MM2G - falsche Höhenangaben??

  • Da bin ich wohl richtig: im MagicMaps-Unterforum! :] ;)


    Meine Frage: mit den Karten von MagicMaps (super Qualität im Übrigen) auf dem PDA laufe ich auf einen Berg mit z. B. 2.200 m. Direkt am Gipfelkreuz (auf der Karte vermerkt mit eben diesen 2.200 m) stehend zeigt mir der PDA jedoch ca. 50 m mehr an.


    Ist da ein systematischer Fehler, der vielleicht auch ausgeschlossen werden kann oder muß man damit leben?


    Die GPS-Daten müssten doch einwandfrei sein, denn z. B. ein GARMIN kennt ebenfalls die richtige Höhe (natürlich mit den selben Satelliten).


    Auch am aktuellen Empfang (7 Satelliten) kann es m. E. nicht liegen.


    Weiss da jemand Rat?

    liebe Grüße


    ...und denkt dran, nicht :wand sondern: ALLES WIRD GUT :]

  • Hat eigentlich nichts direkt mit MagicMaps zu tun,sollte dir eigentlich auch mit anderen passieren.. (OZI etc.)


    Man spricht hier davon, dass man bei uns in Deutschland in der Regel 40 Meter vom gemessenen Höhenwert abzieht,
    Sicherlich dürfte der Korrekturwert genauer sein, denn er misst den Unterschied zwischen WGS84-Modell und Meereshöhe.


    wurde auch schon zu anderen Erfahrungen beschrieben..
    (denn die Erde ist keine Scheibe,.. ääh keine Kugel ;) )


    mfG. good caching PeDeAe

    mfG. PeDeAe ..´´
    Orbit2 mit TT6.032 , IPAQ 2210 mit 8,0GByte v1.10 :schimpf RoyalTek RBT3000, 9810 , TT3.0 , MN5.2 , OZI-CE, TTQV (new 2006: GARMIN 60CSX 1GB Topo :thumbup: )

  • Ich war gerade zu Wandern in den Bergen und habe mit verschiedenen Programmen die Höhenangaben getestet: Bis auf GPSView zeigen alle ca. 50m zu viel an (genau wohl 48m). GPSView benutzt ein anderes Datum und ist deshalb bis auf wenige Meter genau.


    Gruß
    archie22

  • Hallo alle zusammen,


    vielen Dank für die Rückmeldungen! Da gehört halt doch etwas theoretisches Hintergrundwissen dazu...


    da sieht man's wieder: da will ich als otto-normalblödl 'was genaues im Gelände und stelle fest, dass zum richtigen Durchblick erst noch ein paar Semester Mathe oder Geo.... gehören. ;)


    Das Rätsel ist für mich damit jedenfalls gelöst. Nun wäre es natürlich richtig hübsch, wenn man in irgendeiner Datei diese 48 m pauschal abziehen lassen könnte.


    Übrigens: Der Tipp, die Höhe aus der Kartenanzeige im Display abzulesen entbehrt natürlich nicht einer gewissen Tiefsinnigkeit: Da nehmen wir uns elektronische Geräte mit auf die Reise, in die wir vorher mit viel Mühe die (Papier-)Karten eingearbeitet haben, um dann vom Display (solange der Akku noch hält) die richtige Position ... äh... Höhe abzulesen :gap :gap : drink


    Viel Spaß beim Wandern an alle!!!


    Viele Grüße


    klettermax

    liebe Grüße


    ...und denkt dran, nicht :wand sondern: ALLES WIRD GUT :]

  • Zitat

    Original von archie22
    Ich war gerade zu Wandern in den Bergen und habe mit verschiedenen Programmen die Höhenangaben getestet: Bis auf GPSView zeigen alle ca. 50m zu viel an (genau wohl 48m). GPSView benutzt ein anderes Datum und ist deshalb bis auf wenige Meter genau.


    Gruß
    archie22


    Manche Programme (z. Bsp. Pathaway) werten die Höhenkorrektur in der GGA-Zeile aus. Dann ist die angezeigte Höhe recht genau. Voraussetzung ist natürlich, dass die Maus den Korrekturwert auch liefert, was leider nicht für alle Mäuse gilt.
    Ich vermute, dass das auch GPSView macht.

  • Hallo Peter,


    Zitat

    Original von peterpu
    Voraussetzung ist natürlich, dass die Maus den Korrekturwert auch liefert, was leider nicht für alle Mäuse gilt.
    Ich vermute, dass das auch GPSView macht.


    wäre ja eigentlich mal interessant, eine Liste der Empfänger zu haben, welche diese Korrektur durchführen bzw. das Signal senden. Das wäre ja schon fast einen eigenen Thread wert gewesen, nur wo? Oder gibt es die Liste schon?


    Gruss, Snoopy

    In der Ruhe liegt die Kraft


    [font='Comic Sans MS, sans-serif']MP3 hören ist gut, MP3 fahren ist das Beste! :thumbsup:
    Der mit dem schwarzen Vierhunderterle

    Einmal editiert, zuletzt von Snoopy63 ()

  • Zitat

    Original von archie22
    GPSViewer macht das über das Datum. Statt WGS 84 wird Eu 1979,CRM Int. verwendet, das bildet unseren Bereich besser ab.


    Gruß
    archie22


    Da bin ich doch geneigt ein schüchternes Veto einzulegen:


    Die - alle bekannten - Mäuse liefern Daten basierend auf dem WGS84 Ellipsoid, das ist NMEA-Konvention:


    Height of Geoid (mean sea level) above WGS84 ellipsiod


    Sollte jetzt GPSViewer auf einem anderen Kartendatum basieren, werden Äpfel mit Birnen verglichen. Und das kann nur - übles - Mus geben, oder?

    Viele Grüße, Charly


    Quod licet Iovi, non licet bovi

    Einmal editiert, zuletzt von karomue ()