Camper 760 und nüvi 2599 LTM Kuriose Ankunftszeit

  • Hallo zusammen,


    auf der A27 habe ich das Navi einer Tour nach Bordeaux routen lassen.

    Das hat eigentlich ganz gut geklappt und auch nicht wirklich lange gedauert.

    Nur die Ankunftszeit sieht etwa "ungewöhnlich" aus:



    Da ist wohl ein Speicher übergelaufen.


    Aber se kommt noch besser, je weiter ich fuhr desdo später kam ich an:



    Nach 37 km sollte ich knapp 3 Stunden später in Bordeaux ankommen.


    Gruß

    rowdy

  • Moin rowdy

    Ich kann es nur Vermuten und gehe mal von einer Simulation der Route aus.


    Unter "Ank. am Zw.ziel" wird ja, wenn keine Zwischenziele verwendet werden, die Ankuftszeit angezeigt.

    Die Fahrzeit beträgt ca 13 - 14h nach Bordeaux, oder auch mehr, je nach hinterlegtes eigenes Fahrprofil. Bei Dir vmtl., wg Hänger, 19h Fahrzeit.


    Wenn Du deine Simulation um ca 11:41 startest, bekommt du mit der Fahrzeit von ca 19h, eine Ankuftszeit um 06:49 (auf dem Camper angezeigt mit 30:49)


    Ich vermute, Dein Camper kann keine Zeiten >24h umrechnen.

    Teste es mal mit einer Startzeit um 01:00.

    Dafür mußt Du unter

    "Einstellungen > Einheiten und Zeit > Aktuelle Zeit"

    1. den Haken (Automatisch) rausnehmen

    2. Die Uhrzeit manuell auf 1:00 stellen


    Danach starte die Simulation neu

    Wird jetzt die Ankuftszeit richtig angezeigt?


    Vergiss nicht, die Uhrzeit danach wieder auf Automatisch zu stellen.


    Das andere "Problem" könnte eine Neuberechnung mit "historischen Verkehrsdaten" sein. Irgendwie hat er wohl den Feierabendverkehr irgendwo (vmtl. Ruhrgebiet), nachträglich mitberechnet. Warum nicht gleich bei der ersten Berechnung, keine Ahnung.

    Sollte es keine Simulation gewesen sein, dann fließen natürlich die Echtzeitbehinderungen (Baustellen / Staus, etc) in die Ankunftszeit mit ein!

  • Hallo CatDonkey,


    ich war mit einem Womo unterwegs, es war keine Simulation. Der Ansatz war, ich will an die französische Atlantikküste in der Gegend von Bordeaux. Da man mit einem Womo ja völlig unabhängig ist, läßt man die Route bis zum Ziel rechnen und sucht sich einen Stellplatz wenn man keine Lust mehr hat weiterzufahren.


    Das Navi unterstellte bei den anderen berechneten Routen ohne Verkehrsstörungen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 100 km/h hat also für die knapp 1.400 km wohl etwa 15:00 Stunden errechnet.

    Der Zeitpunkt der Routenberechnung war gegen 11:40 Uhr plus 15:00 Stunden das währe gegen 02:40 Uhr des Folgetages. Wenn das Programm bei der Urzeit keinen Datumswechsel berücksicht, dann währe es 26:40 Uhr gewesen.

    Da Frage ich als alter Softwareentwickler erst einmal, wer hat diesen Schwachsinn den programmiert?


    Deine Erklärung, weshalb sich die Ankunftszeit zwischen 11:41 Uhr und 12:06 Uhr von 30:49 Uhr auf 33:36 Uhr verlängert hat, klingt erst einmal logisch. Jedoch wurde in der Zeit keine Verkehrsstörung gemeldet, während sonst jede Verkehrsstörung, auch wenn sie ganz weit entfernt ist, gemeldet wird.

    Die Ankunftszeit hat sich auch nicht sprunghaft verändert, sondern kontinuierlich verändert.


    Ich halte es daher für einen Programmfehler und überlege ernsthaft ihn bei Garmin zu melden.


    Gruß

    rowdy

    Es ist besser nichts zu tun als mit Mühsal nichts zu erreichen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rowdy ()

  • Moin rowdy

    Gruß aus Bremerhaven


    "Die Ankunftszeit hat sich auch nicht sprunghaft verändert, sondern kontinuierlich verändert."

    Meine Ideen dazu:

    Das sieht so aus, als ob das Camper760 erst die "eigenen" (Dein Geschwindigkeitsprofil) Fahrgeschwindigkeiten erlernt!

    Da Du das Navi schon seit dem letzten Jahr hast und sicherlich schon längere Touren gefahren bist, hast Du das Gerät in der letzten Zeit resettet?

    Wie Du ja sicherlich weiß, geht dabei auch Dein Fahrprofil flöten!


    Bei 1350 km könnte eine reale "langsamere" Fahrweise 1-3h Diff. gegenüber der im Navi hinterlegten Geschwindigkeitsprofilen (AB, Bundesstraßen, etc.) ausmachen.

    Ein Garmin-Navi lernt ja hinzu, wie man wo Fährt.


    Die Durchschnittsgeschwindigkeit bei 15h Fahrzeit auf 1350km: 90km/h

    Die Durchschnittsgeschwindigkeit bei 19h Fahrzeit auf 1350km: 71km/h


    Denk dabei mal an die (Stau-)Baustelle A2 bei Bremen und auch anderswo. Bist Du dort gut durchgekommen? Wurden ggf. diese Baustellen nicht doch in die Zeitberechnung mit einbezogen?

    Andererseits müßte sich die Ankunftszeit wieder nach "unten" korrigieren, wenn schneller gefahren wird!

    Konnte ich auf diese Entfernung leider noch nicht mit dem DriveLuxe testen, die letzte Fahrt in die Camargue war noch mit dem "alten" 2460. Da passten natürlich die Zeiten.


    Nachtrag:

    Bleibt aber immer noch diese komische Anzeige bei "Ank. am Zw.ziel" mit 30:49, bzw. 33:36! Und wieso das Navi nach 37km 3h mehr berechnete!

  • Hallo CatDokey,


    ich habe vor der Reise die Karten aktualisiert, das führt zwangsläufig zum reset.

    Außerdem wird das 760 Camper stetig etwas langsamer, das führt dazu, das die Grafik nicht mehr richtig aufgebaut wird, sondern zuerst aus kleinen Anteilen grauer Flächen besteht und am Ende der ganze Schirm grau ist auf dem sich der Positionspfeil bewegt.

    Nach einem reset ist dann alles wieder völlig normal.


    Gruß

    rowdy

  • Moin rowdy


    "ich habe vor der Reise die Karten aktualisiert, das führt zwangsläufig zum reset."

    Sorry, aber das ist mir so nicht bekannt!

    Evtl. bei einem Firmware-Update, aber bei den Karten, muß man m.W.n. nur die eigenen Vermeidungen wieder neu eingeben!

    Persönliches, wie u. a. das Geschwindigkeitsprofil, bleibt erhalten!


    "Außerdem wird das 760 Camper stetig etwas langsamer, das führt dazu, das die Grafik nicht mehr richtig aufgebaut wird, sondern zuerst aus kleinen Anteilen grauer Flächen besteht und am Ende der ganze Schirm grau ist auf dem sich der Positionspfeil bewegt."

    Das sieht mir nach einem Speicherproblem aus! Und das bei einem relativ neuem Gerät?

    Aber es kann sein, dass dieses Problem durch einen, oder auch mehrere fehlerhaften WP in einer POI-Datei herkommt!

    Ich hatte mal so etwas Ähnliches mit einem WP. Das Nüvi hängte sich mit der Meldung "Speicher voll" bei einer Route auf! Erst nach der Korrektur im Namen des POIs und im Feld "Kommentar" des auslösenden WPs, war diese Art von Fehler weg!

    Die auslösende Quelle war ein externer WP, den ich in meine Sammlung eingefügt hatte!


    nB

    "Nach einem reset ist dann alles wieder völlig normal."

    Ein Hard-, oder nur ein Softreset?


    Zitat Garmin "Hardreset für Straßennavigationsgeräte "Camper 760""


    "Camper/RV 760, nüvi 240, 2407, 2408, 2507, 2508, 2707, 2708 Serie, zumo 590 und 595:

    Hinweis: Ein Hardreset löscht alle gespeicherten Positionen (Wegpunkte/Favoriten)1 und setzt das Gerät auf Werkseinstellungen zurück. Wenn Sie Ihre Adressen, Favoriten oder Routen sichern möchten, folgen Sie der Beschreibung unter ähnliche Artikel.

    1. Schalten Sie das Gerät aus und entfernen es vom Computer
      • Stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet und NICHT im Standby ist. Halten Sie die Einschalttaste gedrückt, bis die Abfrage zur Abschaltung erscheint.
    2. Drücken Sie mit dem Finger auf die rechte untere Ecke des Bildschirms und halten diese gedrückt
    3. Schalten Sie das Gerät ein
    4. "System" erscheint am Bildschirm für ca. 30 Sekunden
    5. Nehmen Sie den Finger vom Bildschirm, sobald "Loading..." erscheint.
    6. Bestätigen Sie das Löschen der Benutzerdaten mit „Ja
      • Wenn der Text nicht in Deutsch ist, drücken Sie auf die rechte Schaltfläche
      bzw.
    1. Tippen Sie im Hauptmenü auf „Karte
    2. Tippen Sie auf das Datenfeld „Tempo
    3. Drücken und halten Sie den Tacho (Geschwindigkeitsanzeige) für ca. 5 Sekunden
    4. Wenn die „Diagnostic Page“ erscheint, können Sie den Finger vom Bildschirm nehmen
    5. Tippen Sie auf „Clear all user data
    6. Wenn die Frage "Wirklich alle Benutzerdaten löschen?" erscheint, tippen Sie auf „Ja

    Das Gerät setzt sich nun zurück. Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und lassen das Gerät ca. eine halbe Stunde an EINEM Ort mit freier Sicht zum Himmel. Das Gerät hat so die Möglichkeit, die kompletten, von den Satelliten ausgestrahlten, Informationen zu erhalten.



    Einen Reset hatte ich damals auch gemacht, aber der Fehler kam trotzdem immer wieder. Danach htte ich mir überlegt, welche Aktion zuletzt gemacht worden war. Den entsprechenden WP in meiner POI-Datei zu finden war dann leicht gewesen.

    Nach der Korrektur war der Fehler weg!

  • Hallo CatDonkey,


    ich habe es beim Camper noch nie erlebt, das bei einem Kartenupdate nicht auch Teile der Firmware upgedatet wurde, daher meine Aussage, das führt zwangsläufig zum reset.


    Bisher habe ich nur softresets gemacht.


    Ich benutze in dem Navi keine Favoriten und habe auch meine eigene Adresse nicht eingetragen.

    Außer den Dateien von Garmin habe ich nur eine POI Datei von Promobil mit den Geo-Daten von Stellplätzen.


    Aus dem Testen von Navis bin ich raus, das war so zwischen dem Jahr 2000 (da waren das noch keine wirklichen Navis, sondern Routingprogramme mit Positionsanzeige) und 2010 noch interessant, aber jetzt sind die Dinger doch ziemlich ausgereift. Deshalb bin ich auch nur noch selten hier im Forum.

    Früher war ich mal Beta-Tester für DIGIMAP. Aber die wurden irgendwann von Navigon aufgekauft.


    Gruß

    rowdy

  • Moin rowdy


    "Bisher habe ich nur softresets gemacht."


    Mach mal ein "Hardreset"

    Notiere Dir vorher, welche Einstellungen du hast! Z.B. eigene Vermeidungen, wo die Haken gesetzt sind, etc.


    Dann wie oben schon beschrieben:

    1. Schalten Sie das Gerät aus und entfernen es vom Computer
      • Stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet und NICHT im Standby ist. Halten Sie die Einschalttaste gedrückt, bis die Abfrage zur Abschaltung erscheint.
    2. Drücken Sie mit dem Finger auf die rechte untere Ecke des Bildschirms und halten diese gedrückt
    3. Schalten Sie das Gerät ein
    4. "System" erscheint am Bildschirm für ca. 30 Sekunden
    5. Nehmen Sie den Finger vom Bildschirm, sobald "Loading..." erscheint.
    6. Bestätigen Sie das Löschen der Benutzerdaten mit „Ja
      • Wenn der Text nicht in Deutsch ist, drücken Sie auf die rechte Schaltfläche

    Danach wieder längeren Sat-Kontakt zum einlesen der Sat-Daten


    Beobachte die Situation bei den nächsten Fahrten!



    Wenn es das nicht war, dann schaue Dir mal die POI-Liste von ProMobil an, wenn wirklich kein anderer POI eingespielt wurde! Ich persönlich, arbeite noch mit Mapsource.


    Es kann sein, dass dort evtl doch ein Fehler in den WPs sind. Evtl. ist auch die Stellplatz.gpi(?) fehlerhaft umgewandelt worden? Kann ich aber nicht so denken, da sonst noch andere, dieses Problem hätten und man davon gelesen hätte.


    Eine GPI kann man mit u.a. mit "RouteConverter" in eine GPX/GDB umwandeln.

    Du kannst auch Testweise ein anderes Format Downloaden und Umwandeln.


    Viel Glück

    Stephan


  • Hallo,


    das nüvi 2599 LMT hat die gleiche Macke!


    Ich bin gestern gegen 23:30 Uhr zu einer Fahrt über etwa 80 km aufgebrochen.

    Das Navi zeigte als Ankunftszeit 24:25 Uhr.

    Auf der Strecke wurde die Ankunftszeit immer später und war etwa 1 km vor dem Zeil auf 29:44 gestiegen. Ab dann lief sie hektisch rückwärts und stand gegen 0:30 kurz vor dem Ziel auf 28:14 Uhr.

    Leider habe ich auf dem 2599 keine Kamerafunktion aktiviert, sodas ich kein screenshot davon habe.


    Gruß

    rowdy