4 Geräte gekauft, bei 3 Geräten TMC defekt!

  • Zitat

    Original von MyGuide Profi
    mal ne kurze aufklärung zu 21xx und TMC Problem!!!!



    alle die die Firmware R00.E.0912 besitzen würde ich raten sich bei Navigon zu melden und das Gerät einschicken ...


    Wobei das nicht die Regel ist. Alle bisherigen Geräte ( die ich mal in den Händen gehalten hatte) mit Firmware R00.E.0912 liefen alle ohne Probleme. Keine TMC Schwierigkeiten, keine Abstürze!

  • Zitat

    Original von auktionator-77


    Wobei das nicht die Regel ist. Alle bisherigen Geräte ( die ich mal in den Händen gehalten hatte) mit Firmware R00.E.0912 liefen alle ohne Probleme. Keine TMC Schwierigkeiten, keine Abstürze!


    Kann ich nur bestätigen.


    In unserem Bekanntenkreis gibt es insgesamt 4 Geräte und alle haben die Firmware R00.E.0912 und gehen ohne Probleme.

  • Hallo,


    besitze auch 2 Navigon 2100.


    Bei einem der Geräte hängt TMC auch auf einer Frequenz fest.


    Beider Geräte haben die selbe Version:


    Version: 6.5.2 - build-457
    CE Version: R00.E.0914
    Program: 071018-0500


    Hat schon jemand eine Lösung für das Problem?

  • na du hast ja Humor - hätte dir meine beiden kaputten gerne gegeben im Tausch für eins, was richtig funktioniert ;)


    Im Moment bleibt wohl nur die Strategie solange umzustauschen, bis man eins hat, was es auch tut... *seufts*


    Es ist ja auch noch nicht mal klar, ob das überhaupt ein Software-Prob ist oder nicht...

  • Also heute morgen um 4uhr in der Früh als ich in die Arbeit fuhr ging mein tmc empfang einwandfrei.
    Jetzt beim heimfahren fast garnicht.
    kommt mir schon vor als wäre es nur eine laune des gerätes mal etwas empfangen zu wollen und mal nicht.
    Vielleicht wird bei jedem einschalten das tmc auch nur nicht richtig initialisiert also gestartet.
    hatte heute sogar auf einer strecke die ich bereits 4 mal gefahren bin mitten auf der autobahn den satz gehört: bitte in 500 metern wenden, bitte jetzt wenden... AUF DER AUTOBAHN ? da war eine nebenstrasse(feldweg) eingezeichnet und ich bin diesmal anders abgefahren als das 2100 es wollte...
    sagt mir das teil mitten auf der autobahn Bitte Wenden... ???


    wie wird das TMC im USB kabel eigentlich untergebracht ?
    über die datenleitungen? über + und - glaub ich ja nicht?

  • Hi IngBreitfuss,


    Möglich ist es. Allerdings so wie ich es aus den Beiträgen gelesen habe, scheinen die die gleiche Firmware auf den Geräten zu haben wie wir.


    Indizien sind die selben Firmware Versionsnummern und die gleichen Probleme bei TMC.


    Aber egal wie. Anscheinend ist die einzige Möglichkeit den Fehler mit TMC zu beheben, dass Einschicken des Gerätes an Navigon oder der Umtausch im Geschäft.

  • Es wäre grundsätzlich sinnvoll, wenn man bei den Geräten ein Firmwareupdate selbst machen könnte - ist ja nun heute Standard bei jedem besseren Handy.


    Ich kann aber keine Probleme bei mir feststellen, mit FW .0914 .
    Gegen ein regelmäßiges update auf die jeweils neueste Version hätte ich trotzdem nichts, das Bessere ist nun mal des Guten Feind.


    P.S.: Wenn die FWs die selbe Versionsnummer haben, sind sie auch identisch.

  • Zitat

    Original von Jan0815
    Es wäre grundsätzlich sinnvoll, wenn man bei den Geräten ein Firmwareupdate selbst machen könnte


    Ich bin da nicht so deiner Meinung.
    Grund: Wenn wärend eines Self-Updates etwas schief läuft könnte der Hersteller aus der Garantie aussteigen. Vielen passiert das dann auch und das lassen sie dann wieder am Hersteller aus. Es gibt bei vielen schon bestimmte "Vorschriften" wie das UpDate durchzuführen ist. Leider halten sich viele nicht daran. Manche machen zb Backups mit unzureichender Hardware oder minderer Hardware und wundern sich dann. Und der Hersteller darf dann solche fehler auf selbstkosten wiederherstellen?


    daher bin ich nicht der meinung das der User das selbst können soll.
    Wenn ich das gerät einschicke und der Hersteller tätigt mir das Update ist ER für die nachträgliche Funktion haftbar. Wenn der user das selbst macht und bei den meisten passierts eben das es schief geht aufgrund falscher vorgehensweise und hardware wird dann gesagt, "schexxx Navigon, die software ist ein klumpert, das geht nicht, und und und..." eigentlich liegt der fehler aber beim User selbst...


    Daher das NEIN von mir...

  • In der Situatin in der ich gerade bin (TMC hängt) würde ich sehr gerne ein Firmwareupdate probieren. Besser als das Gerät zum Hersteller zurück zu schicken!


    Ich denke, dass es nicht schlecht wäre, wenn Hersteller von Hardware Firmwareupdates durch den Endnutzer erlauben. Es gibt viele positiv Beispiele wo es funktioniert und die Garantie weiterhin bestehen bleibt.

  • Bei allen Geräten, die ich so in Betrieb habe, macht "der User" (so auch ich) ein Firmware-Update selbst (und selbst mir ist noch keines mißglückt); warum sollte das bei Navis anders sein?


    Sicherlich ist ein Update durch den Händler als Option nett; ich jedenfalls würde auf keines meiner Geräte verzichten wollen (bei so Dingen wie der Fritz!Box, die die gesamte Hauskommunikation steuert, wäre das wohl auch sehr fraglich :D).