MOTORRAD CRADLE - Probleme mit Laden und Standby Bildschirm

  • Hi


    Mich ach auf die Liste , da mein Cradle schon nach den ersten 2 km Probleme hatte und ich auch nicht einseh das ich etwas umbauen muß damit es dem vom Hersteller vorgegeben zweck erfüllt . (Hoffe auf ein bald funktionierendes Cradle ) .

  • Hi,


    mein cradle hat nach c. 300 km aufgegeben. Besonders ärgerlich, da der Versand hierher (Mallorca) sau teuer ist!


    Setz`mich bitte mit auf die Liste.


    Schöne Grüsse


    Hendrik

  • Tsja da will ich auch mitgeniessen der class action ;-)


    Darfst auch meine umbau vorschlagen mitschicken, und der P.S. kannst du meiens erachtens besser als primaire mitteilung stellen, denn ich bin sehr zufrieden mit die sehr weitgehend selbst einzurichten SW der Z100, und ich denke mir dass wir besser ein unterstützende funktion bei die entwicklung des Alligators (Croco II) sein könnten als nur kritikaster dess cradles.


    Becker könnte ja auch nicht wissen dass etwas wass im Auto vollends funktioniert, am Einzilinder ganzund gar zerrüttelt.



    Wir in Holland habe ein sprichwort: Mit Sirup fängt man mehr fliegen als mit Essig...


    Und der punkt dess wasserdichtness ist meines erachtens kwatsch, den unsere Croco's haben richtiges unwetter überlebt, und an Meiner BMW sitzt er voll im WInd und Regen, ohne ein schutzendes schirm...


    Ein transflectives schirm würde mich persöhnlich aber sehr wilkommen sein, aber wass mir noch viel fröher machen wurde wäre ein accu der 8 stunden zaft bietet, auch wen Alligatorchen dan etwas schwerer wurde (ich habe schon dass gefül dass der SR2 da auch schon einges gutes macht... :-)

  • Möchte bitte auch auf die Liste. Die ersten 250 km gingen zwar ohne Probleme, aber dann gings los.


    Gruß, Dirk

    der der mittlerweile Varadero fährt
    __________________________________________________


    immer ne Handbreit Asphalt unterm Reifen

  • Trotz umbau bitte auch auf die Liste!


    Ja Croco 2 - Wäre schon toll - bitte die NF auch auf das Cradle und nach aussen führen. Was nutzt ein Wasserdichtes Navi das durch anschliessen eines Headset o.ä nicht mehr wasserdicht ist?
    Alternativ dazu bitte die seitliche Abdeckung modifizieren - innen einen 3,5er Klinkenstecker - aussen eine 3,5er Buchse in die bei bedarf ein Gummistöpsel kommt .
    Oder andere Variante - 3 einzelne abdichtstücke - somit könnte man den Klinkenstecker einstecken uind die USB Buchse/ den Cardreader trotzdem abdichten!
    Dann noch ein Kabel mit 3,5er Klinkenstecker mit Gummidichtlippe.
    Somit wäre der Spritzwasserschutz weiterhin gewährleistet und man könnte von aussen ein BT Adapter (Albrecht BTA 100 - für den Cardo Rider q2) oder einen FM Transmitter oder ein Kabelgebundenes Headset anschliessen!
    Also Becker macht doch da bitte was - gebt uns zumindestens die Möglichkeit eine entsprechende Abdeckung zu erstehen (kostengünstig) - ansonsten ....Hat hier wer die technischen Mittel sowas zu konstruieren????????
    Ich bestelle sofort!


    Mein Traum wäre :
    Nutzbarkeit des TMC RDS Empfängers für Radioapplikationen (Radiohören)
    Auskoppelmöglichkeit des NF Signales bei gleichzeitigem erhalt des Spritzwasserschutzes.
    Somit nur noch eine Endstufe im KFZ notwendig und das Autoradio gehört der Vergangenheit an! Das wäre echt der Burner!!!!!!!!!!!!!
    Aber die NF geschichte ist für mich echt Pflicht..................
    Auf eingebautes BT kann ich verzichten - klingt eh nicht so dolle - der NF Ausgang des Croco klingt jedoch passabel - Könnte nur noch lauter sein - aber da helfe ich jetzt mi nem Kopfhörerverstärker nach!

  • Da jetzt Ruhe eingekehrt ist, werde ich mich jetzt mal um die weiteren Schritte kümmern.


    Bei neuen Infos melde ich mich...


    Viele Grüße


    Qualle
    --------
    Beim Moppedfahr'n ist der Weg das Ziel :thumbsup:

  • Möchte auch auf die Liste.


    Crocodile hat jetzt auf der 3500km Urlaubstour in der Motorradhalterung einwandfrei gehalten und geladen, dazu hat es zu meiner vollsten Zufriedenheit navigiert.
    Aber man weis ja nie...


    Micha

  • nachdem meine 2. Halterung ja nun auch schon wieder tot ist...


    Mitmachende User:
    01. Qualle
    02. Axel J
    03. AStrayDog
    04. webberle
    05. Sir Croco
    06. erco
    07. @tomic
    08. ManfredLAU
    09. ma-pf
    10. risiko98
    11. buffel (GS-Forum)
    12. Ham-ger (GS-Forum)
    13. QgelQ (GS-Forum)
    14. phoney (GS-Forum)
    15. BurgmanAN650
    16. Pepe
    17. TomyCroco
    18. Schnappi Z 100
    19. navihirbel
    20. canela
    21. bikerheiko
    22. ErnsTT
    23. kawazr7s
    24. Lowbytes
    25. softskills
    26. chim


    Da ich unabhängig davon mein Leiden bei Becker auch noch kund tun wollte, hab ich eben mal wieder angerufen.
    Die Halterung soll ich noch nicht einschicken, da die Technik gerade an einer Verbesserung tüftelt.
    Name und Telefonnummer da gelassen, jetzt warte ich auf den versprochenen Rückruf. Dann soll die Halterung wieder nach Nürnberg...

  • Zitat

    Original von chim
    ...
    Die Halterung soll ich noch nicht einschicken, da die Technik gerade an einer Verbesserung tüftelt.
    Name und Telefonnummer da gelassen, jetzt warte ich auf den versprochenen Rückruf. Dann soll die Halterung wieder nach Nürnberg...


    Die sollen sich einfach mal hier im Forum schlau machen, wie es richtig (zumindest aber deutlich besser) geht..und dabei gleich noch unsere Wünsche für das Nachfolgegerät nächstes Jahr mitnehmen..ich kauf das aber erst in 2-3 Jahren :)

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, also nicht nur die Bildchen im Handbuch ansehen....;)


    Uwe

  • Wie hat doch einer Becker hier mal zitiert:
    "Auf Aussagen in Foren geben wir garnichts..."
    So, oder so ähnlich war der Wortlaut.


    Aber ich glaube zum Wochenende hin mal an das gute in den Becker Technikern ;D


    Viel schlimmer als die jetzige Halterung kanns ja fast nicht mehr werden :gap

  • Na ja - auf viele Dinge in Foren mag das ja zutreffen.
    Aber irgendwo sitzen Leute die eine Position haben die einem Entwickler oder Ingeneur nachempfunden ist. Diese Leute bekommen Geld dafür sachen zu entwickeln oder Dinge zu prüfen.
    Ein vernünftiges Qualitätsmanagement schadet nicht - siehe Automobilbranche - da gibt es tatsächlich Hersteller die sowas haben.
    Wer einen guten Ruf haben möchte sollte sich seiner Kunden immer bewusst sein. Nicht jeder blödsinn der im Internet kursiert sollte einen jucken aber man sollte sich zumindestens fragen, ob nicht irgendetwas wahres dran ist.
    Aber wahrscheinlich gibt die Statistik Becker recht - ich möchte mal wissen wie viele von den Geräten reklamiert werden (oder wie viele verkauft wurden)
    Da fallen unser 25 Stimmen garnicht ins Gewicht.



    Es bedarf einer schlechten Benotung um Menschen davon zu überzeugen etwas nicht zu kaufen - aber es bedarf danach 100 guter Benotungen um Menschen vom Gegenteil zu überzeugen!