Fahre mitten im Feld

  • Hallo Leute,


    Lisa ärgert mich.


    Ich hab immer wieder das Problem, daß ich anscheinend immer wieder mal quer durch die Pläne fahre. Also da wo keine Straßen sind. Oder der TomTom biegt plötzlich in eine andere Straße ab, obwohl ich auf der berechneten Route fahre. Vor allem, wenn die Nebenstraße in einer Kurve liegt. Bei den Satelliten hab ich vollen Ausschlag. Ich hab auch die Zusatzantenne angeschlossen - diese aber nur hinter die Windschutzscheibe gelegt.


    Wenn ich auf der A20 fahre ist das besonders schlimm. Es kommt zichmal vor, daß ich quer durch das Feld fahre. Und der TomTom rechnet und tut und macht, daß ich wieder den Weg zur Autobahn finde. Und schwupps, bin ich plötzlich wieder auf der A20.


    Er hat oft das Problem, sich in den Kurven nicht mitzudrehen. Plötzlich fahre ich seitwärts.


    Die neuesten Karten hab ich schon lange. Die A20 ist in voller Länge vorhanden.
    Ne neue Firmware hab ich gestern draufgespielt. Außer, daß er jetzt sehr viel schneller die Satelliten findet, hat sich nichts geändert.


    Hat da jemand erfahrungen mit?


    Gruß
    Zunar

  • es scheit so zu sein dass er beim serpentinen- und kurvenfahren besonders viel rechnen muß bzw. einen stabileren satempfang braucht.


    wenn ich in häuserschluchten den go einschalte und sofort losfahre hab ich dieses kreisel- und 'neben der straße fahren' problem auch schon gehabt, auch mit der exant. es geht auch manchmal tangential aus der kurve raus.


    bei stabilem empfang, so nach ein paar min. tritt das problem aber kaum mehr auf.

  • Hallo,


    irgendwie passiert es bei mir ständig. Aber erst seit so ca. 4-5 Monaten.
    Ob es immer an der gleichen Strecke passiert ist mir noch nicht aufgefallen.
    Auch auf schnurgeraden Strecken fahre ich teilweise weit ab von der Straße.


    Ich weis noch - damals, als ich vor knapp 11 Monaten den TomTom bekommen habe, da konnte ich noch mit verdeckter Windschutzscheibe blind nach Lisa fahren. Heute springt sie mir ständig von der Straße. :D


    Jetzt mal so in den Raum geworfen: Kann das sein, daß durch die Windschutzscheibe die Koordinaten verändert werden können? Sozusagen, voller Satellitenempfang mit einem kleinen Störgeräusch oder Aussetzern.


    Wie dem auch sei - ich werds noch mal mit früheren Programmversionen und Kartenmaterialien versuchen. Und die ext. Antenne nach draußen legen. Mal sehen was passiert. Ich melde mich wieder.


    Gruß

  • hatte das gleich problem als in den usa mit zugehöriger karte.
    wer schon mal dort rumgedüst ist, kennt ja das lange und öde geradeausfahren.
    da isser als auch mitten auf der strasse ins feld, wald usw. gesprungen und wollte danach über feldwege oder ähnlichem wieder zurück auf die strase auf der ich eh fuhr.
    also zumindest nicht nur mit der dt. karte ein problem.
    ach...hab selbst die aussenantenne in betrieb, also an der scheibe muss es nicht liegen

  • Sodenn. Hab jetzt 80 km Autobahn und Landstraßen hinter mir.
    Hab die alten Karten wieder aufgespielt aber die neue Firmware 5.201 gelassen.
    Antenne hinter der Scheibe gelassen. Damit hab ich gut 25 km absolviert. Keine Probleme gehabt. Dann die Chipkarte mit den neuen Karten reingesteckt und die letzten km absolviert. Wieder keine Probleme gehabt.
    Nu bin ich baff!
    Ob das Kartenwechseln was gebracht hat? Initiiert er da was neu?
    Auf jeden Fall werd ich es ganz genau wissen, wenn ich wieder über die A20 gedonnert bin. Da gabs massig Probleme.
    Gruß

  • ich stell mal grad eine gewagte These auf, da ich das "driften" auch kenne, wenn ich z.B. schnell auf einer Autobahnauf/abfahrt fahre:
    kann der Beschleunigungssensor für das ASN der Grund dafür sein?! Ich stell mir das im übertragendem Sinne wie ein Pendel vor und in einer Kreisbahn hat man nunmal höhrere Fliehkräfte (als normalerweise) nach aussen, sodass das ASN-Signal und das GPS Signal ein wenig differieren und der Go dadurch ein wenig "verwirrt" wird ?(

  • Zitat

    Original von BilliG
    Wobei der ASN Sensor ja nix weiter ist als ein beschleunigungssensor, der positive und negative beschleunigungen messen kann, also keine richtungsänderungen!


    Ja schon, aber einer, der Beschleunigungen in zwei Achsen mißt, also auch die Querbeschleunigung.
    Am ASN darf TomTom noch einiges optimieren. Die Querbeschleunigung sollte korrekt als Kurve erkannt werden.

  • Ich hatte das Problem mal bei TomTom angesprochen. Dort wurde gesagt, daß es sich um "Einzelfälle" handelt.
    Das sehe ich allerdings nicht so. Die Logik des Gerätes sollte angepasst werden, so daß man nicht bei 80 km/H oder schneller in einer Sekunde plötzlich von einer Hauptstraße auf einen unbefahrbaren Feldweg springen kann.
    Seht ihr das auch so ?



    Gruß,
    Jendrik



    IF Speed>=70km/H don´t SNAP TO Feldweg IF "befahrbare Straße vorhanden"



  • Wir können ja mal ne Umfrage starten, wer noch solche Probleme hatte bzw. hat.


    Gruß

  • ...hmmm... das ist natürlich die Frage :-/


    Da ich sehr viel unterwegs bin fällt mir das schon sehr stark auf daß das Problem besteht.
    Bei wem ist es also noch schon passiert daß er mit 100km/h plötzlich auf dem parallel laufenden Fahrraddweg gefahren ist und der Go da wie wild rumgeroutet hat ?



    Gruß,
    Jendrik