TomTom bricht sein Schweigen..."TomTom GO"

  • Erst mal danke für die Info.


    Also ich finde, dass ist eine ziemlich pfiffige Produktidee. Gerade die potenzielle Zielgruppe für Navi-Software dürfte es begrüßen, dass es etwas gibt, was Plug-and-Play UND portabel ist. Ich denke, da müssen sich einige Anbieter von Festeinbauten warm anziehen.


    Also wenn ich nicht schon einen PDA fast auschließlich für Navi hätte, dann wäre das echt eine Überlegung wert. Ich kann jedoch verstehen, dass andere da anderer Meinung sind.


    Allerdings befürchte ich, dass TT sich in den letzten Monaten auf das neue Produkt konzentriert hat und daher von TTN3 nicht allzu viel zu erwarten ist.


    Ciao
    Gloern

  • Da steht auch etwas von einer separaten Pressemitteilung für TomTom3 für PDAs im Werbetext. Hat dieses schon jemand gesehen? (Über die TomTom_homepage bin ich nicht fündig geworden)


    Andererseits ist morgen auch noch ein Tag.


    Die Idee mit TomTomGo ist zwar für die PDA-Gemeinde enttäuschend, aber trotzdem genial.

  • So klasse finde ich das Gerät nicht.
    Jeder von uns wird sich fragen, warum ich ein mobiles teil, nur für die Navigation, brauche.
    Ich schleppe doch nicht ein flaches "Plunder" an PPC mit und in der anderen Tasche das gesamte "gedöse" des neuen Navigators.
    Die Idee ist für absolute Puristen vielleicht einfach. Für die Profs ist das aber ein Schlag ins Gesicht - oder?




    Suppengrün

    Einmal editiert, zuletzt von Suppengrün ()

  • @suppengrün:
    Was sind Puristen, was sind Profis?


    Für jemanden, der bereits einen PDA nutzt und seine Navigation ans Laufen kriegt ist TTGO sicherlich überflüssig wie ein Kropf.


    Wenn aber jemand hauptsächlich mobile Navigation und möglichst wenig Ärger damit will, dann ist TTGO eine echte Alternative.


    Ich habe mir z.B. meinen PPC hauptsächlich für Navigation gekauft. Da ich gelegentlich in Mietwagen unterwegs bin und wir zwei Autos haben, aber nicht in jedem ein Navi brauchen, schien mir das die beste Möglichkeit.


    Zu dem Preis (ok, PDA Navi dürfte problemlos für 600 Euro zu kriegen sein, aber der Preis für TTGO wird sicher bald fallen) hätte ich "damals" evtl. lieber TTGO gekauft.


    Ciao
    Gloern

  • Hallo


    Ganz klar - ich möchte auch eine deutlich verbesserte Version von TTN für den PDA. Und wäre das die Zukunft von TTN, müßte ich mich heute schon nach einer neuen Software umsehen. Dazu nutze ich den PDA einfach zu viel. Und zwei mobile Geräte...??? - Möchte ich eigentlich nicht!!!


    TomTom wird aber - um nicht Marktanteile zu verlieren - zweigleisig bleiben. Schauen wir einmal ob dieses Dingsdabumsda auch wirklich angenommen wird. Ich meine, die Teile von Navman sind - allein schon des Preises wegen - nicht so der Renner...!


    Zumal dieses Teil wieder an der Scheiben kleben müßte... wegen des Empfangs!


    MfG

  • TT scheint sich jetzt wohl mehr auf Hardware zu konzentrieren statt auf Navi-Software.
    Ist das ein Ablenkungsmanöver oder der erste Schritt zum reinen Hardwareverkauf ? :P

    Einmal editiert, zuletzt von Böckchen ()

  • Besonders interessant ist ja der "Äußerst empfindliche, integrierte Satellitenempfänger".


    Besonders für die Käufer von KFZ mit den immer weiter abnehmbaren, bedampften Windschutzscheiben. :gap :gap



  • Es fragt sich, ob das Gerät tatsächlich einwandfrei und ohne Störungen funktioniert. Die Taktung der Hardware haut auch nicht gerade einen vom Hocker (bald kommt TT GO II). Nun muss man sich noch fragen, was ist auf der SD-Karte. Ist da die DACH drauf oder nur BRD?
    Wenn nur BRD, dann wäre noch die Frage, wie bekommt man EU auf die SD-Karten.
    Mann ist also abhängig (auch preislich) davon, was TT verkauft. Eine eigene SD-Karte kann man womöglich nicht aussuchen. Vielleicht sind die SD-Karten geschützt und mit einem besonderem Zeichen versehen oder haben aber ein spezielleres Format. Ich gebe zu, dass es sich für Anfänger gut anhört. Ich sehe allerdings auch, dass Gerät sehr "klobig" ausfällt. Männer können es nicht in einer Hosentasche tragen. :gap
    Mal sehen, wie sich das Gerät etabliert. Ich hätte lieber einen PDA mit integrierter Kamera, Antenne, Telefon, CF II und SD-Slot. Ach ja Kaffee soll es auch noch kochen können. :D


    Suppengrün

    Einmal editiert, zuletzt von Suppengrün ()

  • Zitat

    Besonders interessant ist ja der "Äußerst empfindliche, integrierte Satellitenempfänger".


    Der soll nach (Werbe-) Aussage von Tomtom sogar innerhalb eines Tunnels funktionieren!


    Wenns wirklich funktioniert wäre das eine Alternative zu fest eingebauten Navigationssystemen als Nachrüstung für Leute, die keinen PDA und keinen "Kabelsalat" im Auto haben wollen.


    Gruß Newcam

  • so wie es aussieht, scheint die basis für dieses produkt wohl ein palm zu sein. die ähnlichkeiten zur palm version sind nicht zu übersehen.
    auch garmin bietet schon seit längerem eine solche navigationslösug auf palm-basis an, den iQue.
    alles in allem für leute, die keinen pda besitzen, ne nette sache.