Halterung umgebaut für Autolüfter

  • Hallo Leute,


    ich habe vor mir das 92 Premium Live zu kaufen, finde aber diese Windschutzscheibenhalterung häßlich. Für mein jetziges 8310 habe ich mir damals nach Anleitung eines User aus diesem Forum eine Halterung gebastelt, die man mit dem Lüfterauslässen im Autocockpit verschrauben konnte. Das sieht sehr edel und schick aus.


    Hat schon jemand bei dem 92er Gerät ähnliches gemacht oder Erfahrungen damit? Wie ist die Bajonethalterung des Gerätes? Wo sind die Kontaktflächen an dem Kopf, denn auf den Fotos kann man diese nicht sehen.


    Beim 8310 habe ich das Kabel dann durch die Lüftungschlitze im Innenraum des Armaturenbrettes verlegt. Da sieht man nichts mehr von. Sie wie gesagt sehr edel aus.


    Danke für sämtliche Anregungen das 92er Modell ähnlich im Auto zu verbauen bzw. anzuschließen.

    Einmal editiert, zuletzt von moondoggies ()

  • Ich hatte das gleiche Problem wie du. Ich wollte das Navi auch nicht an die Scheibe kleben, da die Bedienung per Hand dann sehr umständlich wäre. Da ich noch ein Klebepad von meinem alten Medion Navi hatte, habe ich das mal auf das Amaturenbrett geklebt. Das Navi ist nun in guter Reichweite und lässt sich so gut Bedienen und abbauen wenn man es nicht braucht. Das "dicke" Plastikklebepad habe ich dann später durch ein ganz dünnes aus dem Handel ersetzt, so ist die Halterung noch besser geworden und hällt Bombenfest. :thumbup:


    Gruß Rauchi

  • Die sogenannten Bordit Halter gibt es zu kaufen. Sicher auch für das 92er. Beispiel:
    http://www.amazon.de/Brodit-ProClip-Center-mount-Variant/dp/B001LYCGIS/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1333217871&sr=8-2 für iPhone.



    sorry, aber die von dir zitierten brodithalter sind fahrzeugspezifisch und nicht navi-spezifisch.


    auf den brodithalter für das passende fahrzeug kommt dann einfach der halter für das navi passend ist.


    habe gerade die beiden autos meiner besseren hälfte mit einer festen halterung für das navigon 92 premium ausgerüstet und das ganze ist einwandfrei.

    Gruß Manfred
    ___________________________________________________________________________________________________________


  • die halterung, welche das gerät direkt hält, ist recht solide konstruliert.


    fahrzeugspezifisch mußt du dir so einen halter suchen:


    http://www.amazon.de/Brodit-854135-ProClip-Tiguan-Golf/dp/B001LYEAPA/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1333273169&sr=8-1-spell


    darauf kommt dann der halter für das navigon:


    http://www.amazon.de/KRS-Adapterplatte-NAVIGON-Premium-Explorer/dp/B00617PEAC/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1333273198&sr=8-5


    die vier schrauben halten ihn solide und der brodithalter muß nicht mal verschraubt werden, sondern klemmt sich fahrzeugspezifisch.


    wichtig ... je nach fahrzeug kann es evlt. sein, daß du noch einen keil zwischen brodithalter und navihalter machen mußt, so daß der winkel perfekt stimmt, denn der navigonhalter hat nur ca. 10-20 grad verstellbereich. evlt. steht es sonst nicht senkrecht genug.

    Gruß Manfred
    ___________________________________________________________________________________________________________


  • wie sieht es denn mit der isolation der kabel aus, wenn man selbige durch die lüftung verlegt und dann im winter die heizung voll aufdreht und vorn beim zugedengelten auslass die hitze nicht abgeführt werden kann? für das gerät dürfte der hitzestau ja auch nicht förderlich sein?


    von beschlagenen scheiben fange ich dann auch erst gar nicht an. ;-)

  • Zitat

    wie sieht es denn mit der isolation der kabel aus, wenn man selbige durch die lüftung verlegt und dann im winter die heizung voll aufdreht


    sollte kein Problem sein, denn die heißeste Heizung wird sicherlich nicht wärmer, als die pralle Sonne voll aufs A-Brett. Die Heizung bzw. Luftdüsen, wo die Luft austritt, lassen sich immer noch anfassen. Ein in der Sonne aufgeheiztes A-Brett bei 35° und mehr Schattentemperatur nicht mehr.


    Alle im Auto verwendeten Kabel müssen mindestens 80° Cels. aushalten, da dies z. B. auch die Einbrenntemperatur für Lacke bei Reparaturen ist.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()