Holux GR-236 beim Wandern?

  • Hallo zusammen!


    Ich war jetzt mehrfach mit der Holux beim Wandern. Dabei habe ich festgestellt, daß bei Geschwindigkeiten um 4 km/h die Anzeige zwar nicht einfriert, aber auf null springt. Außerdem bricht immer wieder mal die Verbindung zum PDA (iPAQ 2210 in der hinteren, die Holux in der vorderen Hosentasche) ab. Was ist da los? Ist die Holux zum Wandern nicht geeignet?


    Gruß,
    Marcus

  • Hey Marcus,


    daß die GR236 keine Geschwindigkeiten mehr anzeigt ist bekannt und wird von Holux damit begründet, daß die Maus vornehmlich für den motorisierten Einsatz konzeptioniert wurde. Die BT-Abrisse sind mir bei meiner GR236 (mit Loox 720) unbekannt. Wenn es sich bei Deinem Exemplar der GR236 nicht um in sehr rühes handelt (poste mal die ersten 3 Ziffern Deiner Seriennummer), vermute ich das Problem eher bei Deinem PDA.



    Dat Ei

  • Hallo Marcus,


    der 2. Punkt erinnert mich sehr stark an meine frühere Holux GR-230. Die hatte ich beim Fahrradfahren zunächst hinten auf dem Gepäckträger gehabt (wegen der freieren Sicht), während sich der iPAQ 2210 vorne in einer Lenkertasche befand: kein Problem. Ebenfalls beim Wandern kein Problem, wenn sich die Maus im Deckelfach des Rucksacks befand und der iPAQ vorne in der Brusttasche.


    Nach und nach traten aber die von Dir geschilderten Effekte auf. Holux musste beim Radfahren nach vorne zum iPAQ in die Lenkertasche, und beim Wandern Maus auf der Schulter (Rucksackriemen) und iPAQ direkt darunter in der Brusttasche. Das verschlechterte sich dann weiter, bis kaum noch etwas ging. Lag an meiner Holux, deren Bluetooth-Leistung innerhalb eines halben Jahres immer mehr nachgelassen hatte. Wurde dann ausgetauscht.


    Viele Grüße,
    WOM

  • Hallo zusammen!


    Die Seriennummer der Holux lautet 52200043. Ich hab mich ja dann daran wohl verkauft. Werde also mal sehen, daß ich sie wieder verkauft bekomme. Aber welche Maus kommt denn dann zum Wandern in Frage? Ich hatte vorher die Fortuna Clip On BT, aber damit hatte ich das Problem, daß sie selbst im Stillstand noch Geschwindigkeiten bis zu 2,5 km/h angezeigt hat und der Kilometerzähler hat dann immer munter weitergezählt. Gibts denn da keine bessere Lösung?


    Gruß,
    Marcus

  • Zitat

    Original von Schwagalla
    Hallo zusammen!


    Die Seriennummer der Holux lautet 52200043. Ich hab mich ja dann daran wohl verkauft. Werde also mal sehen, daß ich sie wieder verkauft bekomme. Aber welche Maus kommt denn dann zum Wandern in Frage? Ich hatte vorher die Fortuna Clip On BT, aber damit hatte ich das Problem, daß sie selbst im Stillstand noch Geschwindigkeiten bis zu 2,5 km/h angezeigt hat und der Kilometerzähler hat dann immer munter weitergezählt. Gibts denn da keine bessere Lösung?


    Gruß,
    Marcus


    Das ist ja nun der Grund, warum StaticNavigation eingeführt wurde. Durch sat-Wanderung, dabei auch mal Wechsel der sat in use, kommt es immer zu einer fiktiven Geschwindigkeit. Die kann man dann entweder mit StatikNavigation unterhalb einer einstellbaren Geschwindigkeit (SirfDermo, aber Vorsicht mit diesem Prog) zu 0 setzen, aber das passt ja dann wohl auch nicht.


    Was sollen die Maushersteller denn nun wirklich tun???

  • Hallo,


    Ich bin auf der Suche nach einer Maus, die man gut zum Wandern und Radfahren nehmen kann, die also nicht unter 4 km/h in den Stillstand geht und die auch nicht bei 0 km/h irgendwelche fiktive Geschwindigkeiten anzeigt. Aus einigen älteren Thereads geht ja hervor, daß einige andere User das Problem auch haben / hatten. Ich weiß nicht, was die Hersteller ändern sollen, dazu kenne ich mich technisch hier noch zu wenig aus. Jedenfalls habe ich die passende Maus noch nicht gefunden.


    Gruß,
    Marcus

  • die Syson, die RBT 2001 und die BT-338 haben bei mir gute Wanderloggs erzeugt. Wobei meine Wandergeschwindigkeit in der Regel deutlich über 4 km/h liegt. Die BT-338 hatte ebenfalls aktiviertes Static Navigation. Aber ein Springen im Stand haben alle 3 nicht aufgezeigt, auch nicht die Syson und die RBT, die SN nicht aktiviert hatten.
    Momentan würde ich von den dreien zum Wandern die Syson oder BT-338 nehmen wegen der längeren Laufzeit.
    Das Einfrieren unterhalb 4 km/h finde ich beim Wandern nicht störend, eher schon beim Geocachen. Aber soweit ich weiß, wird die Mehrzahl der Sirf III ohne SN ausgeliefert, und da wo es aktiviert ist, lässt es sich abschalten (zumindest bei der BT-338 ).

  • Zitat

    Original von tapf!
    Da ich ein Coutch Potatoe bin denke ich reichen auch die 11h der Holux. Den X-Track effekt habense anscheinend alle.


    Fabian


    Eben nicht. Ich formulier mein Posting mal um ;)
    Ich hatte bisher mit 5 Sirf III Mäusen zu tun. Eine davon (die BT-338 ) hat Geschwindigkeiten kleiner 4 km/h nicht angezeigt. Alle anderen schon.

  • Bezüglich der "SysOnChip Sirf III" kann ich Peter nur zustimmen. Ich bin damit beim Geocaching in dicht belaubtem Wald testweise gaaaanz langsam gegangen und habe die Geschwindigkeitsanzeige von OziCE beobachtet: 1,5 km/h, 1,3 km/h, 1,1 km/h, ... Also nichts von "einfrieren" oder ähnlichem, kein Vergleich zu XTrack, sondern nach ersten Eindrücken alles sehr genau.


    Viele Grüße,
    WOM