Mir hat die iGo-Navigation immer sehr gut gefallen, schade das Alpine den iGo-Namen mit seinem Mist so demoliert.


    Meine Erkenntnis aus alle dem => Nie wieder Alpine
    Andere Hersteller von Unterhaltungselektronik, seien es nun Fernseher, Computer, Handys, Kameras oder was auch immer, haben hier und da auch Probleme, die meisten mit denen ich zu tun hatte, haben aber binnen kürzester Zeit Lösungen angeboten.


    Heute bekam ich auf Nachfrage die Nachricht, dass mein 910 angeblich repariert am 04.10. an mich raus gegangen ist. Sowie es hier ist, werde ich es testen, sollten die Probleme wieder auftreten (wovon ich ausgehe), wird sich ein Anwalt um die Angelegenheit kümmern.

    4 Mal editiert, zuletzt von dackelpack ()