Navigations-Video-Oberfläche möglich?

  • Ich habe eine Frage zu einer Idee die mir schon länger im Kopf herumgeistert.


    Ist es möglich, die Oberfläche der 4,3 Zoll Mediongeräte mit einer kombinierten Navigation- und Videoansicht zu bestücken? Hintergrund wäre, vor allem auf längeren Strecken, bei denen nicht alle 500 m eine Navigationsansage kommt, oder man unbedingt auf die Karte angewiesen ist, den Bildschirm anderweitig zu benutzen. Mir geht es dabei weniger darum, unbedingt den Fahrer von Fahren abzulenken, sondern beispielsweise Mitfahrer die Möglichkeit zu geben, unterwegs ein Video zu sehen.


    Vorstellen würde ich mir hierbei eine Aufteilung des Bildschirms in zwei Drittel für den Videoplayer und ein Drittel der Navigationsansicht. Da für einen schmalen Streifen die Kartenansicht sicherlich denkbar ungeeignet ist, wäre meiner Meinung nach ein dauerhafter "Navigationsmodus" ala der "Splitscreenanzeige" mit Pfeilen im linken Bereich das sinnvollste. Im übrigen zwei Drittel Bereich des Videofeldes (wobei als Player meiner Meinung nach wegen der Kompatibilität der TCPMP Player am besten geeignet ist) wäre dann bestimmt auch ausreichend Platz für ein paar Bedienbuttons. Die sprachlichen Anlagen könnte man eventuell so konfigurieren, dass sich bei einer Navigationsansage der Videoton auf Auto-Mute eingestellt oder aber man die Ansagen komplett deaktivieren kann.


    Wie gesagt, es ist nur eine Idee von der ich überhaupt nicht weiß ob sie realistisch in irgendeiner Art und Weise umsetzbar ist. Sollte dem nicht so sein, nichts für ungut! Auf jeden Fall schon mal danke für alle kreativen Beiträge.

  • Moin,
    ich hab mir in die normale mapview einen versteckten Button gelegt, um einen direkten Zugriff auf den TCPMP wegen mp3-Wiedergabe übers Radio zu haben:
    Anzeige oben in etwa analog der GoPal-mp3-Wiedergabe (wer nutzt die ;D )


    TCPMP_Titel
    {
    Class: LauncherButton;
    Coordinates: 8,52,50,50;
    Enabled: 0,0,0,50,50,0,0;
    Pushed: 0,0,0,50,50,0,0;
    launch: $KOORD_PFAD$;
    params: "window=0 x=0 y=0 h=64 w=480 SendKey=\l\My Flash Disk\programme\tcpmp\mp3player.exe|\f1000|TCPMP\p1\";
    }


    mit Änderung der Parameter: params: "window=0 x=240 y=0 h=272 w=240
    erhält man auf der rechten Bildschirmhälfte den TCPMP. Inwiefern das zum Videos anschauen reicht wegen der Formate, müßtest du probieren.
    Vielleicht hilft das Spielen mit den Parametern ...


    my-key

  • aus dem GoPal-Menü heraus erfolgt bei mir nur eine vollflächige TCPMP-Darstellung.
    keine Ahnung, wie man das dort ändern könnte.
    Die direkte Einbindung in die pfskin funktioniert aber wie angegeben.
    wahrscheinlich sollte man die w/h-Parameter entsprechend dem Filmformat anpassen, und dann in die rechte untere Ecke plazieren.
    z.B. params: "window=0 x=200 y=72 h=200 w=280
    evtl. müßte man noch Layer: OnTop; hinzufügem, damit nicht bei jeder zwischenzeitlichen NaviAnsage der Film bzw. ein Teil davon verschwindet.


    my-key

  • Hallo,


    den verkleinerten TCPMP-Player (als MP3-Player) in GoPal gibt es ja schon länger und ist in einigen Skins integriert.
    Als Video könnte es -in der einfachsten Form- so aussehen (s. Bilder):
    Koord-Parameter:

    Code
    1. Window=0 x=165 y=0 h=272 w=315 SendKey=\l\Storage Card\TCPMP\player.exe|\f1000|TCPMP\p-1


    oder wenn man auf die untere Statusleise verzichten kann, so:

    Code
    1. Window=0 x=165 y=0 h=314 w=315 SendKey=\l\Storage Card\TCPMP\player.exe|\f1000|TCPMP\p-1


    Mit einem klick in die Mitte des Bildes kann man jederzeit manuell auf "Vollbild" schalten und auch wieder zurück!


    Man könnte das Ganze natürlich noch ausbauen, aber so sollte es schon mal funktionieren!


    Gruß,
    Stefan

  • @Koord-Stefan: deine Codeschnipsel beziehen sich auf meinen Button oben, oder wo muss das (wie) eingebunden werden ?
    was bedeuten eigentlich die Parameter : |\f1000|TCPMP\p-1 ?)
    habe mir selber auch einen ähnlichen Button für den Aufruf des PoiObserver angelegt mit : launch: "\My Flash Disk\POIObserver\POIObserver.exe";
    muss / sollte ich da noch was mit den Parametern anpassen bzw. ergänzen ?
    oder besser den koord-Aufruf verwenden?


    snoop : beachte die Pfade zum TCPMP (My Flash Disk oder StorageCard).


    my-key

  • Zitat

    Original von StefanDausR
    Man könnte das Ganze natürlich noch ausbauen, aber so sollte es schon mal funktionieren!
    Stefan


    Stefan, du bist ein ganz großer! : drink
    ich habe das mit in der ESA verlinkt! danke für die lösung.



    mfg rohoel.


    edit: statt Staffan den Stefan gemeint!!!

  • Hallo,


    Zitat

    Original von my-key
    wo muss das (wie) eingebunden werden ?


    Wie das ganze gestartet wird, bleibt jedem selbst überlassen. Per Button, beim Start von GoPal, per HotKey, per Koord Popup-Menu oder wie auch immer...
    Ich habe es hier zur Demo per GPW_CELauncher gestartet, der ist für so Tests immer gut zu gebrauchen, denn dann muss man sich nicht extra einen Button anlegen.
    Der Koord-Parameter ist aber immer der selbe!

    Zitat

    was bedeuten eigentlich die Parameter : |\f1000|TCPMP\p-1 ?


    Der erste Teil startet ja den TCPMP in der angegebenen Fenstergröße. Der zweite Teil wartet bis der TCPMP gestartet ist und ändert dann dessen Fenstereigenschaft so, dass er immer im Vordergrund bleibt. Macht man das nicht, so verschwindet der TCPMP hinter GoPal, wenn man auf einen GoPal-Button klickt. Aber auch das ist "Geschmackssache".


    Gruß,
    Stefan

  • Zitat

    Original von StefanDausR
    Ich habe es hier zur Demo per GPW_CELauncher gestartet, der ist für so Tests immer gut zu gebrauchen, denn dann muss man sich nicht extra einen Button anlegen.
    Gruß,
    Stefan


    kannst du das evtl mal "greifbarer" für die "nichtkünstler" unter und zusammenfassen in einem gesamten button? wo es dann jeder hintut und ob die koordinaten stimmen ist ja egal. lieben dank an dich.



    mfg rohoel.

  • @Koord-Stefan: Danke für die Erklärung. da kann man wieder etwas basteln ..
    wobei sich der Observer nicht an die Fenster-Parameter gehalten hat und trotzdem den gesamten Screen occupierte. Daher kam ich erst auf den Gedanken, den koord-Aufruf durch den direkten launch zu ersetzen ...


    my-key