Stellplätze aus dem Bordatlas werden nicht angezeigt

  • Hallo,vor kurzem habe ich mir das Navigon 70 Premium gekauft und bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Gerät was Darstellung und Navigation an sich angeht. Dass die Anzahl der POIs allerdings derart beschränkt ist stört mich schon sehr. Obwohl schon viele POIs von Haus aus auf dem Gerät sind, in ländlichen Gegenden hingegen kennt es sich nicht allzu gut aus. Da ich das Gerät im Wohnmobil nutzen möchte und wir sehr viel unterwegs sind, sind die POIs einfach sehr wichtig für uns. Ich bin auch im Besitz eines Bordatlas und ging davon aus, dass ich die zugehörigen POI Koordinaten (Bordatlas.csv) auf das Navigon kopiere und diese dann auf der Karte sehe und mich dorthin navigieren lassen kann. Die Stellplätze werden aber leider nicht angezeigt, und man wird auch nicht auf Sie aufmerksam gemacht, wenn diese nicht direkt auf der navigierten Route liegen. So ist das Ganze für mich natürlich nicht zu gebrauchen. Ich hatte vorher ein TomTom und ein Garmin, bei beiden Geräten konnte man die Entfernung in der Umkreissuche einstellen und es wurde einem angezeigt, wenn ein Stellplatz innerhalb dieser Entfernung liegt und man konnte sich dann dorthin navigieren lassen. Und das ohne zusätzliche Software. Wenn man abends nach einem Platz zum Übernachten sucht ist das unglaublich hilfreich!So, nun meine Fragen: Gibt es ein solches Feature in meinem Navigon Gerät und ich finde es nur nicht? Wenn nicht, ist ein solches Feature für die Zukunft sprich für ein zeitnahes Firmware Update geplant oder eher nicht? Überhaupt: Warum werden meine Stellplätze nicht angezeigt, obwohl sie in der Nähe sind? Wird die Anzahl der POIs in naher Zukunft höher liegen als 10000 (Auf den beiden anderen Navis hatte ich 70000 – 80000 POIs ohne Probleme installiert)?



    Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen!



    Ansonsten bin ich eigentlich begeistert von dem Gerät und würde es ungern wieder zurückgeben…

  • Hallo SOL_2002


    Willkommen im Forum


    Als erstes mache bitte ein komplettes Backup deines Gerätes und speichere es auf deinen PC ab.


    Die Stellplätze werden aber leider nicht angezeigt, und man wird auch nicht auf Sie aufmerksam gemacht, wenn diese nicht direkt auf der navigierten Route liegen. So ist das Ganze für mich natürlich nicht zu gebrauchen.


    Ich gehe mal davon aus, dass du die POIs vom Boardatlas in den "Poi" Ordner kopiert hast. Das ist falsch!
    Du musst im Ordner NAVIGON einen Ordner "MyPois" erstellen. Dort kopierst du die Pois deiner Wahl mit den Endungen "csv" rein.
    Von Haus aus sind 10000 Pois für die Anzeige im Display eingestellt. Das wurde von Navigon aus Performance Gründen so eingestellt. Du kannst es aber ein wenig höher stellen, das Gerät sollte das verkraften können.
    Das geht wie folgt:
    Du klickst dich in folgenden Ordner: NAVIGON/Settings/ und dort öffnest du die ApplicationSettings.xml mit dem Editor. Dann suchst du folgenden Eintrag und änderst so ab wie ich es rot markiert habe.
    <MyPois>
    <BaseCatName>MyPOIs</BaseCatName>
    <MaxPois>10000</MaxPois> 100000
    <MaxPoiFiles>40</MaxPoiFiles> 80


    Dann schließen und speichern. Jetzt stellst du den Auslieferungszustand her: Optionen/Einstellungen/Optionen/Auslieferungszustand


    Jetzt kannst du in den Einstellungen deine Pois auswählen, und dich hin navigieren lassen. Wenn für deine Pois auch noch ein Bild bmp Format hinterlegt ist, werden deine Pois auch in der Karte angezeigt.

  • Hallo Yago,


    vielen Dank für die Antwort. Das mit den Einstellungen in der xml datei hatte ich bereits herausgefunden und angewendet, die Fehlermeldung wird jetzt nicht mehr angezeigt. Wenn ich jetzt aber tatsächlich 70000 POIs aufspiele startet das Navi erst gar nicht mehr. Reduziere ich wieder auf 15000 startet es wieder. Der Ursprung des Übels scheint mir eher woanders zu liegen...


    Was mir außerdem nicht gefällt ist die Umkreissuche:
    Ich kann einen Stellplatz auf der Karte sehen, wenn ich in nächster Näher daran vorbei fahre. Unter Sonderziele auf der Route wird er mir aber nicht angezeigt, wenn ich in ca. 800 – 1000 Meter Entfernung vorbeifahre. Genau das bräuchte ich aber bis ein paar Kilometer Entfernung. Und am allerbesten werde ich darauf aufmerksam gemacht, wenn ein solcher sich in diese Entfernung befindet.

  • Hallo SOL




    Da du ein MN70PR hast so wie ich, hast du auf der rechten Seite einen Micro SD card Slot. Kaufen 2 GB highspeed um ca. 9 € und dort einen Ordner Navigon erzeugen. Dort hinein erstellst einen Ordner MyPois. Dort hinein deine *.csv Dateien mit den dazugehörenden *.bmp (müssen gleich wie die datei heissen). Jetz bekommst du alle deine Pois angezeigt - nur optisch. Bei neue Adresse eingeben kannst dann in einem Ort oder Sonderziel suchen, eine deiner WOMO pois aussuchen und navigieren. Angezeigt wird dir das durch den Orner MyPois.


    Für akkustische Warnungen und Umkreissuche hilft nur der PoiWarner! Ich habe zusätzlich den PoiWarner 3 drauf mit den identen Pois vom MyPois Ordner. Funktioniert alles perfekt.


    Sind mit den MN70PR absolut top zufrieden - sind auch WOMO Fahrer


    p.s. du brauchst nur die Bordatlas2011.asc datei in csv umbenennen!!!!! :thumbup:






    grüsse


    k ;)

  • Hallo Womokurt,


    das hat jetzt aber nichts mit der micro-SD Karte zu tun. Man kann dasselbe auch im Flash Speicher des Navis tun und bekommt die Stellplätze angezeigt, wenn man nur nahe genug dran vorbeikommt. Unter Sonderziele jedoch nicht, und das verstehe ich nicht. Alle anderen Sonderziele wie z.B. Tankstellen werden doch auch mit Entfernungsangabe angezeigt! Und ich kann mich dann dorthin navigieren lassen!


    Bei TT und Garmin konnte ich darüberhinaus ohne Zusatzsoftware die Umkreissuche auf 3km einstellen und schon gab es eine Meldung, wenn ein Stellplatz sich in diesem Umkreis befand. Allerdings haben diese Geräte ganz andere Macken, weshalb ich sie nicht behalten konnte...


    Und dafür jetzt noch den POIWarner zusätzlich anschaffen kann es ja wohl nicht sein. Zumal es nur für diesen Zweck wäre, denn alles andere kann das Navi ja schon von Haus aus. Und bei maximal 15000 eigenen POIs bekommt man doch sowieso so gut wie nichts mehr zusätzlich unter...

  • Hi,


    nimm POIbase Mobile, da kannst Du immer die Zahl von 10k oder 15k POIs aus dem Umkreis exportieren und zwar auf dem Gerät. Sprich Du kannst alle POIs dabei haben z.B. 150.000 und dann jeweils die 10k im Navigon Format exportieren die Du brauchst. Beim Verlassen des Umkreis wir dann automatisch nachgeladen.


    Gruß
    Tobias

  • Hallo Tobias,


    muß ich die jetzt selber exportieren oder geschieht das automatisch? Sind die alle auf dem Navi in einem eigenen Ordner? Und POIbase Mobile kann tatsächlich aus den 150000 die aus meinem Umkreis herausfiltern? Wie groß ist die Umkreissuche, kann ich das selber festlegen? Oder erledigt sich das schon anhand der Anzahl der zu importierenden POIs?


    Ich habe die Beschreibung zum POIBase Mobile auf der POIbase Seite gefunden, woher bekomme ich aber das Programm? Es steht auf der homepage weder als download noch zum Verkauf zur Verfügung!


    BTW, kann man sich hier eigentlich per Mail benachrichtigen lassen, wenn man eine Antwort auf seine Frage erhalten hat, und wenn ja, wo?