JVC KW-NT1

  • Es scheint sich hier zu bestätigen, was ich auch an anderer Stelle (und auch über andere Hersteller) gehört habe: Sobald ein Gerät auf dem Markt ist, ist es für den Hersteller vergessen.
    Es geht mir nicht um Updates aus Jux, aber bei der Komplexität der Geräte und den schnellen Produktzyklen kommen viele Geräte unausgereift auf den Markt. Und da erwarte ich bei den Herstellern, dass sie nachbessern soweit es möglich ist. (Das es möglich ist zeigt z.B. Navigon oder TomTom bei den viel preiswerteren mobilen Navis)
    Und zum Thema Karten: "Aber ich gehe davon aus, das man den aktuellen Kartenstand bekommt, wenn man es jetzt kauft." ist leider etwas blauäugig.
    So schön wie das JVC aussieht: für mich ist es wohl gestorben. Dann lieber ein Kenwood mit einer einfacheren Grafik, aber einem Navi von einem der Marktführer. Da ist die Versorgung mit aktuellen Karten sicher.


    Gruß aus Lippe
    Walter

  • digiman25 : Wie gesagt, die Navigation bei Kenwood wirkt, naja, etwas rudimentär, wenn man andere kennt. Egal. Support darfst Du Dir bei Kenwood aber ebenfalls nicht erwarten. Mein Gerät wurde damals mit veralteten Karten ausgeliefert. Kenwood meinte, das sei halt so. Damit muss man leben. Ich könne das Gerät ja an den Händler (Versandhandel) noch zurück geben. Garmin fühlte sich nicht zuständig. Also wirklich besser ist das auch nicht.


    Ich sage ja auch nicht, das es bei JVC nicht auch Nachholbedarf gibt. Das ist zweifellos so. Aber es ist auch nicht so, das die Geräte nun unbenutzbar sind. Mit dem NX901 bin ich bis Ende 2008 mit den "veralteten" Karten gefahren. Und es ist nur äußerst selten vorgekommen, das es irgendwo Abweichungen gab. Ans Ziel gekommen bin ich immer mit dem Gerät. Was übrigens beim Kenwood durchaus auch mal nicht der Fall war. Der wollte mich einmal im Kreis fahren lassen. Immer wieder :D . Kam aber nur einmal vor. Was oft vorkam, Meldungen wie "Stau in 42385 km" (oder ähnlich abartige Zahl). Da hat wohl jemand einmal rund um die Erdkugel gerechnet. Diese Meldung war anfangs lustig. Da es aber öfter vorkam, fing es an zu nerven.


    Wie gesagt, beim Navipart ist JVC m.E. deutlich besser als Kenwood. Mit den Kartenupdates, das weiß man leider noch nicht so genau. JVC ist ja leider auch noch nicht so lange im Navi-Geschäft. Das NX901 war ja das erste eigene Navi von JVC überhaupt. Man hat aber zwischenzeitlich auch den Kartenhersteller gewechselt. Möglicherweise gibt es damit Verbesserung. Für das NX7000 gibt es ja ein aktuelles Kartenupdate. Das NT1 ist noch nicht lange genug auf dem Markt. Wir werden sehen.


    Ich bin natürlich nicht so blauäugig zu glauben, das auf jeden Fall immer die aktuelle Karte kommt. Deswegen meinte ich ja, bei Navteq anzufragen.

  • OK, ich habe jetzt selbst nochmal bei Navteq angefragt. Mathy, Du hast Recht. Die stellen sich selten dämlich an. Wachsweiche Aussagen. Nichts Konkretes. Und dann soll man das teure Zeug noch kaufen. Das ist sehr traurig.


    Ich sehe das Problem irgendwie auf beiden Seiten. JVC meint, das Navteq für die Updates zuständig ist. Navteq meint, man soll das mit JVC ausmachen, obwohl sie selbst das Update vertreiben. Möglicherweise hat JVC zu Telealtlas aus diesen Gründen gewechselt. Ob das besser ist wird sich zeigen.


    Bei Kenwood (bzw. eigentlich Garmin) und bei TomTom ist man anscheinend besser dabei, weil sich da die Navihersteller selbst um die Updaterei kümmern. Das ist ein klarer Vorteil. Da muss man nicht mit einem Kartenanbieter rummachen, sondern hat den direkten Ansprechpartner.


    Ich hoffe das JVC das noch in den Griff bekommt. Es wäre schade, wenn die wirklich guten Produkte wegen miserabler Update-Politik weiter ein Schattendasein fristen müssen. Vor allem vor dem Hintergrund, das man sich ein Festeinbau-Navigationssystem ja i.d.R. nicht nur für 1 oder 2 Jahre kauft, sondern eher nur einmal pro Fahrzeug.

  • Hallo zusammen,


    da nun bald mein "neuer" E46 3er BMW kommt - und der statt dem Kassettenradio was anderes braucht - wüsste ich gerne wie es nun um eigene POIs beim JVC steht.


    Gerade LPG (für meinen Kumpel, der braucht auch nen Navi) oder Blitzer (im Ausland, wos noch nicht verboten ist) wären interessant.


    Hat da jemand Erfolg gehabt?


    Die JVC-eigene Software is ja nen schlechter Scherz mit manueller Suche der einzelnen POIs. Das ist ja nicht der Sinn der Sache.... wenn ich vor der Fahrt schon wissen muss, welchen MC-D oder BK ich besuchen will.



    CU
    Markus

  • Also Blitzer sind meines Wissens nicht drin. Für Deutschland mit Sicherheit nicht. Fürs Ausland, keine Ahnung. Vermutlich auch nicht.


    Ansonsten ist die POI-Datenbank ziemlich umfangreich, muss ich sagen. Auch wenn wir bisher nur Gebrauch davon gemacht haben, wenn wir unterwegs mal ne Futterstelle brauchten. Die waren dann aber in reichhaltiger Fülle vorhanden. Von MCDoof über BurgerKing bis hin zu richtigen Restaurants. Suchbar nach Art des Restaurants oder auch nach den verschiedenen Retaurantketten. In unserem mobilen Blaupunkt fehlte da immer einiges.
    Tankstellen sind auch so ziemlich alle drin. Ob man nach LPG suchen kann, das weiß ich aus dem Kopf allerdings nicht.

  • Danke schon mal für die Antwort.


    Aber wenn man selber die POIS nicht aktualisieren kann.... ???


    ... dann ist das ganze doch herrlich nutzlos, oder? (es sei denn, man kauft sich extra jedes Jahr nen neuen Kartensatz um die Veränderungen bei den Tankstellen und Restaurants drin zu haben ... na super)


    ....
    Habe gerade gesehen: die kostenpflichtigen (teils zumindest) POIS bei POI-Base scheinen die KW-NT1/3 zu unterstützen. Kann ich mangels Gerät aber nicht testen.
    ...


    CU
    Markus

  • Wieso nutzlos?
    In Bezug auf Blitzer sicherlich. Wenn man das unbedingt haben will.
    Sonstige POIs wie Restaurants, Tankstellen, Werkstätten, Hotels und dergleichen ändern sich ja nicht ständig. Demnach seh ich das nicht als nutzlos. Mit einem Kartenupdate würden dann die POIs auch aktualisiert. Für die üblichen POIs ist das sicherlich auch ausreichend. Nur eben für Blitzer nicht.


    Zu POI-Base kann ich nichts sagen. Habe ich nicht ausprobiert. Zumindest das NX7000 ist bei denen gelistet. Da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das es mit dem NT1 auch geht.


    Nach LPG-Tankstellen hab ich gestern nochmal geschaut. Es sind sämtliche erdenklichen Tankstellen enthalten. Nur leider nicht die Treibstoffsorten, die sie führen. D.h. man kann leider nicht nach LPG oder ähnlichem suchen.

  • Also ich habe die POIs von POI-Base mal spaßeshalber ausprobiert. Ich habe als Gerät das KW-NT3E ausgewählt.
    Die erzeugten POIs tauchen dann auch auf dem NT1 auf. Allerdings nur in der Kategorie Benutzer. Darunter gibt es dann z.B. LPG-Tankstellen.
    Die jeweiligen POIs haben dann auch eigene Symbole. Also eine LPG-Tankstelle ein Tankstellensymbol mit LPG.

  • Also ich habe die POIs von POI-Base mal spaßeshalber ausprobiert. Ich habe als Gerät das KW-NT3E ausgewählt.
    Die erzeugten POIs tauchen dann auch auf dem NT1 auf. Allerdings nur in der Kategorie Benutzer. Darunter gibt es dann z.B. LPG-Tankstellen.
    Die jeweiligen POIs haben dann auch eigene Symbole. Also eine LPG-Tankstelle ein Tankstellensymbol mit LPG.


    AH!
    Super... Danke!


    Dann steht ja dem KW-NT3 nix mehr im Wege .... freu... (wenn es denn mal erhältlich sein sollte... sonst wirds nen NT1)
    Nun muss nur noch der Auto-Kauf nächste Woche klappen....


    THX
    Markus

  • Hallo


    danke für den tollen Hinweis auf das POIbase-Programm. POIbase verwendet allem Anschein nach dieselbe POI-Struktur wie StreetDirectorAssistant und funktioniert bisher einwandfrei mit dem JVC-KW-NT1.


    Da POIbase Navteq und StreetDirectorAssistant Teleatlas nutzt, kann man in Zweifelsfällen sogar in beiden Programmen suchen.


    Die Begrenzung auf 99 POIs scheint nur beim StreetDirectorAssistant vorgesehen zu sein. Beim POIbase konnte ich zumindest die DRK-Sammlung mit ca 160 POIs in meinem Navi ansprechen und kann sie hoffentlich auch alle ansprechen, was noch zu testen wäre.


    Im Vergleich Teleatlas vs. Navteq ist zumindest in meiner Umgebung Navteq in einem Punkt besser, da es auch Fußgängerverbindungen anzeigt. Teleatlas hingegen zeigt mein Wohnhaus genau an,
    während Navteq meine Wohnung auf eine naheliegende Grünfläche verlegt.


    Gruß
    Horst

  • Schon installiert. Guter Preis bei Amazon - Tele Atlas Europa JVC KW-NT1E (V2)
    TeleAtalas wurde aktualisiert. Dabei wurde die Tempobeschränkung einer Autobahnbaustelle auf der A3 übernommen, obwohl die Baustelle inzwischen wieder weg ist. Andererseits wurde die Routenführung zu meinem Freund verbessert und vielleicht ja auch die grundsätzliche Berechnung. Andere Änderungen sind mir bisher nicht aufgefallen bzw. ich habe nicht darauf geachtet.


    Gruß
    Horst

  • Konntest Du irgend einen Unterschied, Neuerungungen oder sonstwas erkennen?
    Was das mit der TMC-Stabilität auf sich hat, keine Ahnung. Vorher war es genauso stabil wie danach 8o
    Hattest Du zuvor Probs die nun weg ist? ?(

  • Probleme habe ich bisher noch nicht gehabt. Dass TeleAtlas bei den Geschwindigkeitsbeschränkungen veraltet ist und teilweise auf einer Strecke je nach Fahrtrichtung unterschiedliche Werte meldet, kann ich verkraften; dies wurde aber von der neuen Software nicht berührt. Beim Aufspielen der Software wurde allerdings die Datenbank aktualisiert, was immer sich in ihr verstecken mag.


    Falls sich bei meiner nächster längeren Fahrt Auffälligkeiten (u.a. TMC) ergeben sollten, werde ich mich melden.


    Gruß
    Horst