PSRFxxx - Datesätze - wer kennt die Bedeutung?

  • Hi Folks,


    ich schreibe an einem kleinen Programm für den MD96220 welches die aktuelle Position auf einer Karte aus openstreetmap anzeigt - ich suche immer noch die Bedeutung der PSRF*-Sätze - google hat mir diesmal nicht weitergeholfen :-)
    Vielleicht weiß einer von Euch was die Sätze unten bedeuten:


    Code
    1. PSRFTXTVersion: 3.1.00.12.02-MDGC3S02-GSW3.2.2-SDK003P1.01a
    2. PSRFTXTTOW: 414279
    3. PSRFTXTWK: 1509
    4. PSRFTXTPOS: 4012797 489935 4916982
    5. PSRFTXTCLK: 96228
    6. PSRFTXTCHNL: 12
    7. PSRFTXTBaud rate: 4800


    Ein paar Sachen sehen selbsterklärend aus z.B. Version, Baud - wer weiß was für den Rest?

  • Vlt. hilft Dir ja das NMEA Reference Manual weiter.

  • Hallo Gadalf,


    also lass mich mal etwas raten:
    Die Daten kommen nach einem GPS-Reset (oder nach dem Zurückschalten aus dem SIRF-binary-Modus). Ich denke mal, sie geben einfach den momentanen Zustand an:

    Code
    1. PSRFTXTVersion: ist wahrscheinlich die Firmware-Version und HW-Info
    2. PSRFTXTTOW: TimeOfWeek Hundertstel-Sekunden seit Beginn der Woche
    3. PSRFTXTWK: GPS-Woche (WeeK) Wochennummer (seit 22.08.1999 = 1023 bis 0 und dann wieder von vorne)
    4. PSRFTXTPOS: Position bei der Initialisierung (40.12797°E 48.9935°N 491.6982m Höhe über ??)
    5. PSRFTXTCLK: Clock-Offset ???
    6. PSRFTXTCHNL: Anzahl der Kanäle (0..12) (=max. Sat-Anzahl)
    7. PSRFTXTBaud rate: Baud-Rate


    Was machst du denn genau?
    Die Position anzeigen kannst Du übrigens auch mit meinen Koordinatenprogramm.


    Gruß,
    Stefan

  • Hi Stefan,
    im Grunde handelt es sich um eine "akademische Übung", d.h. ich wollte mich mit der Programmierung auf CE-Devices anfreunden (was nicht immer leicht ist :)) ), vielleicht kommt ja was für's Wiki dabei rum.
    Entstanden ist die Idee vor ca. 18 Monaten im australischen Regenwald, wo ich zwar das Navi mithatte, aber kein Kartenmaterial für Australien bekommen konnte. Ich hätte mir gewünscht, wenn ich meine Position schnell auf der Karte finden könnte.. so bin ich das eine oder andere mal etwas "blind" durch den Regenwald gelaufen.
    Im Gegensatz zu Beispielprogrammen, die ich hier und da gesehen habe, soll dieses keine Kombination aus Bild und zugehöriger Textdatei mit Eichungsdaten benutzen, sondern den Google Maps/Openstreemap-Ansatz mit "Kacheln" implementieren. In Summe also
    - die Position bestimmen und in der Bildschirmmitte anzeigen
    - die zugehörige Kachel bestimmen
    - die Kacheln bestimmen, die nötig sind, um den Bildschirm zu füllen
    - das ganze mit "doube buffering" und flickerfrei
    Ziel ist es, OSM-Karten zu benutzen und damit nicht die Google-Maps Nutzungsbedingungen umgehen zu müssen (Mein PC rechnet schon fleißig die Kacheln für Deutschland)
    Wegen der aygshell.dll (fehlende SHLoadImage) hatte ich das Projekt erstmal auf Eis gelegt, aber später herausgefunden, dass das MD96220 wenigstens eine Sorte bitmaps anzeigen kann. Bei der Analyse der logfiles bin ich dann auf die PSRFxxx-Sätze gestoßen, deren Bedeutung nicht einmal "mein Freund Google" herausfinden konnte.

  • Monika

    Hat das Label [Allgemeines] hinzugefügt