Pn 2050-3000

  • ------ Meinst Du PN 3000 !!!------

    woher hast du es bekommen ? : :respekt :respekt


    PN 3000
    4,3"-Farb-TFT-LCD mit 480 x 272 Pixel Auflösung, Touchscreen, Anti-Reflex Beschichtung
    Prozessor mit 300MHz
    64MB Flash-ROM und 64MB SD-RAM
    12-Kanal GPS-Empfänger
    Lithion-Ionen-Akku mit 2500mAh Kapazität
    Maße: ca. 125 mm Breite x 83 mm Höhe x 24 mm Tiefe
    Gewicht: ca. 259 g
    Unterstützung von SD-Karten bis zu 2 GB :grinsmitmütze: :grinsmitmütze:




    Danke Olaf

  • olafs: nein er meint kein PN3000, das gibst noch nicht. Glaub es :rolleyes:
    Ich bin auch ziemlich sicher dass es nicht Januar/Februar kommt. 4 bis 8 Wochen kannst du bei den Aussagen der Hersteller immer zugeben.



    MikeLowrey:


    [Blockierte Grafik: http://navisys.de/bilder_forum/pn2050/pn2050_halter_04.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://navisys.de/bilder_forum/pn2050/pn2050_halter_07.jpg]


    Das Systemkabel MA3040 ist aber noch nicht lieferbar.
    Ja, Line-Out ist für einen AUX-In am Radio gedacht.
    Dein Händler scheint dich aber nicht besonders zu informieren oder ?


    Gruß Thomas
    www.navisys.de

  • Hat niemand das neue Pn 2050 käuflich erworben wen ja schreibt doch mal wie es euch gefällt ?


    Tempolimits wie werden die angezeigt -sichtbar oder Lautsprecher ( ACHTUNG Geschwindigkeitsüberschreitung) und wo autobahn,landstaße.ortschaft


    Hinweis: "Jetzt abbiegen!" in 200 metern 100 in 50 ?
    Wie lange hält der akku

  • doch ich habs erworben und bin sehr zufrieden damit! hab ich doch schon geschrieben!!! ist aber mein 1. navi, deswegen hab ich keine vergleichsmöglichkeiten, ausser mal einem in nem mietwagen!


    das mit den tempolimits ist schön und gut, hab ich mal 10 minuten angehabt, aber die 4 felder nutze ich lieber, für restfahrzeit, ankunftszeit, restkm und gps signal!


    ob das system dann warnt hab ich nicht mitbekommen, zudem ich das unnötig finde, dann meckert die olle ja alle paar minuten!
    ich finde die farbeinstellungen top, bedienerfreundlichkeit etc.
    den akku hab ich noch nicht ausgereizt, habs meistens am anzünder angeschlossen!
    thema jetzt abbiegen: sehr gut, gerade für mich in frankfurt/main ist es nicht immer einfach zu wissen welche spur und wann, aber das navi sagt erst in 800m links abbiegen, wenn man dann länger steht und es kürzer ist eben in 300 m links abbiegen und dann jetzt links abbiegen! immer rechtzeitig!


    zu meinem händler: ich hab keinen, hab es online bestellt und mich nicht über alle details informiert!
    was hab ich von dem adapterkabel? audio out reicht doch für line-in im radio, oder? wo schließ ich das dann im auto an?

  • Es ist ein Navi-Out und Mute dran, d.h. man kann z.B. die Navi-Ansage über einen Tel-In eines Radios auf die Fzg-Lautsprecher schalten wobei das Radio dann stumm schaltet.
    Dazu kann man die Verkaubelung mit dem Systemkabel gut versteckt vornehmen. Dauerstrom, Schaltplus und Masse über das Kabel angeschlossen und man hat kein Gewusel mit dem Zigarettenanzünderkabel mehr. Ein Eingang für TMC-Antenne ist auch dran, den kann man dann z.B. mit einem Splitter an der Fzg-Antenne anschließen oder eine verstärkte Scheibenklebeantenne statt der Wurfantenne verwenden.
    Angeschlossen wird sowas normal hinter dem Radio oder halt wo man die entsprechenden Anschlüsse am Fzg findet.
    Ist auf jeden Fall nicht übel so eine Lösung.


    Gruß Thomas
    www.navisys.de

  • So, auch GEO24 hat jetzt ein Gerät:


    Hier mal der erste Vorgeschmack mit Screenshots von den Menus.....


    Ende Januar ist hoch und heilig der Bericht fertig!!!!



    http://www.geo24.de/article/view_509_1221__PN-2050-VDO-Dayton-Testankündigung/4.3.14.html

  • Schlimm Schlimm Schlimm.....


    der Thomas liest meine Artikel nicht :-D)


    Zitat

    Bei uns ist der PN 2050 in der NAVTEQ Europa Version und dem TMC-Active Cradle MA3000T angekommen. Also alles dabei um in den Weihnachtsferien europaweite Navigation inklusive Stauumfahrung testen zu können.



    :-D) ;D

  • mal was völlig anderes, wieso hat das bei euch so lange gedauert?
    ich hab meins schon seit 05.12.06 und das MA 3000 T seit Mittwoch!


    Naja ich werde dann mal schauen müssen ob ich mir so ein Adapterkabel zulegen werde, da ich nicht weiß wie das dann alles funktionieren soll mit Adapterkabel "versteckt" verlegen, Kopplung mit Radio, am Besten noch mein Handy mit Freisprechanlage auch übers Radio etc.
    Ist sowas überhaupt möglich? wenn die route dann angesagt wird und ich gerade telefoniere?


    Was mich interessieren würde sind die POI Meldungen für Blitzer,
    kann man sowas nachinstallieren? Oder dazu installieren?
    Was kann man sonst noch damit machen? Alternative Stimmen?


    Zum MA 3000T kann ich nur sagen, dass man es schwer daraus abnehmen kann, was aber du den Anschluss klar ist.


    TMC hab ich gestern getestet und wurde auch vor einem Stau rechtzeitig gewarnt und konnte auch schon frühzeitig ein Warnschild auf der Karte vernehmen! Allerdings musste ich vorher eh einen kleinen Umweg fahren!

  • wir haben die ersten Geräte am 07.12 bekommen, die Europa sind glaube ich letzten Freitag gekommen und die MA3000T Montag.


    Bei Handy und Kopplung über Radio usw hätte ich eventuell auf die BT-version MA 3000BT gewartet,das hätte dann noch mehr Sinn gemacht.


    Das 2050 nicht so fest in's Cradle reindrücken, die Führungen sind etwas schäg und wirken quasi wie ein Konus. Es reicht wenn man den ganz leicht reindrückt. Hält so schon Bombenfest.
    Auf jeden Fall besser bischen fester als Wackelkontakte wie bei den TT Haltern ;)


    Gruß Thomas
    www.navisys.de

  • Zitat

    Original von MikeLowrey
    Blitzer
    kann man sowas nachinstallieren? Oder dazu installieren?


    Wir treten gerade mit VDO Dayton in Kontakt um eine Möglichkeit des POI-Warners prüfen zu lassen...

  • Wann ist den der Starttermin für das MA 3000BT und welche Funktionen wird es haben? Ich hab gegoogelt, aber nix finden können!?


    "Das optional erhältliche Bluetooth Cradle MA3000BT bringt eine Freisprecheinrichtung für Bleutooth-fähige Handys mit sich."


    Was heißt das konkret? Ich benötige dennoch ein Mikrofon oder?


    Und dieses Systemkabel, ich fahre einen Passat, weiß aber immernoch nicht, wo ich das Kabel dann anschließen muss/soll?! Ist das dann net zuviel Kabel im Auto? Ladekabel vom Anzünder, ah nee, der entfällt ja, tmc kabel und adapterkabel sind als dann die beiden einzigen Kabel in meinem Auto? Wie mach ich das Ganze dann mit dem Mikro fürs Handy? Wo verlege ich die Kabel am günstigsten?!


    sorry, wenn ich immer so doof frage, aber ich bin eben noch ein Noob, was Navis angeht!

  • Ich kann nur vermuten, gehe aber davon aus, dass sich das Mikro dann im Cradle befindet.


    Das PN3000 wird die gleichen Funktionen haben wie das PN2050 nur größerer Bildschirm. davon gehe ich einfach aus, da ja das mitgelieferte Handbuch für beide Systeme gilt.



    Das Systemkabel muss dann im Fahrzeug an die passenden Signalgeber angeschlossen werden. der Vorteil ist einfach, dass man dem PN 2050 somit die Vorteile eines Festeinbaus spendiert ohne dabei die Mobilität zu verlieren.

  • Jens: Eieiei über mich meckern ich würd nicht richtig lesen ;D



    [Blockierte Grafik: http://navisys.de/bilder_forum/pn2050/pn2050_halter_06.jpg]


    Was sieht man da rechts aussen ?
    Eine KLINKENSTECKER-Buchse für ein Mikro.


    Das Mikro wird wie bei einer ganz normalen Freisprecheinrichtung wohl extern sein und ein entsprechend langes Kabel haben dass man das an einen sinnvollen Montageplatz anbringen kann.


    Ich tippe dass die BT-FSE recht rudimentäre Funktionen haben wird, also wirklich nur Freisprechen und Bedienung ganz normal weiterhin übers Handy.


    Beim Passat, zumindest beim alten Modell mir Radio alpha, beta oder gamma kann man ziemlich alles hinter dem Radio anschließen.
    Den TEL-IN kann man ab Radio Beta mit einem Adapter nutzen und ab beta wäre über ein AUX-Interface auch der Audio-Out des Cradles für MP3s nutzbar.
    Beim neuen Passat oder dem alten Modell mit Radio Delta ist das Ganze etwas aufwändiger, da muss das Tachosignal vom Kombiinstrument abgenommen werden und der Schaltplus im Sicherungskasten.


    Die TMC-Wurfantenne ließe sich über einen Splitter auch noch an der Fzg-Antenne anschließen und dann wäre man auch noch die im bereich der Armaturentafel los.
    Mit dem Systemkabel hat man also, bei entsprechender Verkabelung und Splitter im Prinzip nur noch 1 Kabel am Cradle (bei BT noch das Mikro, also da dann 2Kabel) und wenn an das bischen sauber verlegt und eventuell noch eine Fzg-spez Halter von Kuda oder Brodit nimmt auch optisch eine recht ansprechende Lösung ohne Saugnapf und Kabelgewusel.
    Grade das ist ja irgendwo das Interessante am PN2050 mit seinen Cradle-Lösungen. Man kann das Ganze mit etwas Aufwand durchaus ansprechender und funktioneller anbringen als bei herkömmlichen Mobilnavis.
    Ich brüte im Moment schon an einem Adapter und Zubehörsystem, Antennensplitter für den Eingang am Systemkabel sind in Arbeit, ein Umschaltmodul für Navi-Ansage aucg die Fzg-Lautsprecher zu bringen ohne den Tel-In am Radio zu benutzen ebenfalls.
    Für die gängigsten Fzg/radiotypen werden wir wohl auch ein Adapterprogamm machen um das Systemkabel "Plug&Play" hinterm Radio "verstöpseln" zu können.


    Gruß Thomas
    www.navisys.de