Wieviele Satelliten gleichzeitig über uns?

  • Hallo miteinander,


    anfangs galt, im GPS-System sind niemals mehr als 12 Satelliten gleichzeitig über einem Standort angeordnet.


    Dieser Grundsatz schien mir von Anfang an nicht recht logisch, und schon bald gab es Meldungen von Usern, die 13 oder gar 14 Satelliten in_sight gesehen haben wollten. Jedenfalls sollen ihre Geräte das so angezeigt haben.


    In der Hochdruck-Wetterlage der letzten Tage beobachtete ich nun sogar 16 Satelliten von Horizont zu Horizont, und das über viele Stunden.


    Zum ersten Mal kann ich das auch mit Display-Snaps belegen. Ähnliche Situationen ließen sich von mir aus bisher nicht belegen, weil die Erscheinung zu kurz war oder kein Snap-Programm installiert war.


    Die Bilder zeigen alle Satelliten von Horizont zu Horizont mit ihren Daten. Um das genau per Glopus im Forum abzubilden, musste ich vier Bilder einstellen, weil der Ausschnitt bei Glopus jeweils nur eine beschränkte Anzahl zeigt.


    Die Aufnahmen entstanden mit Glopus auf einem HP iPAQ 2750 (WM5), der die Signale per BT von einer QSTARZ 1000 II bekam. Diese Maus hat einen MTK-Chip und empfängt auf 51 Kanälen.


    Standort ist mein Fensterbrett, dessen schwierige Empfangsbedingungen heute von den aktuellen GPS-Empfängern mühelos überwunden werden.


    Unter den vorliegenden Empfangsbedingungen glaube ich der Maus nicht, dass sie alle die angezeigten Satelliten "gesehen" hat. Aber sie "weiß" aus ihrer Datenbank, wo die Satelliten stehen. Und as ist ja im Effekt dasselbe.


    Gruß
    artur

  • Hallo artur,


    es gibt einiges an Infoquellen im Netz, leider läuft die Gibs-Seite nicht, nicht mehr, momentan nicht, so dass ich nicht weiß, ob das die Seite mit den GPS-Sat-Infos ist/war.
    Dann gibt es noch Orbitron, dort kann man sich auch die Sichtbarkeit div. Sats, auch GPS, anzeigen lassen und auch die Zeit/das Datum verändern.

  • Hi bab,


    vielen Dank für die Info von der L281 bei Bornheim. Ich sehe das vor mir.


    Und Gratulation zu Deinem 21 MAX.


    Die Diskussion betraf früher beides. Von den gut zwei Dutzend Satelliten sollten eine Hälfte zur Verfügung stehen, und davon möglichst viele in-use. Weil nur 12 gleichzeitig angeboten würden, könnten nicht mehr als 12 in_use genommen werden.


    Tatsächlich ist es aber so, dass in sechs Ebenen jeweils vier Satelliten um die Erde kreisen - plus einige Reserve-Satelliten - so dass sichergestellt ist, dass an jedem Ort der Erde mindestens vier Block-II-Satelliten für eine genaue Ortsbestimmung zur Verfügung stehen.


    Ich wollte eigentlich auf Folgendes hinaus:


    1. wenn hier jetzt 16 Satelliten gleichzeitig über dem Horizont stehen, wie viele sind dann auf der anderen Seite des Globus noch zu sehen? Da könnte sich in der Zahl der Satelliten vielleicht etwas geändert haben. Ich habe seit 2005 nicht mehr mitgezählt. (EDIT: Es sind inzwischen knapp 30 Satelliten, weil einige der modernen Block-III-Satelliten dazu gekommen sind.)


    2. sind wir vielleicht gerade Zeuge einer bewussten Bahnverschiebung? Die Betreiber sollen solche Bahnverschiebungen bisher in seltenen Fällen vorgenommen haben, um die Sat-Konzentration für bestimmte Gebiete zu erhöhen. Zufällig waren das dann Gebiete in denen eine militärische Auseinandersetzung bevorstand.


    Was bedeutet also diese ungewöhnliche Häufigkeit unserer Vögel über dem Horizont? Zufall? Oder darf man Schlimmeres annehmen?


    Gruß
    artur

  • Hallo Charly,


    danke für den Hinweis.


    Dort könnte ich verifizieren, ob meine Anzeigen so stimmen, wie beobachtet. Habe ich z.T. schon nachgeprüft.


    Hast Du eine Idee, was es mit der alternierenden Anzeige des 16. Satelliten auf sich hat?


    Aber Du bist wahrscheinlich schon auf der wohlverdienten Urlaubsreise.


    Alles Gute.


    artur

  • Zitat

    Original von artur
    ... Hast Du eine Idee, was es mit der alternierenden Anzeige des 16. Satelliten auf sich hat? ...


    Hallo artur


    Ich gehe mal davon aus das Du LogFiles hast. Vergleiche/beobachte das mal mit anderen LogFiles die Du gemacht hast. Achte mal auf den EGNOS-Empfang. Wie ich das aus den Bildern sehe, ist das der EGNOS-SAT

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Zitat

    Wie ich das aus den Bildern sehe, ist das der EGNOS-SAT


    Das vermute ich auch. Aber warum sind da INMARSAT-Satelliten dabei, die man von hier unmöglich sehen kann. Oder doch?


    Gruß
    artur

  • Zitat

    Original von artur
    ... Aber warum sind da INMARSAT-Satelliten dabei, ...


    Hallo artur


    Du hast noch andere MTKs?
    Schon mal getestet?
    Ich denke das dies nur von MTK beantwortet werden kann

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Zitat

    Aber warum sind da INMARSAT-Satelliten dabei, die man von hier unmöglich sehen kann. Oder doch?



    Hallo miteinander,


    zuständig unter EGNOS sind für uns die Satelliten


    33 (Westafrika),
    37 (ARTEMIS, Westafrika),
    44 Indischer Ozean.


    Der Satellit 47 steht über dem Pazifik, kann aber unter bestimmten Bedingungen auch hier empfangen werden.


    Gruß
    artur