Allgemeine Anleitungen und Wissenwertes (How to.....)

  • Dieser Thread soll zum
    Master-Thread für alle Änderungen und Beschreibungen für die Z099, Z100, Z103, Z201 Reihe werden
    Bitte keine Antworten direkt reinschreiben, dafür gibt es das
    How to.. Diskussions und Vorschlagsboard,
    alle nicht passenden Postings werden aus diesem Board hier entfernt und in das Diskussionsboard verschoben!


    1. wie binde ich eigene POIs ein by wmw


    2. wie installiere ich die komplette Software neu by canadianpower


    3. wie binde ich den TCPMP-Player ein by wmw


    4. Gefahrenstellen-Button einblenden by Heavy-Dee


    5. Routenimport der Geräte Z99/100/103/201/203/204/205 by @tomic


    6. wie bekomme ich bunte POIs auf mein Navi by wmw


    7. wie werden die Landschaftsfarben geändert by @tomic

  • als allererstes ist entweder mit dem Content-Manager ein Backup der Daten des Navis zu erstellen oder der komplette Inhalt des Navis auf einen geeigneten Datenspeicher (> 2 GB) zu kopieren


    Bitte unbedingt vor dem Verändern eures Navis folgenden Link beachten!




    Du benötigst je POI-Kathegorie eine "KML"-Datei und ein passendes Bmp-File (22x22 oder 24x24)


    die KML Dateien kopierst Du nach:
    IGO8 > content > userdata > poi


    die BMP Dateien kopierst Du nach:
    IGO8 > ui_becker > common (falls diese beiden ordner noch nicht existieren, leg sie an)


    Die Data.zip nicht anfassen, das ganze passiert ausserhalb, wie oben beschrieben



    So hier geht es los:


    A.)in "deiner" KML Datei ersetzt Du jeweils die ersten sieben Zeilen oder alles was vor <placemark... steht mit den folgenden


    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    <kml xmlns="http://earth.google.com/kml/2.0">
    <Document>
    <name>eigene POIs</name>
    <metadata>
    <igoicon>
    <filename>ui_becker\common\poi_finder.bmp</filename>
    </igoicon>
    </metadata>
    <Folder>
    <metadata>
    <igoicon>
    <filename>ui_becker\common\lpg.bmp</filename>
    </igoicon>
    </metadata>
    <name>LPG Europa</name>
    <open>1</open>



    alle oberen Zeilen musst Du in "Deine KML"Datei kopieren, d.h. alles vor <Placemark id.... durch die obigen ersetzen



    Was passiert dadurch:


    1. es gibt in Deinen POIs einen Ordner "eigene POIs" mit dem Standard-Icon, das für KML Icons hinterlegt ist (du findest dies in der Datei KMLpoi.icon, bei mir hab ich da die 13 reingeschrieben, das ist das "rote Zahnrad" oder was dies sonst bedeuten sollte);
    dies geschieht durch den Eintrag:
    <filename>ui_becker\common\poi_finder.bmp</filename>
    diese Zeile bedeutet, dass IGO8 unter dem ordner ui_becker\common\das File POI_Finder.BMP sucht, aber nicht findet, weil es diese Datei nicht gibt;
    wenn allerdings nichts gefunden wird, kommt das "Standard KML-Icon mit, bei mir Nummer "13", zum Einsatz und dieses ist das besagte Zahnrad!
    Dies gilt für den übergeordneten Ordner.


    2. jetzt siehst Du Dir die folgende Zeile an
    <filename>ui_becker\common\lpg.bmp</filename>
    diese bedeutet, richtig, dass Du Dein Bitmap-File auch in dem Ordner
    ui_becker\common\
    speichern musst.
    Der Eintrag
    <name>LPG Europa</name>
    bedeutet, dass Deine neue POI Kathegorie hier " LPG Europa" heisst


    Am Ende Deiner KML-DAtei musst Du darauf achten, dass Folgendes zum Schluss drinnen steht
    </Placemark>
    </Folder>
    </Document>
    </kml>


    Das sollte es gewesen sein




    Nachtrag:
    Wenn Du eine zweite, dritte,... nte POI-Kathegorie haben willst beginne jeweils mit Deiner "zweiten, dritten,... nten KML-Datei" wieder bei Punkt A)
    mit dem Unterschied, dass Du dort wo "LPG.BMP" steht, Deine "zweite, dritte, ... nte xyz.BMP" eintragen und dort wo "LPG Europa" steht, deine "zweite, dritte, ...nte Kathegorie" eintragen mußt!


    Das Ganze führt dann dazu, das Du eine "Oberkathegorie" "Eigene POIs" mit den Unterkathegorien "LPG Europa", "zweite", "dritte", und "...nte POI Kathegorie" hast!


    D.h., man muss für jede Unterkathegorie jeweils eine KML -Datei nach dem eben aufgeführten Schema erstellen!

  • Nachdem wohl schon einige User einschl. mich Probleme damit hatten, ihr Navi, aus welchem Grund auch immer komplett neu aufzusetzen, dh. Navisoftware, Karten und das Update SR1 neu zu installieren ohne irgendwelche Reste von früheren Experimenten mit diversen Skins und dergleichen auf dem internen Speicher zurück zu behalten, werde ich hier mal eine kleine Anleitung veröffentlichen.


    Zunächst einmal: Mit dem Content Manager allein ist das nicht machbar. Der dient lediglich dazu, Karten, Menüsprachen, Ansagesprachen, POI´s usw. auf dem Navi zu ergänzen oder zu löschen, Udates vorzunehmen oder ein Backup vom momentanen Ist-Zustand zu machen. Vorgenommene Änderungen am System (Einbau anderer Skins und Funktionen) bleiben dabei unverändert. Auch Funktionsfehler, die von irgendwelchen Experimenten herrühren bekomme ich mit dem Content Manager nicht weg.


    Im Klartext heißt das, dass die Software komplett neu installiert werden muss.


    1. mit vorhandenem Backup
    Gut dran ist der oder diejenige, der/die sich vom Originalzustand des Systems ein Backup mit dem Windows Explorer, dem TotalManager oder einem anderen Dateimanager auf der Festplatte abgelegt haben. Dann ist die Sache ruck-zuck erledigt: Einfach den Speicher mit sämtlichen Inhalten löschen und das Backup wieder zurück kopieren. Fertig. Nein noch nicht ganz. Veränderungen am Gerät, die nach dem erstellten Backup vorgenommen wurden (div. Zieleingaben etc.) müssen natürlich neu eingegeben werden. Alternativ zum Löschen des Speichers kann dieser auch neu formatiert werden (geht am schnellsten).


    2.ohne vorhandenem Backup
    Die zweite Möglichkeit geht davon aus, dass kein brauchbares Backup vorhanden ist. Beschrieben wird hier eine komplette Neuinstallation der Software. Zunächst wird erst einmal wieder die alte Installation gelöscht. Ganz wichtig dabei ist, dass nicht alles gelöscht wird. Einige lebenswichtige Dateien werden nämlich nicht mit der Software mitgeliefert. Folgende Ordner mit Dateien müssen unbedingt im Speicher verbleiben und werden am Besten für den Fall des Falles vor jeder Aktion wie dieser hier auf Festplatte gesichert:
    IGO8\LICENSE\*.* (einzig die Datei package.dat darf hier gelöscht werden!)
    IGO8\sys.txt
    Die sys.txt hat im Originalzustand nur einen einzigen Eintrag und kann daher, wenn sie denn mal ins Nirvana verschwunden ist, leicht wieder erzeugt werden:


    [device]
    type=Becker_Z201


    Fehlt die sys.txt, merkt man beim Starten des Navis zunächst nichts. Alles scheint ok. Spätestens aber, wenn man das Gerät in die Autohalterung setzt und es seinen Dienst aufnehmen soll, kommt die Überraschung: Es ist kein GPS-Empfang da. Tja, und das liegt nur an dieser winzigen aber entscheidenden Datei.
    Ob die Neuinstallation von der mitgelieferten DVD erfolgt oder man sich den Content Manager von der Beckerseite runter lädt, ist vollkommen egal. Nach der Installation nimmt beim ersten Programmstart so oder so der CM Kontakt mit Zuhause auf, um das Update, das SR1, herunter zu laden und in den CM zu integrieren


    Tja, das war´s eigentlich. Ist eigentlich nicht schwer. Ich habe mir die Mühe gemacht dieses einmal zusammenzuschreiben, weil hier und da schon mal nach dem Wie einer Neuinstallation (nicht Backup) gefragt wurde und dabei nie auf die Wichtigkeit der sys.txt hingewiesen wurde. Es wurde immer nur der Ordner IGO8\LICENCE für lebenswichtig erachtet. Tatsache aber ist, dass eben auch die sys.txt unbedingt benötigt wird. Und die wird bei einer Neuinstallation der Software definitiv nicht erzeugt.


    by canadianpower

  • es gibt mehrere Möglichkeiten den TCPMP-Player einzubinden


    die einfachste Möglichkeit hier am Beispiel des Z201


    1. Z201 mit Computer verbinden
    2. das Z201 erscheint im Datei-Manager des Computers als neues Laufwerk mit
    den folgenden vier Ordnern
    CLM
    games
    igo8
    nngstart
    3. im Ordner "Games" den Ordner "Player" anlegen
    4. alle vorher auf dem Computer entpackten Dateien des TCPMP-Players in den
    Ordner
    "Player"
    kopieren
    5. nach Neustart des vom PC wieder abgesteckten Z201 drückt man auf
    "Medien" > "Spiele"
    hier sollte dann auf der zweiten Seite der Button "Player" erscheinen,
    draufdrücken und los gehts

  • Der Gefahrenstellen Button in den Navigations-Einstellungen ist ein oft angesprochener Diskussionspunkt im Becker Bereich.
    Ich möchte hier kurz erläutern wann dieser Menüpunkt sichtbar ist und wie er aktiviert werden kann.
    Der Gefahrenstellen ist normalerweise sichtbar, wenn die Datei "iGO8\content\speedcam\SpeedcamUpdates.spud" größer als 0kB und GPS Empfang vorhanden ist.


    Um den Gefahrenstellen Button nur bei GPS Empfang sichtbar zumachen (unabhängig von der Größe der Datenbankdatei) muß die "navset_480_272.ui" an zwei Stellen geändert werden.


    Original:

    Code
    1. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R1 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap' visiblemodel="ui.vSpeedcamEnabled & other.becker.speedcam_count!=0">


    ersetzen durch:

    Code
    1. ; !-!-! Gefahrenstelle bei GPS-Empfang aktivieren !-!-!
    2. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R1 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap' visiblemodel="warning.speedcams_allowed">


    Original

    Code
    1. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R2 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap' visiblemodel="ui.vSpeedcamEnabled & other.becker.speedcam_count!=0">


    ersetzen durch:

    Code
    1. ; !-!-! Gefahrenstelle bei GPS-Empfang aktivieren !-!-!
    2. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R2 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap' visiblemodel="warning.speedcams_allowed">


    Um den Gefahrenstellen Button dauerhaft (auch ohne GPS Empfang) sichtbar zu machen sind die Einträge wie folgt zu ändern.


    Original:

    Code
    1. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R1 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap' visiblemodel="ui.vSpeedcamEnabled & other.becker.speedcam_count!=0">


    ersetzen durch:

    Code
    1. ; !-!-! Gefahrenstelle dauerhaft aktivieren !-!-!
    2. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R1 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap'>


    Original:

    Code
    1. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R1 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap' visiblemodel="ui.vSpeedcamEnabled & other.becker.speedcam_count!=0">


    ersetzen durch:

    Code
    1. ; !-!-! Gefahrenstelle dauerhaft aktivieren !-!-!
    2. <BUTTON xxx template=SettingsMenu_R2 text="Danger spots" iconspr="icon_navigation_traps.bmp#3" onrelease='run sc_ShaderFadein_Nextstate st_NavSetSpeedtrap'>
  • Routen können importiert werden.Wichtig ist hierbei das diese Routen im KML also Google Earth Format erstellt wurden.In meinem Beispiel nehme ich den Motorradtourenplaner 2008/2009.


    Routenimport für die Geräte Z99/100/103/201/203


    Wichtig: Die Wegpunkte müssen exakt sitzen.Heißt also am besten voll rein Zoomen,den wegpunkt auf die Straße setzen und wieder raus Zoomen.Nicht immer sitzen die Wegpunkte richtig auch wenn sie so aussehen.Ganz sicher geht man wenn man voll rein Zoomt.
    Sollten die Wegpunkte nicht richtig sitzen sollte man sich nicht wundern wenn das Navi einen in der gegend rum schickt und ein Wendemanöver nach dem anderen kommt.Also Bitte drauf achten!!!


    1. Nachdem eine Route erstellt und berechnet wurde,ist es zunächst wichtig das man bei der Wegbeschreibung vor dem Speichern auf "nur Stationen" umstellt.Wenn das getan ist kann man über die Funktion "Export" das gewünschte kml Format auswählen und die Route auf dem PC speichern.(Siehe Bild 1)


    [Blockierte Grafik: http://img43.imageshack.us/img43/1095/screenshotc.jpg]



    2. Nun ist die Datei auf dem Rechner und es kann weiter gehen.Die oben genannten Geräte unterstützen Dateien mit einem kml3 Format.Das widerrum der Tourenplaner nicht ausgibt.Sollte also bei eurem Tourenplaner die Datei trotz kml Format nicht erkannt werden muss man sie mit dem Routeconverter umkonvertieren.


    Den routeconverter gibt es hier Gratis http://www.routeconverter.de/index_de.html


    Die Datei in den Routenconverter laden.Wichtig auch wieder hierbei das bei Typ auf "nur wegpunkte" umgestellt wird.Beim Speichern darauf achten das auf google Earth kml3 format umgestellt wurde.Die alte Datei könnt ihr wenn ihr wollt ersetzen(Siehe Bild2)


    [Blockierte Grafik: http://img26.imageshack.us/img26/7250/screenshot2ttv.jpg]



    3. Nun wurde die überarbeitete Datei wieder auf euren Rechner gespeichert.Das Gerät würde sie jetzt schon erkennen.Leider zeigt das Gerät in der Routenliste immer den Namen der ersten Station an.Teilweise auch nur Koordinaten.Was ein wenig unübersichtlich wirkt.
    Um der Route einen richtigen Namen zu geben muss man lediglich das erste Ziel umbenennen.Die kml Datei kann hierfür mit Wordpad geöffnet,geändert und wieder gespeichert werden.



    [Blockierte Grafik: http://img26.imageshack.us/img26/7137/screenshot3mhj.jpg]


    4. Nun das wichtigste.Der Dateipfad.


    Die Routen werden ins Verzeichnis igo8/content/userdata/route


    kopiert.Falls der Ordner route nicht vorhanden sein sollte muss er einfach erstellt werden.Groß und klein schreibung bitte beachten.Danach ist die Route in der Routenplanung sichtbar.


    ======================================================================================================================================================



    Routenimport für die Geräte Z204/205
    Für die beiden Geräte geht man exakt gleich vor.Aber die Dateien müssen jetzt im Beispiel vom Motorradtourenplaner nicht umgewandelt werden da sie schon dem Format entsprechen das benötigt wird.
    Heißt also einfach erstellen und auf das Gerät kopieren.


    Der Dateipfad ist auch igo8/content/userdata/route


    Falls man der Route übersichtshalber auch einen passenden Namen geben möchte, den es dann auch im Gerät in der Liste anzeigt,gilt das gleiche wie bei den oberen Geräten(3.)

  • als allererstes ist entweder mit dem Content-Manager ein Backup der Daten des Navis zu erstellen oder der komplette Inhalt des Navis auf einen geeigneten Datenspeicher (> 2 GB) zu kopieren


    Bitte unbedingt vor dem Verändern eures Navis folgenden Link beachten!


    hier geht es los


    um die hauptsächlich grauen POI-Symbole durch farbige Markensymbole zu ersetzen, geht man wie folgt vor


    1. man benötigt eine passende Markensymbol-Datei (davon findet man einige über diverse Internet Suchmaschinen) oder man nimmt die Datei im Anhang
    2. Markensymbol-Datei in einen z.B. "Neuen Ordner" auf dem Rechner entpacken, es erscheint dann im "Neuen Ordner" ein Ordner "ui_becker"
    3. Navi mit Rechner verbinden, dabei Navi einschalten
    4. Den unter Punkt drei genannten Ordner "ui_becker" komplett mit allen Unterordnern in den Ordner "igo8" des Navis kopieren


    fertig,
    nachdem das Navi vom Rechner abgesteckt wurde, startet es neu und man hat "farbige POIs"


    P.S.
    es ist ferner auch noch die Möglichkeit gegeben, sich einen, der hier im Forum angebotenen skins herunterzuladen und aufs Navi zu kopieren, in fast allen skins sind die Markensymbole beinhaltet

  • Für all diejenigen die selber änderungen an den Landschaftsfarben vornehmen möchten hier mal eine kleine Übersicht der häufigst verwendeten.


    Zu finden sind die Dateien in jedem Skin im Pfad ui_becker/common
    in der Data.zip im Pfad ui_becker/common


    Es gibt für Dateien. 2 für den Tag day2dcolor.ini und day3dcolor.ini und 2 für die Nacht night2dcolor.ini und night 3dcolor.ini.Zu öffnen und bearbeiten mit Wordpad.
    Wichtiger Hinweis für Leute ohne skins:


    Die Dateien nicht in der Data.zip ändern.Öffnet die Zip file per doppelklick und zieht euch die nötigen Dateien raus.Erstellt im igo8 Verzeichnis auf eurem Gerät einen Ordner ui_becker/common und legt sie dort ab.
    In den Skins kann man sie natürlich bedenkenlos ändern.





    ; ## Der gesamte Hintergrund
    0 = "ground", 208, 252, 208



    ; ## Autobahnfarben (Straße) 230, 0, 0
    a = "0_int",245, 215, 0 ;class 0 internal color (autopalya)
    ; ## Randfarbe der Autobahnen 230,0,0
    A = "0_ext",140, 30, 25 ;class 0 external color



    ; ## Farbe der Bundesstraßen/U-Straßen (Straßenfarbe) 255,110,100
    b = "1_int",210, 70, 0 ;class 1 internal color (autout)
    B = "1_ext",150, 0, 0 ;class 1 external color


    ; ## Landstraßenfarbe/Bundesstraßen, K-Straßen 250,130, 0
    c = "2_int",255,255, 0
    C = "2_ext", 50, 50, 50



    ; ## Landstraßen d = "4_int",255,180, 0 - große Hauptverkehrsstraßen
    d = "4_int",255,0,0
    D = "4_ext", 50, 50,50



    ; ## Verbindungsstraßefarben innerhalb der Stadt
    f = "8_int",250,235,190
    F = "8_ext",0,0,0



    ; ## Straßenfarben von K und U
    e = "9_int",255,230, 90
    E = "9_ext", 40, 40, 40



    ; ## Einbahnstraßen
    g = "10_int",192,212,232
    G = "10_ext",0,0,0



    ; ## Seitenstraßen - innenstadt
    h = "12_int",125,90,90
    H = "12_ext",0,0,0


    ; ## nicht befestigte Strassen
    u = "unpaved", 121, 78, 0
    U = "unpaved_ext",74,74,74



    ; ## Fussgängerzone
    z = "ped", 114, 177, 114
    Z = "ped_ext",74,74,74



    ; ## Fährverbindungen
    x = "ferry", 114, 114, 177
    X = "ferry_ext",0,0,114



    ; ## Farben ausserhalb der Stadt
    Partition_area = -1, 208, 252,208



    ; ## Farben der Stadt
    built_up = -1, 248,216,128
    built_up_border = 1, 60, 60, 60



    ; ## Parkflächen/Nationalpark Wälder
    city_park = -1, 40,216,56
    state_forest = -1, 40,216,56
    National_Park = -1, 40,216,56



    ; ## Waldflächen innerhalb der Stadt
    city_forest = -1, 40,216,56



    ; ## Industrie von 2 auf -1 gesetzt und die Farben auf Grau erhöht
    industrial_area = -1, 230,230,230



    ; ## Farbe der Straßennamen
    label_road = "", 0,0,0



    ; ## Städtenamen / Ortsnamen in der Karte
    label_settlements = "", 0,0,0



    ; ## Schriftfarbe innerhalb der Schilder von Autobahnen, K, Landstraßen, Bundesstraßen etc.
    road_box = "", 255, 255, 255


    ; ## Autobahnen und Bundesstraßen 0, 130, 0 - 200, 160, 0
    shield_fill = "", 130, 100, 50



    ; ## Autobahnschilder und Bundesstraßen 114, 114, 177
    box_fill = "", 0, 0, 255



    ; ## Schilderfarben von Kxx und Lxx 114, 177, 114 - 79,176,96
    light_shield = "", 65, 145, 85


    ; ## Rahmenfarbe der Schilder
    shield_border = "", 0, 0, 0


    ; ## Routenfarben -- z.B. ORANGE á la Navigon = 255, 140, 10
    planned_road = "",190, 190, 2
    planned_road_ext = "",0,65,124



    ; ## Farbe für Straßen-Zonennamen, die ab einer bestimmten Zoomstufe benutzt werden
    label_roadlt = "", 99,99,99


    ; ## Farben für die alternativrouten:
    planned_road_alt1 = "",255,0,0
    planned_road_alt1_ext = "",88, 0, 2


    planned_road_alt2 = "",0,0,255
    planned_road_alt2_ext = "",0, 0, 8


    planned_road_alt3 = "",0,255,0
    planned_road_alt3_ext = "",0, 88, 0


    planned_road_alt4 = "",255,255,0
    planned_road_alt4_ext = "",88, 88, 0


    ; ## fabre für blockierte Straßen
    blocked_road = "", 255,255,0
    blocked_road_ext = "", 255,255,0


    ; ## Farbe für den zusätzlichen abbiegepfeil
    guidancestrip = 0, 255, 255, 255
    guidancestrip_ext = 0, 0, 0, 0


    Bei den Farblichen anpassungen der Strasse gibt es immer 2 veränderbare Werte.Ein normaler für die eigentliche Straße und einen(ext) für den Rand der Straße.

  • Hallo LH67,


    ich hoffe doch das Du ganz oben gelesen hattest das es der Master-Thread für alle Änderungen und Beschreibungen
    für die Z099, Z100, Z103, Z201 Reihe ist und da steht nichts von einem Becker 6 Transit drin.
    Also könnte es sein oder sagen wir besser es wird so sein das diese Vorgehensweise bei deinen Becker nicht funktioniert.


    Aber wer jetzt deinen Posttitel liest ist der Meinung das dies die Anleitung wöäre und das dies so machbar ist
    um die Icons auf dem Becker Transit 6 so angezeigt zu nbekommen, leider ist das aber nicht der Fall.
    Wie gesagt das wird anders zu handhaben sein.


    Und was ich persönlich sehr schlecht finde ist wenn man schon was kopiert als Zitat dann sollte man
    wirklich alles kopieren, schau mal oben den Text an und dann dein kopierten, wer da nicht richtig liest läuft ins leere.
    Es kann doch nicht so schwer sein den Text wenn schon komplett zu kopieren aber ein Hinweis auf die erste Anleitung
    hätte hier auch vollkommen gereicht. Sorry aber das musste ich loswerden.