Konvertierung MapPoint PINs nach OV2

  • Hallo zusammen,


    ich habe - wie angedroht ;) - angefangen, die Commerzbank-OVI zu überarbeiten, nachdem ich festgestellt hatte, dass manche Filialen im TomTom Navigator nicht dort angezeigt werden, wo sie eigentlich sind.


    Angefangen habe ich mit den 70 Filialen im Großraum Berlin.


    Kurioserweise scheint MapPoint beim Importieren der korrekten Adressdaten hier und da mal ein Problem mit dem korrekten Setzen der PINs zu haben.


    So wurde manche Filiale eben mal um ein paar Straßenzüge versetzt, weil MapPoint zu der entsprechenden Straße scheinbar die Hausnummern nicht zuordnen konnte.


    In einem anderen Fall konnte MapPoint den PIN erst dann korrekt setzen, nachdem ich die Schreibweise der Straße von "Königstraße" in "Königstrasse-Wannsee" geändert hatte ... <kopfschüttel>


    Wie auch immer; nachdem ich noch ein paar PINs angepasst und die Daten ins OV2-Format konvertiert hatte kam die Überraschung:


    Einige wenige PINs erscheinen im TomTom Navigator nicht hundertprozentig an den Stellen, an denen in MapPoint die ursprünglichen PINs gesetzt wurden, sondern um "ein paar Hausnummern" versetzt.


    Koordinaten sollten doch gleich Koordinaten sein. - Kann das jemand von Euch erklären?


    Viele Grüße,
    Sven

  • Hallo Sven,


    dass die von MapPoint erzeugten Pins nicht immer hundertprozentig richtig sind, habe ich auch schon beobachtet. Das liegt teilweise an dem Datenmaterial, welches MapPoint verwendet.


    Der gröbste Fehler, der mir bislang aufgefallen war, ist in Dortmund die Ruhrallee 1. MapPoint 2000 setzt den PIN genau am entgegengesetzten Ende der Strasse und die ist mehr als 4 km lang.


    Was das von Dir angesprochene "Verrutschen" der PIN's nach der Konvertierung des Overlays angeht, so stellt sich mir die Frage, ob dies nur sporadisch bei einzelnen PINs auftritt oder durchgängig. Im letzteren Fall sollte überprüft werden mit welchem Kartendatum (=Bezugssystem) MapPoint arbeitet, ich meine da könnte man was einstellen. TomTom-Nav geht von WGS84 aus.

  • Hallo Jockel,


    vielen Dank für Dein Posting! :)


    MapPoint-Karten basieren ebenfalls auf WGS 84-Daten.


    Dennoch bin ich beim heutigen, erweiterten Testen schier verzweifelt, da nur wenige PINs genau gesetzt wurden.


    Dabei muss es definitiv an dem MapPoint-Datenmaterial liegen.


    <seufz> Und das mir; wo ich doch möglichst perfekte Koordinaten veröffentlichen will ... ;)


    Viele Grüße,
    Sven

  • Hallo Jokel
    Hallo Loew


    was mir aufgefallen ist das Map&Point ganz andere Koordinaten hat als TomTom


    Entweder mache ich einen Denkfehler oder sie liegen echt daneben!


    Habe mir einen Ort rausgesucht der auf beiden Karten vorhanden ist!
    Map&Point sagt 52.62319 N & 10.07037 O
    Destinator sagt 52.62353 N & 10.07044 O
    Tom sagt 52°37´24" N & 10°04´14" O


    Habe das versucht mit der GPS Tabelle umzurechnen! Bin aber nie auf die gleichen Werte gekommen!


    Habe denoch denke ich ne Methode gefunden wies ganz genau geht! Ist allerdings ne Höllenarbeit!
    Punkt in Map & Guide suchen!
    Koordinaten in eine Exceltabelle eingeben, Daten dazuschreiben und dann wie gehabt weitermachen
    Ob Ich das mir antun will weiß ich allerdings auch noch nicht


    Schöne Grüße vorerstmal
    Uwe

  • Hallo Uwe,


    vielen Dank für Deinen "Input". :)


    Wenn es schon bezüglich der Koordinaten Unterschiede gibt, wundert es mich nicht, dass importierte Adressdaten von MapPoint nicht immer an den richtigen Stellen angezeigt werden.


    <<Tom sagt 52°37´24" N & 10°04´14" O - Habe das versucht mit der GPS Tabelle umzurechnen! Bin aber nie auf die gleichen Werte gekommen!>>


    Hmm, 52,62333 N + 10,07056 O!?


    Ist zwar nah d´ran, aber auch nicht auf dem Punkt ...


    Bin mal gespannt, ob hier jemand Licht ins Dunkel bringen kann!?


    Schönen Tag! :)
    Sven

  • Hallo,


    irgendwie verstehe ich das Problem nicht. Die Daten sind doch "nur" aufgrund von Rundungsdfifferenzen unterschiedlich. Es handelt sich um Bruchteile von Sekunden. Das ist ja nun wirklich nicht die Welt.


    Map&Point sagt 52.62319 N & 10.07037 O
    Destinator sagt 52.62353 N & 10.07044 O


    das sind also:


    Map&Point = 52° 37' 23,5" - 10° 04' 13,3"
    Destinator = 52° 37' 24,7" - 10° 04' 13,6"
    Tom = 52° 37´24" - 10° 04´14"



    Gruß


    Harro

  • Hallo Harro,


    vielen Dank für Deine Nachricht. :)


    <<irgendwie verstehe ich das Problem nicht>>


    Das "Problem" ist, dass *ich* mich mit der Materie "Navigation" zuvor noch nicht so intensiv beschäftigt habe. Daher konnte ich aus den Daten nicht ableiten, dass es sich lediglich um Rundungsdifferenzen / Sekundenbruchteile handeln soll.


    Aber da Du einen Stern mehr hast, als ich, werde ich Dir glauben ... ;)


    Vielleicht bist Du im Thema "Navigation" so richtig fit!? - Wäre nett, wenn Du Dir dann mal den von mir gestarteten Thread unter http://www.pocketnavigation.de…/thread.php?threadid=2420 anschauen könntest.

    Würde mich freuen, von Dir zu hören.


    Sven

  • Hallo Harro,


    danke. :)


    Werde ich mir auf jeden Fall anschauen und in Ruhe lesen.


    Gruß,
    Sven

  • loew : Schön, daß Du so fleissig in die Overlays eingestiegen bist. ;D
    Nur: Es macht meines Erachtens keinen Sinn, daß Du jetzt das gleiche noch einmal machst, was ohnehin schon erledigt ist, nämlich das Geokodieren der Adressdaten der Commerzbanken mit Mappoint. Das habe ich ja schon längst getan und auch wenn man die Adressen noch 10x mit Mappoint geokodiert, kommen wieder die gleichen, teils fehlerbehafteten, Koordinaten heraus. Das Problem ist, wie bei allen mit Mappoint erstellten Overlays, nicht das Adressmaterial, sondern eben softwarebedingte Fehler. Der einzige Weg dies zu verbessern ist entweder das Einpflegen von echt per GPS gemessenen Korrekturen oder jemand findet eine bessere Lösung zur Geokodierung.
    Bezüglich Deiner Fragen zur Koordinatenschreibweise hat Dir ja bereits jemand im anderen Thread geantwortet, falls noch was unklar sein sollte, bin ich gerne behilflich.

    IPAQ 3630 PPC 2002 - Garmin Etrex Venture/Holux GM210 - Transcend 512MB-CF 30x:tup - OziExplorer - TomTom Navigator 3.07:sonne

  • Hallo Vossi,


    <<Das habe ich ja schon längst getan und auch wenn man die Adressen noch 10x mit Mappoint geokodiert, kommen wieder die gleichen, teils fehlerbehafteten, Koordinaten heraus.>>


    Wohl war. - Ist für einen Newbie aber auch eine ganz gute Übung, sich in die Materie einzuarbeiten. ;)


    <<Das Problem ist, wie bei allen mit Mappoint erstellten Overlays, nicht das Adressmaterial, sondern eben softwarebedingte Fehler. Der einzige Weg dies zu verbessern ist entweder das Einpflegen von echt per GPS gemessenen Korrekturen oder jemand findet eine bessere Lösung zur Geokodierung.>>


    Ich habe mich daher wie geschrieben zunächst auf den Berliner Bereich konzentriert, in dem es derzeit 70 Filialstandorte deren Telefonnummern ich zusätzlich mit aufgenommen habe.


    Diverse dieser Filialstandorte musste ich manuell anpassen, da die Geokodierung nicht genau genug war.


    Beim anschließenden Auslesen mittels "pins to file" waren diese Koordinaten wenigstens schon mal gefixt.


    Na ja, fertig bin ich aber noch nicht. - Ein paar Filialstandorte fehlen noch.


    <<bezüglich Deiner Fragen zur Koordinatenschreibweise hat Dir ja bereits jemand im anderen Thread geantwortet, falls noch was unklar sein sollte, bin ich gerne behilflich>>


    Das ist nett. Danke. :)


    Ich bin über die umfassende Antwort in dem von Dir angeführten, anderen Thread ganz begeistert und die Informationen haben mir gut weitergeholfen. :)


    Ist schon ein nettes Forum. :)


    Viele Grüße,
    Sven

  • Moin Loew
    eins ist mir noch aufgefallen
    Map&Point hat teilweise die Strassen bzw. Hausnummerierung in Strassen genau andersherum als sie in wirklichkeit sind!
    Bei mir in der Straße z.b. auch
    Sollten die Fehler daher kommen???
    Oder ist es das übliche MS gehabe erst ist es ein BUG dann ein FEATURE



    Schöne Grüße Uwe


    P.S Schade das pins to Fnich mit autoroute funzt oder gibt es da ein anderes tool????

  • Hallo Uwe,


    <<Map&Point hat teilweise die Strassen bzw. Hausnummerierung in Strassen genau andersherum als sie in wirklichkeit sind!>><<Sollten die Fehler daher kommen???>>


    <seufz> ja, genau. Und teilweise sind auch gar keine Straßennummern vorhanden.


    Ich wüsste diesbezüglich gerne mal, ob es irgendwo ein Update für MapPoint 2002 gibt. - Gefunden habe ich noch keines. :/

    <<Oder ist es das übliche MS gehabe erst ist es ein BUG dann ein FEATURE>>


    *Das* als Feature zu verkaufen dürfte selbst M$ schwer fallen. ;)


    <<Schade das pins to Fnich mit autoroute funzt oder gibt es da ein anderes tool????>>


    Das ist mir leider nicht bekannt. Daher bin ich hier momentan auch noch immer mit einem Sternchen unterwegs ... ;)


    Aber bestimmt weiss doch ein mitlesender "Navi-Gott" mehr, oder!? :)


    Viele Grüße,
    Sven