Navigon 2100 - Ladekabel defekt

  • Frohe Weihnachten erstmal ;).


    Aaaalso, ich habe heute mein Navigon 2100 getestet. Ich hatte es bereits etwas am PC geladen über ein USB-Kabel.


    Also ins Auto, Halterung angeschlossen, Navi eingeschaltet und los.
    Hat auch alles prima geklappt, die Software kannte ich ja schon von der vorigen Version.


    Dann kam die Meldung "Akku leer", zudem wollte ich das Ladekabel testen wegen der Meldungen im Forum über TMC-Fehler bei dem Gerät.


    TMC hat auf Anhieb funktioniert.


    Die Ladefunktion leider nicht.


    Das Lämpchen direkt am Zigarettenanzünder hat geleuchtet. Das Navi allerdings lief noch eine Weile auf Batterie und hat dann abgeschaltet. Da ich das Gerät am PC aufladen kann handelt es sich ja scheinbar um ein defektes Ladekabel...


    Da frage ich mich doch:
    Haben noch mehr Leute das Problem mit dem Navigon 2100?


    Ich werde auf jeden Fall mit Navigon telefonieren und denen das Problem schildern, erwarte auch eine zügige Lösung durch Zustellung eines neuen Ladekabels. Nur schade dass ich am 28.12. mit dem Navi 600km von Bonn nach Berlin fahren wollte... ab morgens um 5.
    Werde mir das Ladekabel wohl gleich nach Berlin schicken lassen (müssen).


    Werde euch auf dem laufenden halten wie es weitergeht.

  • So wie es sich liest, hat er das Gerät bei Navigon direkt bestellt.


    Aber gehe doch zum Händler und hole Dir ein Ersatzkabel, passt nicht das vom Vorgängermodell?


    Schönen Feiertag noch.


    Gruß Gary


  • Nein, da im Kabel vom 2100 sogar die TMC-Antenne mit drin ist.
    Aber das er das bei Navigon direkt bestellt hat, lese ich da nirgends.

  • Übergangswiese könntest du doch auf Ladekabel anderer Hersteller zurückgreifen. Musst halt nur darauf achten das es von der Leistung her passt.


    Du müsstest dann zwar auf TMC verzichten, könntest aber das Navi nutzen bis dir das Defekte Kabel getauscht wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von auktionator-77 ()

  • Habe gerade mit der Hotline telefoniert.


    Ich bekomme ein neues Ladekabel nach Berlin geschickt (fahre ja morgen hin, bin aus Bonn).


    Das alte Kabel soll ich einschicken, zur Fehkerdiagnose.


    Die Dame an der Hotline war sehr nett, das Problem sollte hoffentlich ein Einzelfall bleiben und schnell erledigt sein ;)

  • Zwischenstand:


    Das ganze hat jetzt 2 Wochen gedauert, Navigon hat mir das Ladekabel zurückgeschikt mit dem Vermerk "Funktionstest bestanden".


    Fakt ist: Im Auto läd es nicht (habs extra in mehreren Autos probiert, in ALLEN ging die Lampe am Ladegerät selbst an...)


    So wie es aussieht werde ich nochmals die Hotline anrufen und dann ALLES einschicken.... X(

  • Hat die USB Buchse im gerät (navi) selbst möglicherweise einen "Wackler"
    Ich bin von so USb steckerverbindungen nie begeistert gewesen da die Kraft die auf die Minibuchse ausgeübt wird oft enorm ist gegenüber der lötstellen auf denen es befestigt ist.