Akkuwechsel/Stärkerer Akku für Z 201

  • Ich meine irgendwo gesehen/gelesen zu haben, daß man den Akku vom Z201 sehr wohl austauschen kann. Soll nur leicht eingeklebt sein mit abziehbarem Kabel. Hat das schon jemand gemacht und wenns geht, gibts denn einen stärkeren Akku?

    siggi


    (FJS loox N520mit SDHCpatch, SirfIII chip, iGO v.8.0, Richter Schwanenhals m.modif. Halteplatte(Steckerhalterung) RDS/TMC Adapter,4GB Transcend Cl.6 SDHCcard.) Jetzt Becker Z 201, Brodit Grundplatte mit Becker Saugfuß-Cradle.

  • Es gibt offiziell keinen stärkeren Akku, weil er offiziell nicht austauschbar ist (vom Besitzer!). Wenn Du mal im Becker-thread liest, hat wohl schon jemand einen Akku von einem anderen Becker-Navi eingebaut.
    Ich hab bisher nur mal grob auf die Zeit geschaut, ca. 60-90 Min. wenn man das Gerät im Nav-Modus benutzt. Ist also ein echtes Autonavi, im freien Gelände wohl nur im Notfall kurz vor dem Gletscherabbruch zu benutzen!!! :D :D :D

    siggi


    (FJS loox N520mit SDHCpatch, SirfIII chip, iGO v.8.0, Richter Schwanenhals m.modif. Halteplatte(Steckerhalterung) RDS/TMC Adapter,4GB Transcend Cl.6 SDHCcard.) Jetzt Becker Z 201, Brodit Grundplatte mit Becker Saugfuß-Cradle.

  • Zitat

    Original von spainwinger
    Ich hab bisher nur mal grob auf die Zeit geschaut, ca. 60-90 Min.


    Was hast du für ein Z 201???
    Ist das eine Schätzzeit?
    Kann man jetzt auch Akkus pimpen?


    (Nix für Ungut : drink 8))


    Meins macht nicht mal 30 Minuten ohne Stromversorgung. Selbst wenn ich es per USB am Rechner habe, entlädt sich der blöde Akku, dann kann ich grade mal etwas über´ne Stunde damit arbeiten.
    Laut Bedienungsanweisung wird ja keine Stromversorgung benötigt, wenn es am USB des PC hängt. Haben die Schreiber der Selben das eigentlich mal getestet???


    Diese Laufzeit ist schon fast ein Grund für eine Rückgabe des ansonsten komfortablen Gerätes X(

  • Versteh Deine Frage nicht:Was hast Du für ein Z201?"
    Naja ein Original-Becker Z201. Am PC hat sich meins noch nie entladen. Vielleicht hast Du kein USB 2.0, oder der Akku bezw. die Ladesoftware hat nen Schuß. Mehr fällt mir dazu nicht ein, eigentlich ein klarer Fall von Rückgabe/Garantie.

    siggi


    (FJS loox N520mit SDHCpatch, SirfIII chip, iGO v.8.0, Richter Schwanenhals m.modif. Halteplatte(Steckerhalterung) RDS/TMC Adapter,4GB Transcend Cl.6 SDHCcard.) Jetzt Becker Z 201, Brodit Grundplatte mit Becker Saugfuß-Cradle.

  • Hallo spainwinger


    Zitat

    Original von spainwinger
    Versteh Deine Frage nicht:Was hast Du für ein Z201?"


    Das war eigentlich ironisch gemeint ;)


    Zitat

    Original von spainwinger
    eigentlich ein klarer Fall von Rückgabe/Garantie.


    Genau das überlege ich: Zurückgeben.
    An meiner Hardware liegts nicht.
    Ich habe es heute im Stau getestet, habe das 201 vom Bordnetz (Zigarettenanzünder 12/24 Volt) getrennt, macht grade mal 20 Minuten. DAS kanns nicht sein.
    Mittlerweile sind mir auch noch weitere Mängel aufgefallen, die allerdings eher das Navigieren betreffen. Dazu die - in meinen Augen - mehr als dürftige Software Content Manager.
    Für das nicht gerade preiswerte System habe ich mehr erwartet, auch mehr grundsätzlichen Komfort bei der Bedienung.
    Artet hier jetzt aber aus, wollte nur mal meinem Ärger Luft machen ...


    Henry

  • Zitat

    Original von schubhy
    in meinen Augen - mehr als dürftige Software Content Manager.
    Henry


    ...dafür gibt es jetzt den CM2...

  • Also ich bin mit dem Gerät aus verschiedenen Gründen zufrieden. 1. Hab ich meines neu für 164 gekauft, legal mit Garantie etc. 2. Es startet sehr schnell, hat sofort Verbindung. 3. 49 Karten sind das beste Angebot für Europa, alles drin! 4. Der Halter und das Kabel passen sehr gut ins Auto, sieht fast aus wie Serie, kein Kabelsalat unter der Frontscheibe, und TMC läuft ohne Antenne bestens, trotz Wärmeschutzglas. 5. Kinderleichte Bedienung,Fahrspurassistent etc., alles was ich brauche. 6. Displaygröße und Farben, Lautstärke etc. sind ebenfalls sehr gut.
    Die Akkulaufzeit, die fehlende Wechselmöglichkeit desselben sind Minuspunkte, kann aber damit leben.
    Also eigentlich ein Gerät der oberen Klasse zu einem Superpreis.

    siggi


    (FJS loox N520mit SDHCpatch, SirfIII chip, iGO v.8.0, Richter Schwanenhals m.modif. Halteplatte(Steckerhalterung) RDS/TMC Adapter,4GB Transcend Cl.6 SDHCcard.) Jetzt Becker Z 201, Brodit Grundplatte mit Becker Saugfuß-Cradle.

  • Ein größeres Akku (Z201) bringt nichts. Die Ladeeinheit kann damit nicht umgehen und lädt dies nicht vollständig. Zudem muß man auch Glück haben dass wirklich im Akku drin ist was auch draufsteht. Da wird sehr viel gemogelt mit den mmAh Angaben. Habs schon getestet.


    Gruß

  • das kann ich nicht bestätigen...
    Ich habe einen 1000mAh Akku in ein Becker 205 eingebaut und dabei die Schutzschaltung des original Akku verwendet (wegen des Temp-Sensors, ohne den wird nicht geladen). Der Akku läd bis 100% und etwas über 4,2 Volt und damit voll. Ob die Laufzeit deutlich über dem original Akku mit 750mAh liegt kann ich nicht sagen, aber sicher nicht darunter. Der Akku war komplett defekt und konnte die Spannung keine Minute mehr halten. Im Gehäuse ist recht viel Platz.


    Gruß
    Tobias