externe Antenne außen angebracht

  • Hi all,


    möchte mal über die Haltbarkeit der externen Antenne berichten.


    Ich habe sie außen bei meinem Honda CRV angebracht, oberhalb der Windschutzscheibe.
    Gekauft im Mai diesen Jahres, seit dem eigentlich wenig dem Regen ausgesetzt. Nun auf der Rückfahrt von Spanien kurz hinter Paris
    war Schluß mit Lustig pausenlos waren die Sats weg. Kam mir komisch vor und ich habe den GO auf die normale Platte (Saugnapfhalterung) gebaut
    (die ich natürlich mitgenommen hatte) 8) und alles klar, keine Probleme bis nach Hause.
    Also wohl die externe defekt!


    Ist das normal? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Weiß nicht so genau wie das mit Garantie ist, da bei amazon.de gekauft.


    Gruß
    Roland

  • Zitat

    Original von rolmax
    Weiß nicht so genau wie das mit Garantie ist, da bei amazon.de gekauft.


    Garantie gewährt in der Regel der Hersteller. Der Hersteller kann auch seine Garantiedauer und Garantiebedingungen festlegen wie er lustig ist. Garantie ist eine freiwillige Leistung. Beim Händler gibt es 24 Monate Gewährleistung, wobei nach 6 Monaten die Beweisumkehr in Kraft tritt.


    Also, sind 6 Monate um, dann mal schauen ob der Hersteller nicht noch Garantie gibt.

  • Hi rolmax,


    konntest du denn an der Antenne eine Beschädigung feststellen ? Ist da irgendwo ein Riß oder so, wo Wasser eindringen könnte ?


    Schade, daß eine Außenantenne so schnell kaputt geht, aber hier wurde schon vielfach darüber diskutiert. Es steht auf den Packungen allerdings auch nur "spritzwassergeschützt" drauf und nicht "wasserdicht".


    Damit halten die sich ein Hintertürchen offen. Meine Antenne habe ich bereits seit Februar und die funzt wie am ersten Tag, auch nach Frost, Sturm und Schlagregen...

  • Zitat

    Original von Navihenk
    Schade, daß eine Außenantenne so schnell kaputt geht, aber hier wurde schon vielfach darüber diskutiert. Es steht auf den Packungen allerdings auch nur "spritzwassergeschützt" drauf und nicht "wasserdicht".


    Damit halten die sich ein Hintertürchen offen. Meine Antenne habe ich bereits seit Februar und die funzt wie am ersten Tag, auch nach Frost, Sturm und Schlagregen...


    In meiner Anleitung steht drin, daß man das wenn möglich außen am Autodach befestigen soll. Genau dafür ist auch die Magnethalterung gemacht. Ich interpretiere das so, daß das Gerät vom Hersteller ausdrücklich als für den Außeneinsatz tauglich bezeichnet wird. Das Gerät muß also "wetterfest" sein und das inkludiert Regen, Schnee, Frost und Sommerhitze, eben alles was auch der Autolack oder die Radio-Antenne aushalten muß. Hagel und Blitzschlag würde ich ausnehmen, das zählt zu Unwetter. Wenn TomTom die Antenne auch in Australien verkauft, sollte die schon seeehr hitzebeständig sein.


    Hält das die Antenne nicht aus, dann ist das ein Produktionsfehler und ein verdeckter Mangel.


    Meine funktioniert jedenfalls noch einwandfrei, ich hab sie aber auch erst seit Anfang Juli.

  • Zitat

    Original von smallfreak
    In meiner Anleitung steht drin, daß man das wenn möglich außen am Autodach befestigen soll. Genau dafür ist auch die Magnethalterung gemacht. Ich interpretiere das so, daß das Gerät vom Hersteller ausdrücklich als für den Außeneinsatz tauglich bezeichnet wird. Das Gerät muß also "wetterfest" sein und das inkludiert Regen, Schnee, Frost und Sommerhitze, eben alles was auch der Autolack oder die Radio-Antenne aushalten muß. Hagel und Blitzschlag würde ich ausnehmen, das zählt zu Unwetter. Wenn TomTom die Antenne auch in Australien verkauft, sollte die schon seeehr hitzebeständig sein.


    Hält das die Antenne nicht aus, dann ist das ein Produktionsfehler und ein verdeckter Mangel.


    Meine funktioniert jedenfalls noch einwandfrei, ich hab sie aber auch erst seit Anfang Juli.


    Das ist alles richtig, was du sagst, aber auf der Packung steht tatsächlich "spritzwassergeschützt" und nicht "wasserdicht". Das macht einen schon stutzig oder ?


    Alleine der Name "External Antenna" läßt ja schon keinen anderen Schluß, als die Montage außerhalb des Fahrzeuge zu. Deshalb ist dieses alles noch viel seltsamer, finde ich !

  • Zitat

    Original von Navihenk
    [quote]Original von smallfreak
    (...)Alleine der Name "External Antenna" läßt ja schon keinen anderen Schluß, als die Montage außerhalb des Fahrzeuge zu. Deshalb ist dieses alles noch viel seltsamer, finde ich !


    Ich bin auch der Meinung, dass die Antenne außerhalb vom Fahrzeug und damit allen "normalen" Einflüssen standhalten muss.


    Jedoch sehe ich es nicht so, dass der Name "External Antenna" selbstredend "außerhalb vom Fahrzeug" bedeutet. Es gibt viele Navi die keine "interne" Antenne haben und mit einer externen Antenne ausgeliefert werden. In den meisten Fällen würde ich mich hüten diese "External Antenna" außerhalb des Fahrzeuges zu montieren und den Witterungsverhältnissen auszusetzen. ;)

  • Zitat

    Original von Navihenk
    konntest du denn an der Antenne eine Beschädigung feststellen ? Ist da irgendwo ein Riß oder so, wo Wasser eindringen könnte ?


    Kann keine Beschädigung feststellen und wie gesagt die letzten 8500 km gab es auch keinen Tropfen Regen
    oder Wasser aus irgend einer Quelle, wenn kann es eigentlich nur die Hitze (Spanien) gewesen sein (max. 43 Grad) die ihr den Garaus gemacht hat.


    Gruß
    Roland