...technikaffine Anwender nicht vergrätzen

  • Zitat aus [URL=http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,461644,00.html]diesem[/URL] Spiegel-Artikel:


    Es allen Anwendern recht zu machen, das sei die Schwierigkeit der Anbieter, bestätigt Jochen Katzer von der Firma Navigon aus Hamburg. Die Benutzeroberfläche sollte von Anfängern ohne großes technisches Wissen bedient werden können. Auf der anderen Seite dürfe man aber auch die technikaffinen Anwender nicht vergrätzen. Von diesen Meinungsführern hänge bei der Beurteilung eines Produktes viel ab.

  • Absolut geil der letzte Absatz (von Dr.Diste), dass durch Manipulationen die Nutzerfreundlichkeit verloren geht und die Kompatibilität flöten geht :D :D :D


    Durch die Manipulation wird das Softwareteil aus dem Hause Navigon überhaupt erst einigermaßen brauchbar, und Kompatibilität? Haaa haaaa haaaa... da hat Navigon seine Kompatibilitätsliste schon dermassen abgespeckt, und auf den restlichen Geräten läufts größtenteils auch nicht, wie es soll. ;D

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • ist doch klar, dass immer die user schuld sind.
    kenn ich von avira :D
    letztes jahr kam die neue version 6 raus und viele hatten probleme, ich auch.
    hab die vorgänger version bis juni am laufen gehalten, erst dann kam eine
    version von avira, die problemlos auf meinem rechner lief.


    man muss halt ein bischen warten können, oder so freaks wie hier im forum
    kennen, die ihr bestes geben, damit die software anschaulich ist und auch
    sauber läuft. durch die vielen tips bin ich eigentlich zufrieden mit mn 6.


    hier mal ein dankeschön an das forum und lasst uns nicht im stich :gap
    gruss
    thomas