Neues 1390T - gleich Fragen

  • Nachdem das Garmin 1390T mich über einen Umweg zum Händler zurückgeführt hat (es navigierte in eine 30 Zone und dann wieder auf einer paralellstraße zurück) hab ich es beim Händler in ein TOMTOM XL IQ Routes Europe Tr. umgetauscht.
    Vom Design und der Menüführung her fand ich das Garmin eindeutig besser. Das TOMTOM navigierte mich auf direktem Weg mit Ton wieder nach Hause. Zunächst mal ein gutes Gefühl 8). Zumal das TOMTOM laut Händler die schlaue und lernfähige IQ Navigation beherrscht.
    Zuhause kam die Ernüchterung nach durchlesen der Amazon Bewertungen. Und wie auch viele Besitzer vor mir hatte ich beim TOMTOM probleme beim Updaten. Nach 4-5 Stunden hatte das Navi das aktuelle Kartenmaterial runtergeladen und installiert. So weit in Ordnung. Nun bot es noch an, 7 weitere Updates durchführen zu wollen. Mit meinem Einverständnis gings dann los. Nach dem ersten Update dann die Meldung, daß kein Speicherplatz mehr zur Verfügung steht. Das TOMTOM hat 2 GB intern und ist nicht erweiterbar, d.h. ich müßte nun jede Menge runterwerfen, um die aktuelle Betriebssoftware installieren zu können. So was geht ja schon gar nicht, im Jahr 2009 ein Navi mit 2 GB, welche nicht erweiterbar sind. Wenn das nächste Kartenupdate nun 2,1 GB hat, hat sich dieses für mich dann auch erledigt ?(
    Bin jetzt gerade am überlegen, ob ich es nochmals mit dem Garmin versuchen soll, welches mir auch besser gefallen hat.
    Was mich noch ärgerte war, daß mein Händler das Garmin als Tpro verkauft, obwohl es sich nur um das T handelt (habe es anhand der Nummer überprüft). Händler versicherte es aber auf Nachfrage, daß es sich um das Tpro handelt, stand auch auf dem Etikett und auf der Rechnung.

  • Zitat

    Original von tigerfood
    Nachdem das Garmin 1390T mich über einen Umweg zum Händler zurückgeführt hat (es navigierte in eine 30 Zone und dann wieder auf einer paralellstraße zurück) hab ich es beim Händler in ein TOMTOM XL IQ Routes Europe Tr. umgetauscht...


    Bin jetzt gerade am überlegen, ob ich es nochmals mit dem Garmin versuchen soll, welches mir auch besser gefallen hat...


    Ich habe ähnliche Probleme mit dem 13xxT (siehe: http://forum.pocketnavigation.de/tid1144130-sid.htm ) und werde es wohl mal durch Umtausch in ein nüvi 765 TFM versuchen.

  • Das 1390T in Verbindung mit nüMaps Lifetime hätte mich auch gereizt, aber solche Probleme bin ich ja nicht mal von meinem Mio gewöhnt :(


    Endlich kann man bei Garmin mal die Seitenleiste aktivieren, was ein deutlicher Fortschritt gegenüber den Vorgängerserien ist, der Preis ist auch ok, dafür offenbahrt es wohl doch einige Mängel.


    Die Navifunktion war aber schon in vergangenen Serien nicht optimal, auch bei der alten 2xx-Serie wurde man gern auf bessere Schotterwege gelotst, obwohl parallel eine schöne Hauptstraße war. Aber das sie sich noch verschlechtert haben, ist wirklich ein Kaufanreiz weniger.


    Die Navigation von TT ist bis auf weniger Ausnahmen (Feldweg läßt grüßen) einigen anderen Herstellern überlegen, und das trotz TA-Karten. Größter Vorteil gegenüber Herstellern wie z.B. Navigon oder Mio: Der schnellste Weg ist bei TT meist optimal, beim Navigon ist je nach Ziel mal die schnelle Route besser, manchmal aber auch die optimale. Beim Mio weiß man eh nie, was man wirklich einstellen soll.

    (Früher: TomTom Go 710, Garmin Nüvi 200, Mio Moov 580, Garmin nüvi 205t, Blaupunkt Travelpilot 300, Mio Moov Spirit 500, TT Go 540 Live)


  • Ich hab die neueste Software (3.0) drauf, ist nichts beseitigt.

  • Nach Tonausfall und unzureichender Navigativon beim 1390T und eindeutig zu wenig Speicherplatz beim TomTom, habe ich mir heute ein Becker Traffic Assist Z 204 beim Händler geholt. Mußte zwar nun zum zweiten Mal draufzahlen, das Becker macht aber bezüglich Hardware und Software bislang den mit Abstand besten Eindruck. Auch die Navigation nach Hause hat gleich wunderbar funktioniert.
    Laut der Homepage von Becker kann man das Navi die nächsten 2 Jahre kostenlos mit Kartenupdates versorgen, wenn man es innerhalb 30 Tage registriert(my*becker.com).

  • Mal so eine Frage: Garmin hatte ja mal das "Problem" das bei Sparrung von BAB auf der Route auch die Bundesstraßen gesperrt wurden. Ist das bei dem Gerät eigentlich auch noch so???

    "NAVIGON nimmt Kurs auf morgen ...".
    Und was ist mit heute??

  • Und warum? Für den Preis bietet es doch nicht besonders viel. Navigiert es besser als andere Nüvis? Ansonsten, die bessere mediale Ausstattung ist wohl kein Kaufargument, ansonsten fällt mir nur noch die automatische Zielsortierung ein. Da bietet das 1390TPro für 160 weniger eine vergleichbare Ausstattung


    Wie es hier schon mal stand, wenn garmin ein neues Gerät mit einem neuen Feature bringt, fallen dafür 2 alte Features weg.

  • Zitat

    Original von Scour
    Das wurde auch schon bei älteren Geräten durch ein Update behoben. Ich hoffe nicht, das neue Geräte diesen Bug noch out-of-box haben


    Danke für die Antwort

    "NAVIGON nimmt Kurs auf morgen ...".
    Und was ist mit heute??

  • Zitat

    Original von Scour
    Und warum? Für den Preis bietet es doch nicht besonders viel.


    Was ist mit Sprachsteuerung, Routen am Gerät erstellen und speichern, Sperrung von Straßen?
    Alles wichtige und nützliche Funktionen, welche das 1390TPro nicht hat.

  • Zitat

    Original von 4brainwave
    Das Nüvi 865T dagegen nicht, kam später und hat den Bug nach wie vor.
    Dennoch ist es Welten besser als alle neuen Nüvis.


    hallo 4brainwave,
    ich bin immer noch auf der Odysee mit Garmin (erst 1350T - getauscht wegen bekannter Unbrauchbarkeit, jetzt 765TFM).


    Nun meine Frage: Hat der 865er wirklich als einziger die Möglichkeit POIs auswählbar und sichbar zu machen und hält die Acculeistung wirklich das, was sie verspricht? (beim 765er gibt es keine POI-Anzeige und der Accu... naja...). Und warum hat Garmin ihn wieder aus dem Programm genommen?


    Gruß
    cultourist

  • Zitat

    Original von 4brainwave
    Was ist mit Sprachsteuerung, Routen am Gerät erstellen und speichern, Sperrung von Straßen?
    Alles wichtige und nützliche Funktionen, welche das 1390TPro nicht hat.


    Gut, Sprachsteuerung ist für mich kein Argument, da ich schneller eintippe ;)


    Und was das andere betrifft, Garmin bleibt seiner Linie treu, bei neuen Geräten wieder etliche Features wegzulassen