TT und IFA-Neuigkeiten

  • franz J.:


    Welche Quellen stehen denn für HD-Traffic zur Verfügung? Nur die GSM-Daten...oder auch TMCpro inkl. Sensoren und Induktionsschleifen? Was ist z.B. mit gesperrten Ausfahrten?

    Gruß, Mastos
    ______________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

    Einmal editiert, zuletzt von Mastos ()

  • HDT nutzt FPD (also das, was du GSM-Daten nennst) FCD, also Daten aus den Livegeräten und TT-Work. Für redaktionelle Daten, zum Beispiel Sperren, Baustellen, Gefahrenstellen, Behinderungen durch Wetter etc. also alles, was keine verkehrsbedingte Verzögerung ist, wird nach derzeitigem Erkenntnisstand Navteq Traffic genutzt.


    Sensoren, Induktionsschleifen, Staumelder etc. werden bei HDT nicht genutzt.


    Franz

  • Zitat

    Original von Franz Jaeger
    HDT nutzt FPD (also das, was du GSM-Daten nennst) FCD, also Daten aus den Livegeräten und TT-Work. Für redaktionelle Daten, zum Beispiel Sperren, Baustellen, Gefahrenstellen, Behinderungen durch Wetter etc. also alles, was keine verkehrsbedingte Verzögerung ist, wird nach derzeitigem Erkenntnisstand Navteq Traffic genutzt.


    Sensoren, Induktionsschleifen, Staumelder etc. werden bei HDT nicht genutzt.


    Franz


    Das verstehe ich jetzt nicht. Navteq ist doch seit 2009 der Besitzer von TMCpro und Navteq Traffic verwendet natürlich auch TMCpro mit sämtlichen 4.000 automatische Datensensoren an Autobahnbrücken, 5.500 in die Fahrbahn integrierten Sensorschleifen und mehr als 50.000 Fahrzeugen mit Floating Car Data (FCD) Technik. Warum schreibst du dann, dass Sensoren etc bei HDT nicht verwendet werden?


    GRuß

    Gruß, Mastos
    ______________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

    Einmal editiert, zuletzt von Mastos ()

  • Ich verstehe jetzt deine Frage nicht... Vielleicht zielst du darauf ab, warum HDT nicht auch die Staudaten von Navteq-Traffic verwendet?


    Das würde doch nur dann Sinn machen, wenn man die Daten der Sensoren und Induktionsschleifen etc. intelligent mit den FPD verknüpfen kann. Das geht aber nur auf der Stufe, wo die Daten erstellt werden. Diese Stufe bzw. dieser Prozess liegt aber bei Navteq-Traffic. Das Produkt, das TT von N-Traffic bezieht, ist aber nur ein Stream der normalen TMCpro-Meldungen. Also auf einer Stufe, wo nicht mehr unterscheidbar ist, wie die Daten zustande gekommen sind und vor allem auch, wie aktuell oder genau sie sind. Insofern sind die (Stau-) Daten dann nicht mehr verwertbar, weil man über FPD bei den gleichen Staus andere, im Zweifel genauere, Daten erhält. Um diese Inkonsistenz zu vermeiden, muss man sich für eine Quelle entscheiden.


    Im Fall von HD-Traffic halt für FPD.


    Franz

  • Danke Franz,...genau das wollte ich wissen!


    ....dann hat TomTom also in seiner Verkehrszentrale einfach nen TMCpro-Empfänger stehen, liest die Daten wie Otto-Normalverbraucher ab und gibt sie ins eigene Live-System ein... ;)


    Gruß,

    Gruß, Mastos
    ______________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

    Einmal editiert, zuletzt von Mastos ()

  • Was die redaktionellen Daten (Sperren, Baustellen etc.) betrifft, vereinfacht, ja. Alle gemeldeten Verzögerungen, also Staus, kommen nicht von Navteq-Traffic/TMCpro. Die kommen von FPD, also den GSM-Daten, und von FCD, also den Livegeräten und TT-Work.


    Franz

  • Hi Freunde,


    hier mal ein paar Links mit Infos zu den Diensten:


    FPD


    http://www.teltarif.de/arch/2009/kw04/s32689.html


    http://www.laptopkarten.de/FPD/Floating-Phone-Data.html


    FCD


    http://de.wikipedia.org/wiki/Floating_Car_Data


    Letztlich ist das Ergebnis wichtig, ich hoffe das in naher Zukunft HDT noch genauer / besser wird. Ich bin beruflich viel unterwegs und habe mir nun das neue 950 bestellt, weil ich mir von HDT in Sachen Geschwindigkeit und Aktualität im Vergleich zu TMC / TMC pro einiges mehr verspreche. Bis jetzt habe ich nur TMC genutzt und muß sagen das es auch sehr anfällig bei der Übertragung ist. So kommen oft Meldungen ins Navi rein, wenn es bereits zu spät ist und man im Stau steht! Vielleicht funzt das mit HDT etwas besser, sonst wird der Gutschein vom TMC-Empfänger doch eingelöst werden müssen!


    Gruß
    Michael

  • Zitat

    Original von Paderborner-NRW
    (...), weil ich mir von HDT in Sachen Geschwindigkeit und Aktualität im Vergleich zu TMC / TMC pro einiges mehr verspreche.(...)


    Vielleicht hättest du TMCpro mal ausprobieren müssen. Aber auf keinen Fall über Antennenempfang....das bringt auf Grund von Empfangsschwächen gar nix!


    Ich habe mehrere Monate TMCpro über GPRS-Datenverbindung in einem Handy mit Navigon MN 7 testen können.


    Fazit: Habe trotz etlicher Kilometer im staugefährdeten Ruhrgebiet jeden Stau umfahren bzw. bin in keinen einzigen reingerauscht! Warnmeldungen wie z.B. Gegenstände auf der Fahrbahn kamen durchschnittlich ca.10min eher als der Verkehrshinweis im Radio.


    Bin mal gespannt, ob HD-Traffic dies auch kann. Beginne gerade meine "Testphase"....


    Gruß,

    Gruß, Mastos
    ______________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

  • Zitat

    Original von Mastos
    jeden Stau umfahren bzw. bin in keinen einzigen reingerauscht!


    Manchmal ist auch der Weg durch den Stau der schnellere Weg... TT empfiehlt oder wählt nur dann ne Umfahrung, wenn die Umfahrung mind. 5 Minuten schneller als die aktuelle Route ist.


    Franz

  • Zitat

    Original von Franz Jaeger
    Manchmal ist auch der Weg durch den Stau der schnellere Weg... TT empfiehlt oder wählt nur dann ne Umfahrung, wenn die Umfahrung mind. 5 Minuten schneller als die aktuelle Route ist.
    Franz


    Hab gehört, dass es bei HD-Traffic problematisch wird, wenn der Stau aufgrund einer Sperrung entstanden ist...


    Gruß,

    Gruß, Mastos
    ______________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

  • Zitat

    Original von Mastos
    Warnmeldungen wie z.B. Gegenstände auf der Fahrbahn kamen durchschnittlich ca.10min eher als der Verkehrshinweis im Radio.
    Gruß,


    moin zusammen,
    nun liegt mir nichts ferner, als hd-t in schutz zu nehmen :-)
    aber das ist nun ausgemachter blödsinn. warnmeldungen per durchsage sind i.d.r. schneller als die tmc übertragung. warnmeldungen werden telefonisch an das wdr-verkehrsstudio gemeldet und sofort (falschfahrer) oder nach dem laufenden titel oder beitrag (tiere, personen, gegenstände, etc.) verlesen. da vergehen bei letzteren meldungen max. 2-3 minuten. 10 minuten sollen sicherlich der verdeutlichung dienen :-)


    lg schimmi

    Manche Wahrheiten sollen nicht, manche brauchen nicht, manche müssen gesagt werden.
    Wilhelm Busch

  • Zitat

    Original von Mastos


    Hab gehört, dass es bei HD-Traffic problematisch wird, wenn der Stau aufgrund einer Sperrung entstanden ist...


    Gruß,


    Kritisch wird es vor allem dort, wo die genaue Position der Sperre nicht in die LT von TMC passt und irgendwie platziert wird bzw ne Meldung mit freiem Text gemacht wird. Dann kann es Fehler bei der (grössten Teils automatisierten) Umsetzung auf die TT-eigene Referenzierungsstechnologie geben. Letztere ist aber für HDT notwendig.


    Franz

  • Zitat

    Original von Schimmi57


    moin zusammen,
    nun liegt mir nichts ferner, als hd-t in schutz zu nehmen :-)
    aber das ist nun ausgemachter blödsinn. warnmeldungen per durchsage sind i.d.r. schneller als die tmc übertragung. warnmeldungen werden telefonisch an das wdr-verkehrsstudio gemeldet und sofort (falschfahrer) oder nach dem laufenden titel oder beitrag (tiere, personen, gegenstände, etc.) verlesen. da vergehen bei letzteren meldungen max. 2-3 minuten. 10 minuten sollen sicherlich der verdeutlichung dienen :-)


    lg schimmi


    Nix Blödsinn. Denk´mir doch nichts aus! Ausgerechnet diese Meldung kam genau so zeitversetzt an. Auf der Bahn kurz vor meiner Heimatabfahrt kam die Meldung aufs Handy und 10min später vor der Garage zuhause, kam der Verkehrshinweis im Radio...


    War natürlich nur ein Beispiel...

    Gruß, Mastos
    ______________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)

    Einmal editiert, zuletzt von Mastos ()

  • Zitat

    Original von Schimmi57
    warnmeldungen per durchsage sind i.d.r. schneller als die tmc übertragung. warnmeldungen werden telefonisch an das wdr-verkehrsstudio gemeldet und sofort (falschfahrer) oder nach dem laufenden titel oder beitrag (tiere, personen, gegenstände, etc.) verlesen.


    Mag sein, dass das vielleicht bei Euch so gehandelt wird. Bei uns in He kommen die Meldungen von den Einsatzzentralen direkt digital (früher über Funk) in die LMS und wird dort in die Meldungen des TMC Bestandes übernommen und dann per Abgleich mit den angeschlossenen Sendern synchronisiert. Telefoniert wird bei uns nur, wenn Rückfragen bestehen.


    Gelegentlich ruft zwar auch mal jemand zuerst beim Radio an, statt beim (kostenlosen) Notruf. Das ist aber eher die Ausnahme und in solchen Fällen rufen die Sender dann auch meistens erstmal hier an, ob es noch mehr Melder gibt. Meldungen von Spaßanrufern sollen ja auch nicht gesendet werden.

  • Zitat

    Original von KarstenSchilder
    Mag sein, dass das vielleicht bei Euch so gehandelt wird. Bei uns in He kommen die Meldungen von den Einsatzzentralen direkt digital (früher über Funk) in die LMS und wird dort in die Meldungen des TMC Bestandes übernommen und dann per Abgleich mit den angeschlossenen Sendern synchronisiert. Telefoniert wird bei uns nur, wenn Rückfragen bestehen.


    Gelegentlich ruft zwar auch mal jemand zuerst beim Radio an, statt beim (kostenlosen) Notruf. Das ist aber eher die Ausnahme und in solchen Fällen rufen die Sender dann auch meistens erstmal hier an, ob es noch mehr Melder gibt. Meldungen von Spaßanrufern sollen ja auch nicht gesendet werden.


    So ist es z.B. auch in NRW und in NDS....


    Nur bei einem Falschfahrer oder bei Kindern auf der Fahrbahn muss der Radiomoderator das laufende Programm sofort unterbrechen und die Meldung vorlesen. Im Studio erklingt dann in einem solchen Fall ein lauter Warnton aus dem PC.


    Bei allen anderen Meldungen wird eine Verzögerung in Kauf genommen.


    Gruß,

    Gruß, Mastos
    ______________________________________________
    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" (Goethe)