PNA Benchmarks (3100 Frage & Tipps)

  • Also erst mal die Frage,
    arbeitet einer von euch bei einem CE5 gerät wie
    z.B. der 3110 mit dem Backupmanager ??


    Dann ist euch sicher schon aufgefallen,
    das der BackupManager(V3.757 Build 03171) dort ja zwei Teile erzeugt.
    Eine IBackup.bkp.exe und eine IBackup.bkp was ja soweit auch ok ist.


    Tipp:
    Solltet ihr die IBackup.bkp.exe in Autorunce.exe umbennenen wollen so Muß
    Die IBackup.bkp dann nur Autorunce heißen JA Ohne Extension.
    Damit ihr das überprüfen könnt, im PNA Explorer View>>Options>> die unteren zwei Häkchen raus nehmen.


    Soo nun aber die Frage:
    Der BackupManager schreibt auch brav das Backup zurück aber nach der Frage ob er resetten soll stürzt er mit einer Fehlermeldung ab ??
    Das System reagiert aber noch
    und ich kann den Reset dann durch ein Mortscript machen.


    Ist das bei euch auch soo ???
    oder habt ihr eine andere Version benutzt ????


    Da es der 3110 eines Bekannten war,
    der den Desktop nicht wirklich frei haben wollte,
    Aber eben die Wikipedia und Tcpmp über Quickrunner erreichen will.
    Habe ich Ihm das heute eingerichtet.


    Tipp:
    Der 3110 hat schon eine Toolhelp.dll dabei (die Braucht ja Mortscript)
    Ihr müsst also nicht extra eine aus dem Netz besorgen


    Dabei habe ich ihm erst mal im Launch80 die FirstStartAP.exe deaktiviert
    Da er mir einige male abgestürzt ist wenn ich mit dem Explorer gearbeitet habe.
    Danach tat er das nicht wieder.
    Dann in den Startup eine Verknüpfung zu \mnav\mnavdce.exe gelegt
    Warum nicht gleich zu MN6 auf der Sorage ?
    Weil die Mnavdce.exe immer wartet bis nach einem Reset die Storage
    Richtig im System da ist..
    (deswegen hat Navigon die auch noch weiter beim 3110 beibehalten)


    Wenn ich die Verknüpfung direkt auf MN6 auf der Storage lege,
    kann es vorkommen das eine Fehlermeldung kommt.
    (weil die SD noch nicht richtig erkannt ist wenn der Startup Ordner abgearbeitet wird )


    Nun soweit alles gut nun stellte ich aber fest das, das Gerät sich nicht mehr
    über den An Aus Schalter einschalten ließ. (grmpf)
    Gut er hätte es über QuickRunner machen können.(PNA auschalten)
    Aber ich wollte es für ihn so einfach wie möglich halten.
    Und das System ja auch weitgehend original belassen.
    Also Alles eingerichtet QR Wiki Tcpmp Quicknotiz.
    Dann den Launch80 wieder hergestellt auf die FirstStartAP.exe
    die übrigens auch mit dem ausschalter etwas zu tun hat,
    danach ging das ausschalten über den an/aus schalter wieder.
    (Noch schnell ein Backup geschrieben für den fall eines Hardresets)


    Ja nun ist er Glücklich !!


    Aber der 3110 Stellte sich schon ziemlich an
    Tcpmp meldet übrigens eine 395mhz CPU
    Morgen mache ich noch einen Benchmark mal schauen wie der zu meinem TC4000c abschneidet.



    Tipp:
    es ist Tatsächlich so wie ich schon mal geschrieben habe,
    wenn man die SD im MN6 Betrieb rauszieht,
    kommt die Fehlermeldung mit dem OK Knöpfchen.
    Nun ist aber auch gleichzeitig unten die graue Linie der Taskleiste zu sehen.
    wenn man nun nicht auf OK klickt sondern GANZ LINKS UNTEN ins Eck
    mit dem Stift klickt/tippt dann kommt die Taskleiste hoch.
    Und man kann den Explorer starten.
    aber wie gesagt er stürzte dann gerne ab.
    Das tat er nicht wenn die FirstStartAP.exe deaktiviert war.


    Gruß,
    Concor

  • Ja das nun gar keiner antwortet :(
    (arbeiten so wenige von euch mit dem BackupManager)


    Habe heute aus Interesse noch einen Benchmark mit dem 3110 gemacht.


    Tipp:
    http://www.rothberger.net/page…/hardware_benchmark.shtml
    Damit kann man auf einem Freigelegtem PNA einfache Benchmark Test´s durchführen.
    nachdem alle test durchlaufen sind, kann man über>>
    >>File>>Save>>
    das Ergebnis abspeichern.
    es landet in My Documents und heißt.
    BMQ.log und kann am PC z.B. mit Notpad geöffnet werden.


    Navigon 3110:
    ===============================
    2007-11-14 13:21:16
    -------------------------------
    CPU Type : StrongARM
    OS Ver. : CE 5.00 (Build 1400)
    Platform :


    Inte. 1285
    Float 121
    Draw 328
    Window 307
    Memory 1288
    -----------
    Total 665


    Mein Transonic 4000c
    ===============================
    2007-11-14 16:21:16
    -------------------------------
    CPU Type : StrongARM
    OS Ver. : CE 4.20 (Build 1088)
    Platform :


    Inte. 1190
    Float 106
    Draw 176
    Window 157
    Memory 1306
    -----------
    Total 587


    Gruß,
    Concor

  • Ich nehme mal an, die wenigsten 3110 user haben Ihren Desktop freigelegt-ich jedenfalls nicht... (mach ich auch nicht mehr- seid ich dann mal meinen Becker versehentlich formatiert habe... 8) :-D) )


    Mal für Blöde :gap- was sagen die von Dir geposteten Daten aus ?(


    Gruß : drink


    volker

  • Ich finde es auch prima, dass Du Dir die Mühe machst Concor :D und probiere alles, was du so schaffst- bitte weiter so.
    Der 31x0 ist halt ein Modell mit kurzem Leben gewesen, wart erst ab, bis Weihnachten die Newbies mit den Volumenmodellen einfallen. ;)
    Schade, dass man denen AS genommen hat.


    cu,dehlya


  • Nachtrag:


    OK für ganz Blöde wie mich, einfach auf den link klicken :gap :-D) 8) : drink

  • Navigon 2100:
    ===============================
    2007-11-14 13:21:16
    -------------------------------
    CPU Type : StrongARM
    OS Ver. : CE 5.00 (Build 0)


    Inte. 1257
    Float 125
    Draw 324
    Window 315
    Memory 1259
    -----------
    Total 656



    Wo Du immer diese Programme auftreibst ? ;)

  • Schwacher Trost, Volker die Unterschiede sind ja geradezu graduell.
    Dennoch erstaunlich für so ein altes Gerät


    Hetz: Beim Sony U92T hingegen dürfte es gefühlt um die 300 gewesen sein :D


    Concor, nenn den Thread um in PNA Benchmarkwettbewerb, vielleicht findet sich noch der ein oder andere 5er und 7er zum Testen.


    Übrigens bringt der Start direkt aus dem PNA Root beim 2100 nur einen Memorypunkt mehr, das Gesamtergebnis bleibt gleich wie beim Start von der SD Karte aus.



    cu,dehlya

  • Zitat

    Original von dehlya
    Schwacher Trost, Volker die Unterschiede sind ja geradezu graduell.
    Dennoch erstaunlich für so ein altes Gerät


    cu,dehlya


    genau, das alte Auslaufmodell liegt vor dem Nachfolger- Öl :gap : drink



    Nachtrag:


    die Werte eines TS 7000ers wären auch noch interessant!

    Einmal editiert, zuletzt von Volker_I. ()

  • Zitat

    Original von dehlya
    Das ist im Bereich der Hardwarestreuung, miss Du erst mal Deinen ;)


    Wie mach ich das ?( Keinen Plan und mein japanisch ist auch nicht so gut :gap

  • Zitat

    Original von dehlya
    Und darauf achten, die BMQ.exe aus dem Ordner ARM nehmen.


    cu,dehlya


    Bei mir dreht sich nur seit Minuten die Sanduhr ?(