Doppel DIN Radio Suche & Fragen

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...
  • Hi,
    gibt es ein Doppel-DIN Radio welches Bluetooth Freisprechen mit Multipoint beherrscht?
    Außerdem sollte es eine Rückfahrkamera ansteuern können. Wie weiß das Radio das es auf die Kamera umschalten muss? Signal "Gang R eingelegt" über CAN-BUS? Könnte man das auch verzögern das es nach sagen wir 5 Sekunden in den Normalbetrieb wechselt?


    Danke schon mal!

  • was verstehst Du unter Bluetooth Multipoint?


    Ansonsten es gibt so einige in der Japan Fraktion Kenwood, JVC, Pioneer. Haber mir selber noch vor 5 Wochen in meinem Wagen (Avatar) ein JVC KV60 BT eingebaut (lassen). Sehr zufrieden

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • FranksterJ:
    Was Du mit Multipoint meinst würde mich auch interessieren.
    Ansonsten wie PSR geschrieben hat, gibt es viele. Ich habe auch u.a. einen JVC KW-NT1.
    Bisher sehr zufrieden in den Langzeittests. Ok, verbessern kann man immer was, aber dafür habe ich dann zusätzlich die mobilen Navis :D


    Und richtig, Kamera wird über den Bus Back gesteuert.
    Wieso soll sich die Kamera 5 Sekunden später einschalten? ?(


    D.h. Du willst dann in einem Parkhaus rückwärts bis an die Mauer fahren und die Kamera soll aber erst 5 Sekunden später dazu schalten? Ok, man muss nicht alles verstehen ^^


    Spontan fällt mir keine "gescheite" Lösung dazu ein, höchstens:
    Du baust Dir das +Signal per manuellem Schalter an Deinen Ganghebel und wenn Du "R" einlegst soll ein Relais angehen, was den Spannungsausgang zeitgesteuert freischaltet.
    Vielleicht hat ein Elektroniker der mitliest eine gute/bessere Idee?


    Möge Deine verzögerte Kameraschaltung gelingen :thumbup:

  • Die Kamera soll verzögert ausschalten, also wenn ich den Gang R ausschalte.


    Multipoint ist die Möglichkeit zwei Handys parallel zu betreiben.

  • Ok, jetzt wirds einfacher.
    Was man alles bewirken kann, wenn man sich etwas genauer ausdrückt was man will... ;)


    Verzögert ausschalten ist nochmal schwieriger, aber wäre nett wenn man den Grund des "Vorteils" erfahren dürfte?


    Mit zwei Handys an einem Gerät wird es in der Tat nicht einfacher ein Fest-Navi zu finden.
    Ich wüsste echt keines, aber sicher eine gute Idee, wenn man viel unterwegs ist und sowohl Geschäfts,- als auch Privathandy unabhängig voneinander nutzen möchte. Sowas könnte mir auch gefallen, wenn der Rest stimmt :rolleyes:


    Dabei schaffen das schon billigste Headsets wie das Nokia BH-217, aber bei fest installierten Navigeräten wohl noch nicht angekommen, bzw. zu geringe Nachfrage.


    Gruß Christof

  • Idee ist folgende: Mein jetztiger Wagen hat einen normalen Parkpilot. Wenn ich den Rückwärtsgang einlege wird dieser hinten aktiv. Kuppel ich jetzt wieder aus und rolle noch ein bisschen nach hinten ist er schon wieder aus und warnt nicht mehr. Das ist unpraktisch. Deswegen der Wunsch nach verzögerter Deaktivierung.

  • Punkt eins: meines Wissens gibt es noch kein Festeinbaunavi mit Multipoint.
    Punkt zwei: es gibt kein Nachrüst-Navigationsgerät am Markt, was die Rückfahrkamera noch einige Zeit länger aktiv lässt. Hier müsstest Du Dir selbst was "basteln". Von Conrad gibt es Bausätze mit dem 555 Schaltkreis, mit denen man sowas bewerkstelligen könnte.

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer

  • Mal zur Aufklärung bei Mehrfachhandynutzung mit Bluetoothverbindungen, egal ob an Navis oder Autoradios.


    Ich habe im Dienstwagen ein Ford Radio, wo 2 Handys gekoppelt werden können, wie halt auch bei Navis von Navigon. Aber auch einige Radios im Nachrüstgeschäft erlauben dies.


    Das Koppeln bedeutet aber immer nur, dass 2 Handys angemeldet werden können und die Kennung gespeichert wird. Aktiv verbunden werden kann aber immer nur ein Handy.
    Es geht nicht, wie man sich, und ich mir auch vorstellte, dass beide Handys aktiv verbunden sind und wenn ich, wie gedacht, mit dem Diensthandy und Privathandy gleichzeitig unterwegs bin, dass z.B. bei Anrufen das Handy sich im Freisprecher meldet, welches angerufen wird.
    Damit ist diese Funktion fast wertlos. Ist mein Diensthandy aktiv mit dem Radio verbunden und ich werde auf dem Privathandy angerufen, muss erst das Privathandy angemeldet = aktiv geschaltet und das Diensthandy abgemeldet oder inaktiv geschaltet werden. Und dies über das Radiopanel. Das Anmelden und Pairen dauert so lange, da hat der Anrufende wieder aufgelegt, weil ich ans klingelnde Handy selber vielleicht nicht dran komme (n darf).


    Ich habe dies, also eine gleichzeitige Aktivfunktion, mal intern (bei Ford) über eine Frageaktion als Wunschfunktion geäußert und der Elektronikexperte aus der Entwicklung rief mich sogar zurück und ich erhielt die Auskunft, dass dies kein Bluetooth-System beherrscht.
    Die Werbung bei den Geräten mit Koppeln von mehreren Handys an Bluetooth hört sich doller an, als es in Wirklichkeit ist. Lediglich das Pairen mit Codeeingabe wird eingespart. Neu gepairt werden durch "Umschalten" muss trotzdem bei Handywechsel.


    Ich habe daher im Dienstwagen mein Diensthandy am Radio und mein Privathandy an einer Bury 9040 angekoppelt, um gleichzeitig erreichbar zu sein.


    Hallo Frankster:
    Auskuppeln darf die Kamera (und auch Deinen Parkpilot) nicht ausschalten, da diese normalerweise auf den RW-Gang bzw. parallel auf bzw. mit den Rückfahrscheinwerfern geschaltet werden (muss). Und solange der Gang nicht in Leerlauf oder auf Vorwärts geschaltet wird, bleiben die Rückfahrscheinwerfer oder auch die parallel angeschlossene Kamera eingeschaltet.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    9 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Das Koppeln bedeutet aber immer nur, dass 2 Handys angemeldet werden können und die Kennung gespeichert wird. Aktiv verbunden werden kann aber immer nur ein Handy.
    Es geht nicht, wie man sich, und ich mir auch vorstellte, dass beide Handys aktiv verbunden sind und wenn ich, wie gedacht, mit dem Diensthandy und Privathandy gleichzeitig unterwegs bin, dass z.B. bei Anrufen das Handy sich im Freisprecher meldet, welches angerufen wird.


    Daher hatte ich geschrieben, dass mir derzeit kein einziges Autonavi mit dieser Funktion bekannt ist.
    Die Erklärung im Detail wollte ich mir ersparen, aber danke dass Du es nachgereicht hast.
    Nun sollte es für jeden unmissverständlich klar sein, was geht und was nicht geht und ob die bei ganz wenigen Navis vorhandene Möglichkeit, eine Alternative darstellt.


    Falls dennoch irgendwann einer ein Festnavi entdeckt, dass diese Funktion "richtig" kann, wäre ich um eine Info dankbar.


    Netten Gruß von Christof

  • Da diese Funktion wohl nur eine kleine Ausnahme im gesamten Handy-Bereich darstellt, wird da wohl kaum noch Energie hineingesteckt... Inzwischen sind schon Dual-Handys im Verkehr, die mit zwei verschiedenen Karten bestückt sind, und somit auch nur ein Gerät nötig und mitführbar machen.
    Außerdem kann man ja während der Dienst- oder Privatzeit das jeweils nicht prioritäre Gerät mit BT-Headset betreiben... oder sich eben nur auf einem Gerät anrufen lassen... mit Rufumleitung.


    Es gibt also schon jetzt vielfältige technische Möglichkeiten...

    Navigation mit MD96310 ME3.1A, MD99285 ME7.5A

  • Inzwischen sind schon Dual-Handys im Verkehr, die mit zwei verschiedenen Karten bestückt sind, und somit auch nur ein Gerät nötig und mitführbar machen.
    Außerdem kann man ja während der Dienst- oder Privatzeit das jeweils nicht prioritäre Gerät mit BT-Headset betreiben... oder sich eben nur auf einem Gerät anrufen lassen... mit Rufumleitung.


    Es gibt also schon jetzt vielfältige technische Möglichkeiten...


    Würdest Du, wenn Du geschäftlich ein iP4 und privat ein SGS2 hast, beide Karten in ein "Billighandy" (wirklich GUTE Dual-SIM-Handys die ziemlich alles können, also Premiumklasse gibt es bisher nicht) reinstecken, um dann gar kein gescheites Handy zu haben und jedes mal Abends dann beide Karten ins jeweilige Handy wieder umzustecken? 8|


    Oder würdest Du riskieren alle Gespräche (SMS würden trotzdem "verloren" gehen) auf Dein Privathandy umzuleiten? I.d.R. ist dies nicht einfach so erlaubt. Und wenn man keine All-In-Flatrate hat, würde keiner alles aufs Firmenhandy umleiten und die Kosten in Kauf nehmen, oder eben dafür einen Tarif ändern. Auch in diesem Fall würde man aber SMS und eMails den ganzen Tag, wenn das Firmenhandy aus ist nicht mitbekommen.


    Und weil das eben KEINE ECHTE Alternative darstellt, nutze auch ich die letzten Jahre bereits "Headsetmöglichkeit", die Du auch erwähnt hast fürs andere Handy.


    Nichts desto trotz, beantwortet es NICHT das Anliegen des Fragestellers und derzeit scheint es wohl kein Festnavi zu geben, dass dies kann?
    Wie gesagt schade eigentlich. Vielleicht hat dies wirklich potenzial zu mehr, wenn es ein guter Hersteller ist und die Werbung entsprechend medial gestaltet wird?


    Möge das technisch Mögliche für jeden Nutzer und Anwendungsbereich, bald möglich werden...

  • Nochmal zum Thema Bluetooth-Multipoint. Das ist eine Protokoll-Art des Bluetooth-Standarts. Hierbei werden nicht nur mehrere Telefone mit der Freisprechanlage gekoppelt, das können alle mir bekannten Freisprechanlagen. Sondern viel mehr ist die Freisprechanlage zeitgleich mit (momentan) zwei Telefonen verbunden. Das erste, das von außen angerufen wird, nutzt die Freisprechanlage. Wenn man selbst anruft, legt man vorher ein proirisiertes Telefon fest, über das die ausgehenden Anrufe abgewickelt werden.


    Bei Parrot und THB, zwei Herstellern für Freisprechanlagen, ist es zum Teil schon seit über einem Jahr vorhanden und funktioniert. Mir ist aber, wie ich schon weiter oben schreib kein Hersteller von Navigationsgeräten bekannt, der Multipoint unterstützt. Und dass die Automobil-Industrie davon noch nichts gehört hat wundert mich nicht, die sind doch stets 3-5 Jahre hinter der technischen Entwicklung hinterher. Was sie gerne durch Entwicklungs- und Qualitätssicherungsprozesse erklären.

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer

  • Der Punkt ist aber, das wenn nun das erste gepairte Telefon funkt und verbunden ist und nun das 2. Telefon angerufen wird, nur durch den Anruf selbst die Anlage nicht umpairt. Funktechnisch gepairt ist immer nur ein Telefon. Es gibt, so unser Experte, auch bei den anderen Geräten keine 2 parallel arbeitende Funkverbindungen. Es muss umgepairt werden und das dauert nach dem Auslösen am Bedienmenue etwa 10-20 Sekunden und bis dahin hat der Anrufende oft aufgelegt.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Was meinst du mit "das erste gepairte Telefon funkt"? Meinst Du damit es wird ein Telefongespräch geführt? Ich muss zugeben, ich weiß nicht, was dann passiert. Gegen das "Makeln" von Telefongesprächen wehre ich mich seit Jahren erfolgreich. Darum habe ich das noch nicht an einer Anlage getestet.


    Wenn aber an einer Audio 2010 von Bury zwei Telefone gleichzeitig gepairt sind, wird das jenige, welches klingelt, mit wenigen Sekunden Verzögerung (wie bei den meisten Bluetooth-Anlagen) durchgestellt. Nimm mir meine offenen Worte bitte nicht übel. Was der Experte meint, stimmt nicht mit der Erfahrung der Praxis überein. Frage mal Deinen Experten direkt, ob ihm der Unterschied point-to-point Verbindung und point-to-multipoint Verbindung etwas sagt. Und frage ihn mal nach Piconets.

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer

  • Wenn ichs mir recht überlege, sollten wir das Off-Topic-Geschwätz beenden. Die Eingangsfragen waren:


    1. Gibt es eine Navi, die Multi-Point unterstützt?
    2. Gibt es eine Navi, die das Zurückschalten von Rückfahrkamera auf Normalbildschirm verzögert?


    Beide Fragen konnten mit einem "Nein, zur Zeit nicht." beantwortet werden.

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer