Wie kann ich den Track von Glopus am besten Auswerten?

  • Hallo,


    ich nutze Glopus nun schon seit rund 2 Jahren. Und bin damit sehr zufrieden.


    Da ich inzwischen ein Smartphone habe, habe ich Glopus praktisch immer dabei und nutze es noch deutlich öfter. Gerade was das mitloggen betrifft.


    Leider tue ich mich noch sehr schwer, die Daten entsprechend gut auszuwerten. Was ich gut hinbekomme, ist die .txt von Glopus per Website von Peter Kirst in KML zu konvertieren um es in GE anzuschauen.


    Was mir aber noch fehlt ist eine wirklich gute Auswertung. Gerade was Strecke, Durchschnittswerte etc betrifft.


    Ich hab auch schon "GPS Track Analyse" angetestet. Ein direktes Einlesen der Glopus-Daten ist leider nicht möglich. Habe dafür nun einen Einlesefilter gefunden, um die Glopus-Daten nutzen zu können. Leider geht da aber das Datum und die Uhrzeit verloren.
    Somit ist also wieder keine wirklich Auswertung möglich.


    Wie machen es die andere Glopus-User? Wie wertet ihr aus? Was habt ihr für Programme? ...?


    Vielen Dank für eure Tipp


    Grüße vom
    maler

  • Schalte mal auf der Glopus Datenseite das Logging auf alles und wenn Du Daten empfängst, setze überall ein Häkchen. Ich denke, dann wirst Du die GPS Daten später auch mit anderen Programmen lesen und auswerten können.

  • Wenn du in GPS-Track-Analyse.NET den Import -Filter für NEMA so einstellst (siehe PIC).


    Dann geht das - es kommen zwar einige Fehlermeldungen (Wenn noch kein FIX oder FIX-Abriss bzw. wenn keine Höhe nur bei 3 Sat's) , die kannst du aber getrosst wegklicken.


    Wenn der Filter so eingestellt (Mindesprotokolle in Glopus RMC GGA) in GPS-Track-Analyse.NET mit Öffnen , unten dann NEMA auswählen in Dateiname *.txt (bzw. wenn in Datei-Extension *.txt eingetragen ist brauchst du das auch nicht) eingeben und entsprechenden Datei auswählen.


    Damit gehen alle Zeitintervalle in Glopus.




    Gruß
    Silver