Beiträge von Navi-Fan

    Du kannst dir bei ge-tectronic einen Audio-Ausgang in Form einer Klinkenbuchse in den Aktivhalter einbauen lassen, dann kannst du den Ton auf deine HiFi Anlage leiten, wenn dein Radio einen Navi-In Eingang hat, wenn nicht kannst du den Ton auf eine kleine Endstufe leiten und ein oder zwei Lautsprecher an die Endstufe anschließen. Das nüvi 3597 biete sehr guten Sprachqualität, die sich verstärkt sehr gut anhört, besser als der mickrige Klang des Aktivhalters.

    Ich komme wunderbar gut zurecht mit dem POI Loader. Du benötigst eine xxx.bmp, eine xxx.csv und eine xxx.wav, für den POI Loader. Der Laoder erstellt damit die .gpi, die auf das Garmin Gerät kopiert wird. Wenn du eine mp3 Datei hast kannst du die problemlos konvertieren in eine .wav (gibt es genug Programme dafür). Ich habe meine xxx.wav's mit dem Programm Linguatec Voice Reader erstellt und habe somit meinen Wunschwarntext in weiblicher Stimme kreiert. Die Entfernung zum POI, ab wann der Warntext ertönen soll kannst du in Metern mit dem PO Loader individuell einstellen oder wenn du es bevorzugst eine geschwindigkeitsabhängige Warnung individuell für jeden einzelnen POI. Die xxx.csv's bekommt man bei den navifriends kostenlos, oder aber auch kostenpflichtig bei POIbase. POIbase erstellt nicht nur eine fertige .gpi, sondern es gibt auch die Möglichkeit die xxx.bmp, xxx.csv und die xxx.wav abzufangen, wobei die xxx.wav von POIbase eine simple akustische Warnung ist, aber die kann man ja austauschen. Ich nutze die für mich optimalen DACH Blitzerwarner csv's von POIbase, mit den wie ich finde gelungen bmp's von POIbase und meinen Wunschtext. Das Italienabo von POIbase habe ich mir gespart, da nutze ich von den navifriends die Italien csv's mit bmp's aus dem Netz (Geschwindigkeiten sind teilweise anders) und meinen Wunschtext. Darüber hinaus kann mach noch POIs von bestimmten Tankstelllen, Banken oder ähnlichem erstellen.


    Insgesamt ist die Lösung von Garmin mit dem POI Loader eine runde problemlose Sache und jeder kann sich seine individuelle .gpi erstellen.


    Da das ganze so gut funktioniert wird auch kaum einer dazu was schreiben. Das größte Problem ist wohl für die meisten die Frage, wie komme ich an die einzelnen Dateien, von welchem Anbieter, was möchte ich für bmp's und welche Warn-Texte oder Warn-Töne möchte ich haben, wenn ich die Daten dann alle habe und weiß welche POIs ich haben möchte, ist der POI Loader nur noch Routine.

    Hallo,


    mit meinem nüvi 3490 gab es keine Probleme mit POIBase, aber jetzt beim 3597 will POIBase das angeschlossene Gerät nicht finden. Mit dem Explorer ist das Gerät ansprechbar, man kann Daten z.B. auf das Gerät kopieren. Ich habe Win7 64bit


    Hat jemand einen Tip?

    Also wenn ich in mein Auto steige mache ich BT am Smartphone an, weil ich die Verbindung über zur Freisprecheinrichtung benötige, so ganz nebenbei wird die Verbindung Smartphone Link mit dem nüvi hergestellt. Beim nüvi ist BT immer an, hängt ja eh an der Stromversorgung. Um BT am Smartphone einzuschalten, gibt es Schnellstartbuttens.


    Ich finde die Lösung Smartphone Link von Garmin ist genau richtig.

    Der Lautsprecher in der Halterung ist sehr bescheiden vom Klang, laut genug ist er schon. Wenn man den Klang an der Halterung abgreift und per Klinke oder Cinch (ist egal womit, ist nur + und - Signal) und an ordentliche Komponenten weiterleitet bekommt man vom Klang die Qualität eine Festeinbau Navis.

    Häfler
    ja das Radio muss eingeschaltet sein, wenn man keine Musik hören will dreht man die Lautstärke runter, bei meiner Alpine Lösung wird die Navidurchsage weiterhin in konstanter Lautstärke wiedergegeben, bei anderen Herstellern musste man sich informieren, ob da auch so möglich ist. Bevor ich diese "HighEnd Lösung" hatte, habe ich mit folgender Lösung auch sehr gute Erfahrungen gemacht: Du besorgst dir bei ebay oder einem Hifi-Händler in deiner Nähe eine kleine Endstufe (die allerkleinste ist wirklich ausreichend), und einen Vollbereichs-Lautsprecher im Gehäuse z.B. von Bury von einer Freisprecheinrichtung, den Lautsprecher befestigst du im Fußraum Beifahrerseite, die kleine Endstufe wird per Relais bei „Zündung ein“ eingeschaltet, der Navi Ton geht über den Audioausgang zur Endstufe, die Lautstärke kannst du über das Navi regeln, und bei Bedarf mit deinem Autoradio Musik hören oder nicht, es ist einfach die angenehmste Art, wenn die Musik bei Navidurchsagen nicht gemutet wird, man versteht bei richtiger Anpassung der beiden Lautstärken sehr gut die Navidurchsagen und kann ungestört die Musik genießen! Kosten mäßig liegst du bei dieser Lösung mit gebrauchten Teilen unterhalb der Kosten des FastMute und hast die bessere Lösung! Glaub mir - ich habe mein FastMute bei ebay wieder verkauft!

    Den Audioausgang kann man nachrüsten, schau mal hier:


    Garmin 3790 Audioausgang nachrüsten


    Zum FastMute würde ich dir abraten. Mach es wie folgt: Ausgang zu einer kleinen Endstufe führen und von dort auf Lautsprecher gehen, oder wie ich es realisiert habe gehe mit den Ton in deine HiFi-Anlage, entweder du hast eine Headunit mit Toneingang für ein Navi, oder ein DSP z.B. Alpine PXA-H800, der hat ein Audioeiongang für Navigationssysteme. Mit dem Ergbnis bin ich sehr zufrieden. Mann kann den Ton in die Musik mischen, das ist um Welten besser als jedes mal wenn eine Naviansage kommt die Musik zu muten. Ich hatte selber dasFatsMute ausprobiert und bin damit nicht glücklich gewesen.

    Hallo Technikfan,


    auch im Fahrbetrieb echt Klasse dein Skin, ich nutze den Grey-Skin, der sagt mir am besten zu.


    Einen kleinen Verbesserungsvorschlag habe ich noch, wäre super, wenn du den umsetzen könntest.


    Beim Startbildschirm ist alles perfekt bis auf den Hintergrund, der fast schwarz rüberkommt, obwohl man sieht, das dort eine Struktur sein soll. Kannst du diese Struktur deutlicher machen?


    Ich denke so ähnlich wie der Hintergrund auf dieser Seite http://w*w.rs-quattro.de


    Besten Dank und viele Grüße


    Navi-Fan

    Hallo technikfan,


    danke für die schnelle Lieferung, bin echt begeistert, erster Eindruck ist echt hervorragend, Simulation klappt prima (bin noch nicht gefahren).
    Weil ich den Einfluss der Blendung beim Fahren auch mit der grauen Version vergleichen möchte, könntest du mir bitte den grauen Skin auch zur Verfügung stellen?


    Vielen Dank.


    mfg


    Navi-Fan

    Hallo SaBo,


    nein für iPAQ 214 (Querformat), das Gerät hat glücklicherweise die Anschlüsse nebeneinander, würde ich immer wierder bei Neukauf drauf achten.


    Gruß


    Helmut

    Hallo Wolfgang,


    das geht sehr gut zum selber nachrüsten, ich habe dazu von Hama den Klinkenstecker 00014039 (hat Kunststoffgehäuse und vergoldete Kontakte) mit Kunststoffkleber in eine exaxt geschaffene Bohrung eingeklebt, hält bombenfest und funktiniert perfekt.
    Das Audiosignal geht auf eine kleine Zusatzendstufe unabhängig von der Radioanlage, über separate Lautsprecher wird das Navisignal in perfekter Qualität ausgegeben, meiner nach eine bessere Lösung als Fastmute (hatte ich auch probiert und wieder ausgebaut).


    Gruß


    Helmut