TT2 schwachsinnige Routenplanung

  • Warum hat man eigentlich ein Navigationssystem?
    Aha, um schnell von A nach B zu kommen?!
    Ich wollte heute von Grafschaft-Gelsdorf nach Gießen.
    Route geplant und schon gings los.
    Rauf auf A61 Richtung Koblenz.
    Bin total entspannt und außerdem kenne ich den Weg. : drink
    Auf ein Mal die Ansage "Nehmen Sie die Ausfahrt".
    Häää, wie bitte?!?!? ?(
    Naja, wenn der das so will.
    Schaumermal, wohin das führt.
    Gesagt getan.
    Mit größter Skepsis nehmen ich Ausfahrt Bad-Neuenahr-Ahrweiler (30) und rauf auf A 573, dann schön durch Städte und Gemeinden.
    Herrlich, so am Rhein entlang, tolle Landschaft.
    Und das Beste: immer schön parallel zur A61. :angryfire
    Ich hab ja Zeit.
    Schwachsinn hoch nochwas.
    Jetzt der Hammer.
    Ich plane eine Route zum Spaß, von Grafschaft nach Limburg ( exakt der gleiche Weg, nur der Zielort liegt etwas näher).
    Was soll ich sagen. TT plant die Route so, wie es sich gehört. A61 bis Kreuz Koblenz, danach A48 zur A3 nach Limburg. Das kann man mit verschiedenen Orten auf dieser Route ausprobieren.
    Ergebnis:mal so, mal anders. :-D)


    Was soll man nun von dieser Logik halten???
    TT enttäuscht mich jeden Tag mehr, weil auch die Kartendaten scheinbar aus der Urzeit sind.


    das pinscherle mit`s dickes Hals

  • Hi,


    so etwas ist mir bei meiner ersten Navigation mit TTN auch passiert. Dann habe ich hier im Forum gelernt, dass man bei TTN die Geschwindigkeitseinstellungen ändern muss.


    Der Holländer als solches schleicht nämlich mit 100 km/h über die Autobahn und rast mit 95 über die Landstraße.


    Und so sind die Geschwindigkeitseinstellungen auch vorgegeben.


    Hast Du noch die Original-Einstellungen oder angepasste?


    Erloeser

  • Hallo pinscherle,


    da Du beim TTN die Geschwindigkeiten für die einzelnen Straßenkategorien selbst eingeben kannst - die Voreinstellung ist absolut mies - wirst Du um etwas experimentieren nicht herumkommen.
    Ich weiß auch nicht ob die Kategorien schlüssig innerhalb eines Landes oder gar Europas verteilt sind.
    Im Moment bin ich mit 130/100/90/75/65/55/50/40 ganz zufrieden, vielleicht kann noch jemand bessere Werte empfehlen.
    Gruß
    Paul

  • Wahrscheinlich sitzen die zu lange im Coffeeshop und verbrennen Gras.
    Ich hatte die Werte schon geändert, aber da hat er`s motzen angefangen, von wegen langsamer.
    Da hab ich`s vor lauter Panik gelassen.
    Danke für den Tip, probier ich gleich mal aus.
    Aber warum berechnet Tommi zwei fast indentische Routen bei gleichen Einstellungen so unterschiedlich?


    Magiuhana is nit gutta


    2 Min später: hab Deine Werte mal übernommen, jetzt wär`s korrekt

  • Zitat

    Original von Erloeser
    so etwas ist mir bei meiner ersten Navigation mit TTN auch passiert. Dann habe ich hier im Forum gelernt, dass man bei TTN die Geschwindigkeitseinstellungen ändern muss.


    Hi!


    So, jetzt muss ich als Newbie in Sachen TTN2 doch auch mal fragen. Ich habe jetzt nachdem ich Dein Posting gelesen hatte stundenlang die Suche bemüht, habe aber nichts wirklich Verwertbares finden können.


    Was sind denn die optimalen Einstellungen so erfahrungsgemäß? Wo ist der Thread? Ich habe nur den einen mit dem "Sagt mir eure Geschwindigkeitseinstellungen und ich sage euch welches Auto ihr fahrt"-Titel gefunden.


    Mit den Werten hatte ich auch schon rumgespielt, aber irgendwie routet TTN2 für meine Begriffe immer noch recht "komisch". Siehe auch mein Posting im "TT Bugs"-Bereich (den aber irgendwie keiner liest?!).


    Hilfe... ;)


    Dafür habe ich bisher keine Probleme mit Abstürzen, langsamen Karten o.ä.


    Gruß
    plant

  • Das die Route von A -> B anders ist als von B -> A hat man mir durch die Rekursion und der wirklich komplexen Rechnung verständlich gemacht.
    Mich stört da beim TT2 eher, das Straßen die sich Spalten nicht korrekt übernommen, bzw erkannt werden. Hatte da schon einige größere Patzer.

  • Zitat

    Original von pinscherle
    Wahrscheinlich sitzen die zu lange im Coffeeshop und verbrennen Gras.
    Ich hatte die Werte schon geändert, aber da hat er`s ....


    Hi,


    ich finde, die Option "Geschwindigkeit einstellen" ist ein sehr nützliches Feature.


    Die Wahl mit 105 km/h auf der Autobhn hat auch nix mit kiffen zu tun, sondern mit der Tatsache, dass bei unseren niederländischen Nachbarn eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn herrscht.



    Man kann damit TTN eigentlich optimal an sein persönliches Fahrverhalten einstellen. Weiterhin kann man, wenn man beispielsweise mit Zusatzkarten im Urlaubsland unterwegs ist, nationale Geschwindigkeitsbegrenzungen berücksichtigen.


    Was die Warnmeldung angeht, Du hast beim Einstellen der Geschwindigkeit auch bei der Routenberechnung "Exakt" statt "Normal" gewählt.


    Diese Option hat nichts mit den Geschwindigkeitseinstellungen zu tun, sie weist TTN an, genauer zu rechnen, also mehr Strecken auszuwerten. Das bringt normalerweise keine deutliche Verbesserung der Berechnung, jedenfalls nicht im "normalen Leben"


    Du bist also (wie ich damals auch) einem ganz typischen Anfängerfehler erlegen. Das sollte Dich aber nicht all zu sehr belasten. Dein Beitrag wird sicherlich dazu führen, dass einige andere gerade ein "AHA-Erlebnis" haben :D


    Beste Grüße und viel Spass beim Navigieren


    Erloeser

  • Zitat

    Original von Erloeser
    Dein Beitrag wird sicherlich dazu führen, dass einige andere gerade ein "AHA-Erlebnis" haben :D


    Hi Erloeser,


    stimmt, auch bei mir hat es gerade ein AHA-Erlebnis gegeben. :gap
    ich wusste ehrlich gesagt auch nicht so recht was ich mit den Geschwindigkeitseinstellungen anfangen soll. ?(


    ganz toll wäre dann aber auch, wenn man verschiedene Profile für die Geschwindigkeitseinstellungen erstellen könnte...... so in der Richtung... Auto ... Motorrad ... Fahrrad ... Fußgänger .... usw......


    Gruß Marauder

  • Also zu dem Thema habe ich auch etwas zu erzählen...


    Mit dem Winterurlaub habe ich meine erste größe Strecke mit TTN2 hintermir.


    Die Navigation ging von einem kleineren Ort direkt an der A61 (Weilerswist - Südl v. Köln) in den Bayrischen Wald...


    Strecke ist eigentlich total einfach, A61 durch bis es auf die A3 geht und dann immerweiter der A3 folgen bis zur Richtigen Abfahrt im Bayr. Wald...


    Allerdings fing das ganze schon damit los das TTN2 die A61 direkt wieder verlassen wurde um dann über die Landstrasse, schön durch die Felder Richtung A555 fahren wollte und dann über Bonn Richtung A3 zu starten... Habe ich ignoriert und bin einfach auf der A61 weiter gefahren!


    Dann gings Std.land auf der A3 weiter bis er dann irgendwann knapp 100km vor der eigentl. Ausfahrt die Autobahn wechselte (Richtung CZ 8o ), diese auch Bald wiederlies, wieder ber Land, wieder für 1,5km auf die AB fuhr um dann letztendlich die letzten 70km quer durch Bayern zu fahren (ich meine, klar schöne Landschaft und alles - aber gerade weil ich dort fremd bin wäre es schön gewesen weiter auf der A3 zu bleiben)


    Naja letztendlich zwar ohne einmal verfahren das Ziel gefunden aber das "wie" stört mich schon ein wenig!


    Interessant war auch die Rückfahrt, da gings mehr oder weniger direkt auf die A3 (aber auch wieder querfeldein, nicht über die Bundesstrasse) und dann später auch von der A3 auf die A61 (also nicht über Bonn)



    Und solche Probleme lassen sich alleine durch die Anspassung der opt. Geschwindigkeit beheben oder vermeiden?


    Wenn ja... Welches wäre denn dann die optimale Einstellung?


    Grüße und schönen Start nach 2004...


    Markus

  • Wie immer im Leben; etwas Optimales gibt es nicht. :-D)


    Einstellungen, die für einen bestimmten Bereich(z.B. Großstadt) "optimal" erscheinen, können in einem anderen Bereich(z.B. Landkreis) zu Irritationen führen.


    Die allgemeine "Warnung" niemals bekannte Routen mit den Vorschlägen des Navigators zu vergleichen, hat auch 2004 nichts von seiner Aktualität verloren.
    Meine Frau und mein Sohn fahren auch andere Strecken um zum gleichen Ziel zu kommen.


    Wichtig ist m.E., daß ich bisher immer die Meldung "Zielort erreicht" gehört habe.


    Ansonsten wünsche ich allen Navigatoren ein gesundes und ihren Ansprüchen gerecht werdendes neues Jahr.

  • Erst einmal Frohes Neues Jahr für Euch.....


    Nachdem die Regsitrierung nun ja endlich klappte bin ich gleich mal nach Bremen zu Bekannten gefahren.
    Ich hatte genau das gleiche Erlebnis :-(
    Anstatt auf der BAB zu fahren, wollte TomTom unbedingt auf der paralell führenden Landstraße fahren :-(
    Durch Straße sperren habe ich das Problem dann gelöst.
    Am Zielort habe ich dann alles abgesucht und immer ein Feld gesucht wo man kürzeste und schnellste Strecke einstellen kann.
    Dann den Gastgeber gefragt, ob ich kurz den Internetzugang nutzen kann...aufs Board..und die Lösung liegt also bei den Geschwindigkeiten....


    Ich habe jetzt die BAB auf 140 gesetzt und fahre gelich nach Hause ;-)
    Heute abend gibts dann Neues....


    PS: Meine Frau muss natürlich fahren, damit ich während der Fahrt mir das Navisysstem ansehen kann ;D


    Gruß


    VeryOldMan

  • "TT2 schwachsinnige Routenplanung"?


    Eine "schwachsinnige" Routenplanung erzeugt
    eine "schwachsinnige" Routenberechnung mit
    einer "schwachsinnigen" Route.


    So ist das mit Maschinen+Software und Menschen, die sie bedienen... :D :D :D

    Dann bis später! ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Antenne ()

  • Zitat

    Original von VeryOldMan
    Ich habe jetzt die BAB auf 140 gesetzt und fahre gelich nach Hause ;-)


    Ehr utopische Werte... allgemein sollte mal nicht mehr als 100-110km/h für die Autobahn angeben und die anderen Werte entsprechend nach unten anpassen. Nur dann erhält man Fahrzeiten berechnet, die man durchschnittlich auch erreichen kann. Was nützen einem Zeiten, die man veilleicht nur nachts zwischen 1 und 5 Uhr erreichen kann?


    Garry

  • Das sehe ich auch so. Ich habe meine Werte runtergesetzt. Auch wenn ich gerne mal schnell fahre. dann kann ich mich freuen, dass ich eher am Ziel bin.
    Aber andersherum ist die Zielzeitberechnung unbrauchbar. Gerade wenn man einen Termin hat macht das doch Sinn etwas eher dort zusein.

  • Ich fahre z.Zt. mit 120-85-75-50-45-40-35-25.
    Wenn ich das Wohnmobil nehme, ersetze ich die 120 durch 100.


    Gruß Peter