Fehler beim manuellen Verschieben der Karte

  • Moin!


    Habe schon seit längerem gelegentlich ein Problem beim manuellen Verschieben der Karte. Und zwar springt (besonders bei schnellerem Verschieben) die Position dann aus der Karte. Normalerweise liegt sie dann einige Grad von der tatsächlichen Position entfernt (also z.B. auf einmal in Dänemark). Heute hat sich OziCE aber selbst übertroffen, und meinte auf einmal, die Position wäre bei etwa 16000° N und 4,3 Mio ° W :gap


    Meist ist der Fehler wohl ohne Verbindung zum GPS aufgetreten (war heute z.B. bei der Planung einer kleinen Radtour im Haus)... Habe die aktuelle Version 1.12.3 ;D


    Hat jemand eine Idee?


    HK2000

  • moinmoin,..


    ?( kann deiner Fehlerbeschreibung noch nicht ganz folgen,...?!



    was passiert, wenn du nach dem verschieben oben rechts das rote Kreuz: "Track GPS Position" drückst,...??

    mfG. PeDeAe ..´´
    Orbit2 mit TT6.032 , IPAQ 2210 mit 8,0GByte v1.10 :schimpf RoyalTek RBT3000, 9810 , TT3.0 , MN5.2 , OZI-CE, TTQV (new 2006: GARMIN 60CSX 1GB Topo :thumbup: )

  • Moin!


    Zitat

    Original von PeDeAe
    was passiert, wenn du nach dem verschieben oben rechts das rote Kreuz: "Track GPS Position" drückst,...??


    In meinem Fall nichts, habe es eben absichtlich wieder ausgelöst. Sorry, falls ich mich etwas unklar ausgedrückt hab ;D


    Ich meine das manuelle Verschieben der Karte mit dem Stylus (ohne GPS-Empfang). Man will ja auch mal ohne PC den Überblick behalten und ein bisschen in der Karte herumstöbern. Oder unterwegs die Planung etwas abändern und auf der Karte nachgucken, wohin ein besser aussehender Weg führt ;D


    Dann zeigt OziCE ja auch oben die Koordinaten der Bildschirmmitte in Grad/Minuten/Sekunden an. Also habe ich absichtlich besonders schnell mit dem Stylus die Karte (1:25.000, ozf2-Format) durch Ziehen verschoben. Dabei wandert natürlich die Anzeige der Koordinaten entsprechend mit. Nach einem guten Dutzend Verschiebern standen oben auf einmal wieder ganz andere Koordinaten, die ich nie mit einer Stylusbewegung hätte erreichen können. Statt der Karte war alles nur noch weiß. Einmal mit dem Stylus in das Weiße getippt, um eine Karte nachzuladen, hat mir dann meine Übersichtskarte zu dieser Position geliefert. Diesmal bin ich in der Schleimündung gelandet.
    Direkt nach dem komischen Positionssprung ist die aktuelle Karte jeweils immer noch geladen, die Koordinaten der Bildschirmmitte befinden sich aber halt weit außerhalb der Grenzen der Karte. Es hilft natürlich immer "Goto Map Position x", um wieder zur urspünglichen Position zurückzukommen. Oder, wenn verfügbar, das GPS-Tracking wieder zu aktivieren ;D


    Hoffentlich war es jetzt verständlich :D
    Gute Nacht...
    HK2000

  • moin HK,.. (bin wieder wach :-)


    jo,.. dein Problem habe ich nun verstanden,..
    das Verschieben nutze ich auch immer um den Überblick zu bekommen oder in andere Richtungen zu gucken,..


    hmmm ?? ich kann dir nur bestätigen, dass das bei mir nicht passiert,...
    Einzige was ich sonst gemacht habe, dass ich die "Karte der Weltkarte" (welche dabei ist,.. gelöscht habe,...
    weil früherer ist er mir dabei immer in die "reingesprungen".. (aber eine karte mit weissem Hintergrund hast du sicher nicht mit hinterlegt),..


    im moment fällt mir sonst nix weiteres ein,...

    mfG. PeDeAe ..´´
    Orbit2 mit TT6.032 , IPAQ 2210 mit 8,0GByte v1.10 :schimpf RoyalTek RBT3000, 9810 , TT3.0 , MN5.2 , OZI-CE, TTQV (new 2006: GARMIN 60CSX 1GB Topo :thumbup: )

  • Moin!


    Ja genau, er ist noch auf der richtigen Karte. Nur halt weit außerhalb des eigentlichen Bereichs und deshalb weiß ;D
    Aber danke, dass du auch noch mal drüber nachgegrübelt hast. Dann muss ich bei Gelegenheit alles noch mal neu installieren und sonst mal Des deswegen aushorchen ;D


    Gruß
    HK2000