Beiträge von Matt1948

    Das Becker Professional 50 kann man nicht mit einem Smartphone vergleichen. So sehe ich das wenigstens. Das Update Q3 2011 kann ja auch schon ein Update gewesen sein, dass muß ja nicht der Originalzustand sein. Wenn der Vorbesitzer den Original-Zustand zurückgespielt hat, dann ist das Original-Datum ja in 2011. Somit kann ich das Professional 50 nicht mehr anmelden.

    Logisch!!!! Die 30 Tage sind vorbei !!!

    Ehrlich gesagt, ich würde auch ein Navi nie gebraucht kaufen, bevor ich es nicht ausprobiert habe.

    Soweit ich informiert bin, ist das Gerrät für die Karten-Updates personengebunden.

    Vor 2 Jahren hatte mein Schwager das gleiche Problem gehabt. der hat sich dann die

    Original-Anmeldedaten vom Verkäüfer besorgt. Und siehe da, es hat geklappt.

    Die Mail habe ich heute auch bekommen.

    Find ich trotzdem eine Ungerechtigkeit.

    Na,ja. Bin auch mal gespannt auf die Preise.


    Habe erst mal ein anderes Problem:#


    Ich habe heute versucht das letzte Update zu installieren.

    Laufend kommt die Meldung: Zu wenig Platz.


    Meine Frage ist, kann ich eine größere SD-Karte benutzen als die serienmäßige 3 GB ?

    Und wie bekomme ich dann die Daten darauf ?

    Reicht mein letzte Sicherung von heute (vor der Neuinstallation) ??


    Upgrade 18.40 Uhr:

    Habe eine 32GB Micro-SD eingelegt, diese vorher auf dem PC formatiert mit FAT32.

    Dann das Becker-Navi mit dem PC verbunden.

    Dann den Content Manager gestartet.

    SD-Karte wurde sofort erkannt.

    Karten-Update Q4/2017 gemacht.

    Alles funktioniert. Daten wurden autom. auch auf die SD geschrieben

    nun mal abwarten, ob es morgen im Verkehr funktioniert


    Upgrade Sonntag,25.02. 19.45 Uhr:

    Bin gerade von einer größeren Fahrt zurückgekommen.

    Karten-Update lief einwandfrei

    Hallo,

    ich bin im Juni 2016 von Aachen aus über Belgien nach Frankreich in die Bretagne gefahren und habe für die 745 km keinen Cent Maut bezahlt. Es gibt so gute,ausgebaute Strassen in Frankreich, da braucht man keine Autobahn mit 75,60 € Gebühren für die Fahrt. In Belgien ist die Autobahn sowieso frei. In der Bretagne sind

    auch alle Autobahnen Mautfrei. Dann gibt es noch soviele Strecken in den Großstädten wie Amien, Rouen, Avignon, die kann man alle mitnutzen.

    Dafür brauche ich keine Berechnung übers NAVI

    Ich habe auf meinem Samsung Galaxy Tab 10.5 POIBase Pro-Version installiert.

    Ich habe die neueste Version V5.4.5-500


    Meine Probleme sind:

    1. Die App hängt sich laufend während der Fahrt auf und sagt "Kein GPS-Signal vorhanden", obwohl ich ein

    GPS-Signal habe, denn mein NAVI BECKER 50 läuft einwandfrei.


    2. Wenn ich von der eingegebenen Route abweiche, erfolgt keine autom. Neuberechnung der Route, dass

    macht mein Becker-NAVI aber.


    3. Wie kann ich eingegebene Ziel-Adressen und Routen löschen ?


    4. Wie kann ich Karten speichern ?

    Ich habe jetzt alles ausprobiert.


    Nichts hat funktioniert. Alle Ratschläge von ACRONIS sind nutzlos.


    Bin nun hingegangen und habe ACRONIS mit alles Zusatztools gelöscht.


    Habe anschließend OCSTER Backup Pro 7 Vers. 7.15 installiert.


    Dieses Backup-Programm hat im Test mit "gut" abgeschlossen und ist n och einfacher zu bedienen wie ACRONIS


    Das Beste aber ist, das mei Becker Professional 50 erkannt wird und alle Updates installiert werden können.



    LG


    matt1948

    Hallo Samue,


    ich war jetzt auf der Acronis-Seite im deutschen Acronis-Forum.


    Dort bin ich auf verschiedene Beiträge gestoßen, zu denen ACRONIS viele Tipps und Patchs herausgegeben hat.


    Hier mal eine Übersicht:



    Acronis-Produkt findet unter Windows keine Festplatten: http://kb.acronis.com/node/20338


    Downloads für Treiberaktualisierung ACRONIS: http://kb.acronis.com/content/20338


    Lösung zu dem Problem Becker: http://forum.acronis.com/forum/32673#comment-114898



    Ich werde mich mal drangeben und dies alles probieren, obwohl im Acronis-Forum selber ACRONIS noch keine funktionierende Lösung gegeben hat. Und das schon nach 6 Monaten.


    Die User sind schon frustiert.


    Ich werde berichten, wenn es funktioniert hat.



    LG


    Matt1948

    Da habe ich gedacht, mit dem BECKER Professional 50 hätte ich ein Top-Gerät gekauft.


    Aber leider nein.


    Seitdem ich von Windows XP auf Windows 7 umgestiegen bin, wird mein Gerät nicht mehr erkannt.


    Die ganzen Hinweise von wegen Acronis true Image deinstallieren, funktionieren auch nicht,


    denn auch ohne Acronis wird das Navi nicht erkannt.


    Ich habe so das Gefühl, als wenn ich einen Ostblock-Schrott gekauft hätte, anders kann ich mir das nicht vorstellen.


    Was kann man eigentlich machen, damit das Navi erkannt wird ? Gibt es irgendwelche Treiber?


    Wäre ich doch bei meinem alten Panasonic geblieben.........


    2x habe ich schon bei der Firma Becker angerufen, die können mir auch nicht helfen.


    Die meinen nur,es wäre ein Bedienungsfehler. So etwas finde ich schon unverschämt.


    Zumal ja viele Käufer dieses Problem hatten oder noch haben.


    Kundendienst also gleich "0"




    LG


    Matt 1948

    4 Std. sitze ich nun an meinen Laptops und versuche den CM zu starten. Die 7 Seiten Forumsbeiträge habe ich alle studiert und nichts hat genützt.


    Auch mein mal gewesener Erfolg über den USB 3-Anschluss hat nicht mehr funktioniert.


    Ich habe 2 fast identische Laptops.


    Acer Aspire 7730G mit Win 7 pro 64bit und installiertem Acronis 2011


    und


    Acer Aspire V3-771G mit Win 7 pro 64bit und installiertem Acronis 2011



    von dem 7730G habe ich nun Acronis deinstalliert.


    Mein Becker-Navi 50 Pro wurde unter der Geräteinstallation nicht angezeigt


    Lediglich im Windows-Explorer hat es funktioniert. Ich konnte alle Updates herunterladen und Sicherheits - Backups erstellen.


    Demnach scheint es wirklich am ACRONIS 2011 zu liegen.


    Da hat sich auch scheinbar von Seiten der Fa. Becker nichts mehr getan. Wofür auch ? Die haben das einfach nicht nötig.


    Es kann doch nicht sein, dass ich ein Produkt erwerbe das im Elektronic u. Computer-Zeitalter noch nicht mal in der Lage ist zu funktionieren.


    Ob die Fa. Becker eigentlich glaubt, dass wir alle nur dumme Verbraucher sind ?