Glopus für PNA (z.B. 465/470): Screenshots, Besonderheiten, Probleme und Lösungen

  • Hallo Glopus-User und -Ersteller,


    hier möchte ich einige Screenshots und Besonderheiten / Probleme sammeln, die bei der Benutzung von Glopus auf einem PNA mit "Wide-Screen" (Auflösung 480x272) auftauchen. Hoffe damit zu helfen, Glopus für diese Art von Geräten besser bzw. genau so gut wie für PDAs und auch interessanter für diese User zu machen zumal ich das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr sehr gut finde!


    Glopus funktioniert so weit sehr gut auf einem PNA (hier als Beispiel immer der 465er von Medion) aber es gibt einige Schönheitsfehler und Eigenarten, die sehr wahrscheinlich vom Bildschirmformat herruhen.


    Wechsel von grober zu Detail-Karte
    Als erstes, etwas was mir heute bei einer Autofahrt aufgefallen ist:
    Habe eine Weltkarte (gefunden hier im Forum) und eine Detail-Karte einer Umgebung - beide korrekt kalibriert. Als ich von der Weltkarte in die Detail-Karte fuhr hatte ich erwartet, dass Glopus dann automatisch "die beste" Karte für den gerade befahrenen Punkt anzeigt. Das war aber leider nicht so - obwohl unter "Autozoom->Kleinster Maßstab" ausgewählt war. Ich fuhr bis zu roten "X" (siehe Screenshots) wo ich an einer Ampel dann "Position immer zentriert" eingestellt habe und da tauchte auf einmal die Datail-Karte.


    Wenn ich bei den zwei Screenshots die Karte mit der geladenen, gefahrenen Route um nur 2-3 Pixel horizontal verschiebe erscheint und verschwindet die Detail-Karte ganz! Es scheint so, als ob die Detail-Karte erst nachdem diese die Mitte des Bildschirms erreicht hat erscheint und auch direkt wieder verschwindet, wenn sie weniger als die Hälfte in Anspruch nimmt. Dies gilt für beider Richtungen (X & Y).

  • Weitere Screenshots von Seiten, die nicht besonders gut für einen Wide-Screen-PNA optimiert sind...


    Kann man diese selbst beeinflussen? Ich meine, gibt es so etwas wie "Skinning" für Glopus? Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass jemand die "Analog"-Anzeige "Optimiert" hat...

  • TIPP: Glopus auf dem PNA sehr präzise für langsame Geschwindigkeiten einstellen


    Mein erster Versuch als Fußgänger mit Glopus war eine Enttäuschung! Es war nichts von einer geradlinigen, "gegangenen" Route zu sehen. Abweichungen von mehren Meter (bis zu 10 und evtl. mehr) waren da - nur ein Zick-Zack-Muster.


    Es lag aber nicht an Glopus, sondern an der "Eigenart" der GPS-Empfänger, die für "schnelle" Navigation gedacht sind - spricht mit Autos etc.


    Die Lösung war diese Anleitung hier: Anleitung: Präzises Navigieren als Fussgänger (Geocaching, Koordinaten, StaticNavigation)
    (Nur Punkt 3! Ozi braucht man doch nicht wirklich, oder? ;-))


    Ich kann jedem Nutzer von Glopus und eines kompatiblen PNAs empfehlen, dieser Anleitung zu folgen und da erlebt ihr auch (fast) Wunder!

  • Hallo,


    du warst ja ganz schön schreibwütig!


    Alle deine Punkte kann ich nicht ansprechen!


    Zum 1. Postion:
    Ich würd mal sagen da ist einfach der unterschied im Maßstab einfach zu groß. Ich schätrz da kommen auf 1 Punkt der großen 100*100 Punkte oder mehr des kleinen Maßstabs!
    Ich hatte auch testweise die Worldmaps mal drauf - da wird das teil nur langsam (selbst am PC) und wirklich nutzen haste damit nicht! Deutschland auf einer Karte sollte doch in der Regel reichen!



    Schlechte Darstellung der Seiten:
    Für die festen Seiten hast du recht da die meisten wohl Glopus im PDA nutzen und die 240*320 Pix haben fehlt bei deinem Display etwas.
    Das kann auch nur Programmtechnisch gelöst werden.


    Für die Benutzdefinierten Seiten von dehnen Glopus auch standardmässig 2 mitbringt:
    Diese können selbst angepasst werden. Im Glopusordner müsste eine übersicht.ini und analog.ini seine diese enthalten die Benutzerdef Seiten.
    Und in der map.ini kannst du für die Kartenansicht veränderungen vornehemen. z.B. mehr Infos wie Höhe ...........


    Wie man die benutzerdef. Seiten und map.ini verändern kann ist auf der Glopus Ho,page recht gut beschrieben. Es müsst sich nur jemand hinsetzten und diese für dein Display anpassen - dann könnt ich diese z.B. in der "FAQ für Glopus....." einstellen oder Peter diese auf die Hompage stellen.



    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Wenn "Position immer zentriert" nicht aktiv ist, dann sucht Glopus auch keine neuen Karten, wenn die Position noch voll in der Anzeige ist. Diese Funktion soll ja vor allem im Outdoor Bereich auch Strom sparen und nicht die ganze Zeit den Prozessor beschäftigen. Erst wenn ein Neuzeichnen der Karte nötig ist, wird auch die beste Kachel gesucht.
    So wie dein Screenshot aussieht, entscheidet sich Glopus ganz richtig für die Weltkarte, weil der Maßstab besser zur abgedeckten Fläche passt. Das mag aus deiner Sicht mit 2 Karten unlogisch sein, aber wenn du in dem kleinen Maßstab viele Kacheln hättest, müßte Glopus sehr viele davon laden was sehr viel Zeit braucht und schnell an die Speichergrenze des PNA führt. Viel besser ist es, wenn du ein paar mehr Maßstabsebenen einzuführst. Dann wirst du sehen, dass Glopus wirklich die besten Kacheln anzeigt und dass das auch sehr schnell geht, da dann nur wenig Kacheln für eine Anzeige nötig sind.
    Mit Autozoom stellt man übrigens nicht die Kachelauswahl für manuelles Zoomen ein, sondern sagt Glopus, welche Zoomstufe beim automatischen zentrieren der Karte genutzt werden soll.
    Alle Seiten habe ich in Glopus in der Tat nicht für das Querformat und schon gar nicht für alle möglichen Screensize-Varianten optimiert, da das sehr mühsam ist. Die Anzeigen Übersicht und Analog basieren aber auf "Benutzerdefinierten Seiten" und die kannst du auf deine Auflösung anpassen.


    Na klar, Silver34 war wieder schneller. :-)

  • Zitat

    Original von Silver34
    du warst ja ganz schön schreibwütig!


    Ja, solche "Anfälle" habe ab und zu... :-)


    Zitat

    Original von Silver34
    Zum 1. Postion:
    Ich würd mal sagen da ist einfach der unterschied im Maßstab einfach zu groß. Ich schätrz da kommen auf 1 Punkt der großen 100*100 Punkte oder mehr des kleinen Maßstabs!
    Ich hatte auch testweise die Worldmaps mal drauf - da wird das teil nur langsam (selbst am PC) und wirklich nutzen haste damit nicht! Deutschland auf einer Karte sollte doch in der Regel reichen!


    Habe die Worldmaps entfernt und das Verhalten mit dem Verschwinden der Detail-Map war auch weg! Gut!
    Ich dachte, die Worldmaps wären gut zur orientierung, wenn man z.B. auf einer Insel irgendwo im Pazific "landet", so ala LOST... :D


    Zitat

    Original von Silver34
    Für die Benutzdefinierten Seiten von dehnen Glopus auch standardmässig 2 mitbringt:
    Diese können selbst angepasst werden. Im Glopusordner müsste eine übersicht.ini und analog.ini seine diese enthalten die Benutzerdef Seiten.
    Und in der map.ini kannst du für die Kartenansicht veränderungen vornehemen. z.B. mehr Infos wie Höhe ...........


    Wie man die benutzerdef. Seiten und map.ini verändern kann ist auf der Glopus Ho,page recht gut beschrieben. Es müsst sich nur jemand hinsetzten und diese für dein Display anpassen - dann könnt ich diese z.B. in der "FAQ für Glopus....." einstellen oder Peter diese auf die Hompage stellen.


    Werde mir diese genauer angucken, habe nur kurz die Anleitung überflogen und evtl. diese auch für diese PNAs anpassen (versuchen).
    Aber wenn es doch mehr als einen PNA-User gibt (es gibt Dich anscheinend auch:-)) wäre evtl. doch sinnvoll auch einen PNA-Modus in der (festverdrahteten) Darstellung von Glopus einzubauen...


    Danke erstmal für Deine Tipps!
    Gruß
    Pliarxos

  • Zitat

    Original von Peter Kirst
    Wenn "Position immer zentriert" nicht aktiv ist, dann sucht Glopus auch keine neuen Karten, [...]


    Werde mit den neuen Erkenntnissen experimentieren und denke, dass es viel besser wird, danke! :-)


    Zitat

    Original von Peter Kirst
    Alle Seiten habe ich in Glopus in der Tat nicht für das Querformat und schon gar nicht für alle möglichen Screensize-Varianten optimiert, da das sehr mühsam ist. Die Anzeigen Übersicht und Analog basieren aber auf "Benutzerdefinierten Seiten" und die kannst du auf deine Auflösung anpassen.


    Kann mir vorstellen, dass Du nicht für jede mögliche Auflösung ein passendes Layout erstellen kannst und / oder willst. Aber wenn Glopus eine fast so universell einsetzbare Software ist, wäre zumindest gut in einer (nahen :-) zukünftigen Version uns die Möglichkeit zu geben, für unsere Geräte "Skins" selbst zu erstellen (wenn möglich für alle Seiten) und diese dann auch den anderen zur Verfügung zu stellen.

  • Wenn jemand als Standard-Skin, den wirklich guten Skin von wind-hund benutzt, hier die nötige Grafiken und Text-Änderung um Glopus im Startmenü des Skins einzubinden:


    Die Datei "My Flash Disk\Navigation\MENU\menu.xml" mit einem Texteditor bearbeiten und



    im Bereich


    // MENUE PROGRAMME START #####
    ...
    // MENUE PROGRAMME ENDE ####


    einfügen (am besten vor dem "// MENUE PROGRAMME ENDE ####")


    Die hier angehängte Grafik-Datei "Icon_glopus.png" im Verzeichnis "\My Flash Disk\navigation\menu\480272" kopieren und den Pfad für Glopus (unter "action path") evtl. anpassen - fertig! Glopus erscheint dann unter "Programme", links.


    Dann braucht man nicht mehr die Windows-Startleiste aktiv zu haben um Glopus zu starten (diese stört auch sehr meiner Ansicht nach in Glopus...)


    Kleiner Nachtrag: Da ich keinen 470er habe, nutze ich auch kein Telefon-Buch etc., so habe ich den Platz des Telefonbuchs dem Glopus geopfert... Deshalb am besten auch den "alten" Eintrag etwas weiter oben auskommentieren (alles zwischen "<app name="Telefonbuch" mandatory="0"> ... </app>", 7 Zeilen)

  • Zitat

    Original von PliarxosWerde mir diese genauer angucken, habe nur kurz die Anleitung überflogen und evtl. diese auch für diese PNAs anpassen (versuchen).
    Aber wenn es doch mehr als einen PNA-User gibt (es gibt Dich anscheinend auch:-)) wäre evtl. doch sinnvoll auch einen PNA-Modus in der (festverdrahteten) Darstellung von Glopus einzubauen...
    Pliarxos


    Die gibts tatsächlich. Mich zum Beispiel.
    Ich benutze zur Zeit hauptsächlich Serilot, aber wenn Glopus auf den PNA angepasst wurde werde ich wieder vermehrt Glopus einsetzen.

  • Besteht evtl. noch in der aktuellen (PNA-) Version ein Problem mit dem Verzeichnis wo die POIs gespeichert sind? Es existieren einige POIs (Navigon ASC-Dateien und BMPs) in einem Verzeichnis, aber dieses lässt sich nicht auswählen! Sind es die ASC-Dateien, die BMPs (Farbtiefe) oder etwas anderes das Problem (habe etwas darüber gelesen, aber keine aktuelle Info dazu)

  • [IGNORIEREN]
    Habe ich etwas falsch verstanden? Ich dachte POIs können auch in Glopus angezeigt werden - nicht (nur) in die Navi-Soft!


    Muss evtl. das Verzeichnis direkt unter dem Stammverzeichnis liegen (also 1. Ebene), damit die POIs aufgelistet werden und der OK-Button anklickbar wird?
    [/IGNORIEREN]


    ...habe jetzt verstanden, was Du meintest, mit "nur Verzeichnis markieren..." :-) Danke!

  • Hallo Pliarxos,


    sorry für die späte Antwort, ich war mal wieder auf Reisen.


    Ich meinte folgenden Hinweis von Gandafnn:
    "geh mal unter POI Konfiguration auf "Suchen" und klick Dich bis auf das Verzeichnis der POI´s durch (Nicht bis in dieses hinein ! ). Dort werden diese aber noch nicht angezeigt. Anschließend "OK".
    Hab gerade mal getestet, gehst Du ins Verzeichnis, zeigt Glopus tatsächlich nichts an."