Kalibriereinstellung ?

  • Hallo,
    bei meinen ersten Gehversuchen mit OZIExplorer wurde ich über die Suche nicht fündig, daher meine Fragen.
    Ich möchte den Scann einer Luftfahrtkarte (ICAO) kalibrieren und hab momentan ein Verständnissproblem bei der Einstellung.
    Also, die Karte ist WGS84 in Grad und Minuten mit Gitterlinien.


    1. muß ich Lat/Long oder Merkator einstellen?
    2. über den Eintragungsfeldern für die Koordinaten steht "Grad Minuten.m", in welchem Format muß ich hier die Koordinaten eintragen?
    Beispiel: ein Gitterlinienkreuz liegt auf N 48°50' E 8°30' das entspricht N 48.833333 E 8.500000.
    Muß ein Punkt bzw. Komma gesetzt werden? müssen alle Nullen geschrieben werden?


    Interessieren würde mich auch wie die Kalibrierung mittels "WP" funktioniert


    Gruss balloni

    Falk PND F5 Bildedition FN6 + Multiscript 3+ EVE/VM +TC + Glopus 2.02 Reg. + Mortplayer+Script
    Falk F8 2nd Ed. FN9.6
    Nokia 5230, Aftrack + SmartGPX

  • hallo balloni,


    WGS84 ist ein Kartenbezugssystem (Kartendatum) und ein Ellipsoid.
    Es ist nicht die Kennzeichnung einer Projektion.


    Du musst die Projektion deiner Karte einstellen. Entweder findest du diese Angabe am Kartenrand oder kannst aus Erfahrung die Projektion erkennen.


    Ein Beispiel könnte weiterhelfen.


    Grüsse - Anton


  • 2. über den Eintragungsfeldern für die Koordinaten steht "Grad Minuten.m", in welchem Format muß ich hier die Koordinaten eintragen?
    Beispiel: ein Gitterlinienkreuz liegt auf N 48°50' E 8°30' das entspricht N 48.833333 E 8.500000.
    Muß ein Punkt bzw. Komma gesetzt werden? müssen alle Nullen geschrieben werden?


    Interessieren würde mich auch wie die Kalibrierung mittels "WP" funktioniert


    Gruss balloni


    Also, es gibt 3 Darstellungsarten von Koordinaten:


    1. g,ggg
    2. g m,mm
    3. g m s,ss


    g m,mm würde halt bedeuten, Grad und Minuten mit Dezimalen. Da wirst Du umrechnen müssen.


    Und ob Punkt oder Komma, das könnte man im Notfall ja noch probieren. Da diese Systeme i.d.R. aber meist auf amerikanische Schreibweise ausgerichtet sind, wird es wohl der Punkt sein.

  • Besten Dank für Eure Antworten!
    Zum besseren Verständniss hänge ich mal einen Ausschnitt dran.


    Mir ist bei der Einstellung immer noch nicht klar ob ich Lot/Lang oder Merkator einstellen soll ?(


    Zitat

    g m,mm würde halt bedeuten, Grad und Minuten mit Dezimalen. Da wirst Du umrechnen müssen.


    dann sollte es doch so aussehen,oder?
    N 48°50' E 8°30' das entspricht N 48.833333 E 8.500000


    Hat noch jemand einen Tipp wie ich die WP´s zur Kalibrierung erstelle?
    Gruss balloni

  • Hi Silver,
    lange nichts voneinander gehört und dann so eine gute Nachricht !
    Ich hatte die Möglichkeit noch garnicht erkannt, Danke für den Tipp


    Gruss balloni

    Falk PND F5 Bildedition FN6 + Multiscript 3+ EVE/VM +TC + Glopus 2.02 Reg. + Mortplayer+Script
    Falk F8 2nd Ed. FN9.6
    Nokia 5230, Aftrack + SmartGPX

  • Hi Silver,
    lange nichts voneinander gehört und dann so eine gute Nachricht !
    Ich hatte die Möglichkeit noch garnicht erkannt, Danke für den Tipp


    Gruss balloni



    Bitte Bitte - man tut doch was man kann !!!!!!!!

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Hallo Balloni,


    falls du doch noch deine Scans kalibrieren willst . . .


    die Projektion steht wie erwartet am Rand der Karte (rechts oben).
    "Winkeltreue Kegelprojektion mit 2 längentreuen Bezugsbreitenkreisen 50° und 54° nördlicher Breite".
    Für diese Lambert-Projektion IMO fehlt nur noch der Zentral-Meridian.


    Grüsse - Anton