BT-GPS-8 Jentro, Kurzbericht

  • So, hab nochmal etwas weiter geschaut mit dem Jentro und Microsoft Street and Trips (Autoroute) zusammen mit GPS Gate.


    Dabei ist mir aufgefallen, das ich mit GPSGate, egal ob ich den Jentro mit BT oder über Com einbinde, die Anzeige bekomme: "Running OK!" aber auch "Unknown Data is coming in". Das GPSGate Symbol ist dabei rot.


    Mit VisualGPS kann ich aber die mit GPSGater erstellten Ausgangsports ohne probleme verwenden. Auch andere Programme laufen. Nur eben Streets and Trips nicht. Die NMEA daten sehen auch nicht ungewöhlich aus, die ich dabei angezeigt bekomme.


    Wenn ich mit GPSGate NMEA daten simuliere funktioniert S&T allerdings. (unabhängig von der menge der akivierten Datensätzen wie RMC usw.) Da ist dann auch das GPSGate symbol grün.


    Also irgendwie scheint der Jentro was komisches zu senden. Auch mit NMEA filter komm ich nicht weiter.


    irgendwelche ideen? Habt ihr den Jentro mit GPSGate soweit gebracht, dass das symbol grün wird?

  • Hallo Heimdall,


    entschuldige wenn ich evt. was nochmal poste - ich weiss nicht ob du alles
    hier schon mitgelesen hast.


    Der Jentro sendet von sich aus nicht alle NMEA Datensätze die bestimmte Software
    braucht, daher verweigern einige Programme die Zusammenarbeit.


    Man kann ja nun mit einigen Programmen die anderen Datensätze aktivieren, aber das kann
    auch Probleme geben - Abstürze - siehe auch die diversen Info's hier.


    @ Candid : Die Schaltung habe ich auch gesehen, aber nicht näher zu Gemüte geführt, wenn
    das ordentlich konstruiert ist sollte Unter/Überspannungsschutz integriert sein.


    Kann ja mal einer messen, unter 3V sollte der Accu getrennt werden, unter 2.8V wirds sehr
    risikoreich und ab 2.7 und weniger wirds zum Sondermüll.


    - Das umflashen sollte man aber trotzem ins Auge fassen, so ist der Jentro ja eher ein
    Bastelprojekt als verwendbares Navigationszubehör - hart aber meine Meinung.


    Mein alter Hand GPS hatte z.B. über 10 Jahre störungsfrei gedient, anschließen und gut.
    Nur als das Display langsam immer mehr ausfiel war es dann Zeit ( als GPS-Mouse geht er
    immernoch - aber noch kein SIRF III bzw. äquivalent, daher wurde der durch den 60Cx ersetzt,
    und auch der funktioniert einfach nur so vor sich hin : drink aber nat. kein BT.


    Bernd ( nicht viel Zeit im Moment für Spielereien )

  • Moin !


    Ich habe das gleiche Gerät. Kann mir wer sagen wie ich waas egnos einschalte und was allgemein eine gute einstellung ist um das dingen zum geocachen zu verwenden ? (mein magellan hat nen sirfII Chipsatz, ich hoffe damit ggf. in dichteren Wäldern aushelfen zu können)

  • Ob der Jetro Waas/Egnos kann weiss ich gar nicht, die Unterschiede beim 60Cx mit
    Waas/Egnos sind so gering das ich da auch gar nicht suchen würde.


    Wenn überhaupt, dann echtes differential GPS mit entspr. Aufwand.
    Da die Amerikaner ja wohl Probleme mit ihrer eigenen Kompensation haben ist
    aber die künstliche Ungenauigkeit eh deaktiviert.


    Zum geocachen brauchst du ja wohl einfach 'ne Handy/PDA Software, damit du eine
    Anzeige bekommst, sonst wüsste ich da in Bezug auf den Jentro nichts.


    Problem bliebe das zum laufen bekommen der Software ( ist ja grad das leidige Thema hier ).


    Zum Geocachen würde ich aber eher ein Standallone Gerät nehmen, selbst mit SirfIII oder
    dem meinetwegen Garminspeziellen "H" Chipsatz im neueren E-Trex Yellow kosten die
    Teile auch nicht mehr die Welt, letzterer meine ich um 80.


    Und im November im Wald, im Regen, wenn das Gerät in den Matsch fällt - beim Klettern auf
    den Baum o.ä. - da würde ich nicht noch PDA und Laptop mitnehmen wollen weil ich den Jetro
    mal wieder resetten und reconfigurieren muss :gap .


    Bernd

  • - dann lese die vorhergeschriebenen Messages, dort ist auch der SIRF beschrieben incl.
    Befehlssatz ( findet man auch bei sirf.com... )
    - Waas/Egnos kannst dir trotzdem schenken - reiner Psychoeffekt
    - trotzdem wäre ein Empfangsempfindliches Handgerät sinnvoller - aber das weisst du ja selbst


    Dann mach mal...


    Bernd

  • Hallöchen!
    Habs nun endlich geschafft, den Jentro zusammen mit Streets and Trips (und auch mappoint) zum laufen zu bekommen. Hatte das erste mal, als ich ihn mir Sirfdemo umprogramiert habe, irgendwie deaktiviert, die Checksum nach jedem NMEA Befehl zu senden. Jetzt hab ichs wieder aktiviert und schon hats funktioniert. :)


    Alle anderen Programme scheinen nicht so wählerisch zu sein.

  • hallo leute,


    ich habe mir bei ebay einen activepilot jentro bt-gps-8 ersteigert um damit meine navisoftware travelbook auf meinem laptop zu nutzen aber das geht nicht


    das gerät wird erkannt denn verbindungscode kann ich eingeben aber dann bleibt die verbindung nicht aufrecht und dem zufolge erhalte ich natürlich auch keine koordinaten.



    eine treibersuche war erfolglos gibt es da überhaupt was



    wer kann mir helfen

  • Für alle, die es mit Linux probiert haben oder probieren wollen, sind hier noch ein paar Hinweise:


    Das Programm gpsd hat auch einen "Read Only"-Modus ("Broken-device-safety mode"). Die Option ist "-b". Ein Aufruf könnte dann also beispielsweise so aussehen:
    /usr/sbin/gpsd -b -n -N /dev/rfcomm0


    Während der GPS-Daemon läuft, kann man mit ttylog den Datentransfer über die virtuelle serielle Schnittstelle anschauen:
    /usr/sbin/ttylog -d /dev/rfcomm0
    Hiermit kann ich sehen, dass bei gpsd ohne "-b" von ASCII-Modus auf Binär-Modus gewechselt wird. Eventuell zerschieße ich dabei mein GPS-Gerät nur deswegen nicht, weil ich eine recht neue gpsd-Version (2.91dev) habe, die evtl. vorsichtiger ist. (Zerschossen hatte ich mir das Ding wohl mit 'nem fremden Apple, daher war Reset und der Blick in dieses Forum nötig)


    Mit gpspipe kann man dann mal schauen, was vom gpsd den FrontEnd-Programmen (wie gpsdrive, tangogps, ...) zur Verfügung gestellt wird:
    gpspipe -r


    Das Programm SiRFdemo.exe läuft bei mir übrigens super im Emulator "wine". Natürlich muss eine serielle Schnittstelle auf das Bluetooth Device gedreht werden. Das geht bei den neuen wine-Versionen einfach mit:
    ln -s /dev/rfcomm0 ~/.wine/dosdevices/com1


    Viel Erfolg mit Linux - Ihr werdet Spaß haben, wenn das irgendwann dann mal alles läuft.

  • Nur so nebenbei:
    Ich habe das Teil neulich als Versandrückläufer bei Pearl im Laden für 15 € gekauft. Ich bin damit hochzufrieden, die Akkulaufzeit konnte ich bisher noch nicht überprüfen und komme wohl auch so bald nicht in die Verlegenheit, dies zu müssen. ;)

  • EDIT: OK!! Hat sich doch erledigt.. Er hat wohl anscheinend trotz error die Protocolle gewechselt. Es Funktioniert jetzt!!


    Hallo,


    habe mir jetzt auch eine Jentro BT-GPS-8U GPS Maus gekauft (für das Iphone 2g).
    Mit Hilfe von "roqyGPS" sollte es ja möglich sein, eine Maus per Bluetooth einzubinden...
    Musste dann aber feststellen, dass die Maus die Daten an das Navigon-App nicht übermittelte.
    Habe dann gegoogelt und bin auf dieses Forum hier gestoßen und habe mich versucht ein bisschen einzulesen.


    Was mir klar ist, dass ich die Maus mit hilfe von SirfDemo umprogrammieren muss.


    Das habe ich auch versucht.


    Als erstes habe ich die Maus mit dem PC per Bluetooth gekoppelt. (Kopplungscode 0000). Wurde unter Port Com3 eingebunden.
    Danach hab ich mir SirfDemo 3.61 heruntergeladen.


    SirfDemo gestartet -> COM 3 als Port ausgewählt, Baud Rate 57600


    Dann auf Action-> Open Data Source
    Dann Listen sich in dem Fenster "Debug View" links unten immer mehr Daten auf. Die Blaue Blutooth Led an der Maus leuchtet konstant auf.
    Danach bin ich auf Action-> Switch to Sirf Protocoll gegangen.


    Hier kam die Fehlermeldung: "Error.... Cannot create UART handle. Comm Port is not available or maybe in use".
    Meiner Meinung nach ist er aber sowohl verfügbar, als auch nur vom Jentro benutzt.


    Gerät hatte sich nach der Fehlermeldung wieder rausgeworfen, sprich die Blaue Led blinkte wieder..


    Danach wieder eingebunden über Open Data Source.....Led wieder konstant, aber es listete sich nun gar nichts mehr auf....
    Danach dann zwecks Resets Akku komplett leergezogen.... 2. Versuch, selbes spiel.


    Habe auch schon die neuste Version von SirfDemo ausprobiert. Selbes spiel. Anderer PC -> selbes Spiel.


    Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen ?


    Danke!!
    Gruß
    noracsa

  • Das Problem mit dem Cannot Create UART Handle scheint Win7 ( auch Vista ? ) spezifisch
    zu sein, es tritt bei meinem Netbook unter XP nicht, und unter 7 immer auf.
    Bei meinem Notebook ( rel neu dito Win7 ) das selbe Spiel.


    Es werden ( zumindest bei mir ) unter 7 zwei Ports für den Jentro belegt - einer zum Senden, einer zum
    Empfangen, unter XP gibts nur einen Port - und es läuft - ist das das Problem / Ansatz ?


    Wenn jemand was neues zum Flashen der Firmware hat: Nicht vergessen hier info zu geben.


    Etwas wenig Zeit im Moment, ich forsch auch zeitweise bzgl. flashen - aber noch nichts konkretes.


    Grüße Bernd

  • Sieht ja alles wie ein Zitat aus, du hast ja aber wohl eben das Problem, das du gar nichts hinbekommst ?


    Vom Grundsatzt her ist es wohl so, das der Jentro über die USB-Buchse nur geladen wird.
    Alle Daten gehen meines Wissens nach über Bluetooth.


    Solltest du die Verbindung über USB versucht haben, und nicht über BT, dann wäre das
    wohl der Fehler.


    Oder der Jentro ist schon softwareseitig abgeschossen, und dann muss er Resettet werden,
    was leider nur durch ablöten, oder, von mutigen, durch kurzen Kurzschluss der Anschlüsse
    von der Accucontrollerplatine zur Gerätplatine gemacht werden kann.


    Aber forsche erst mal in Richtung Bluetooth, beommst du das Gerät angebunden ?
    - Meldet Windows das Teil als angekoppeltes Bluetoothgerät - Serieller Anschluss ?


    Gruß Bernd