Viele Blitzer meiner Umgebung werden nicht angezeigt

  • Es geht um POIbase (Pro) für Android. Im Forum und in der Anleitung fand ich trotz intensiver Suche nichts zu diesem ausführlich von mir geschilderten Problem.


    Im Umkreis von nur wenigen Kilometern wird die überwiegende Mehrzahl der mir seit Jahren bekannten mobilen Blitzer-Standorte in der Kartenansicht nicht angezeigt. Gewarnt wird bei der Vorbeifahrt ebenfalls nicht in diesen Fällen.


    Nun habe ich das nur in meinem örtlichen Umfeld festgestellt und vermute aber, dass dies auch in allen anderen Gebieten der Fall ist.


    Auf der Homepage eines ihrer Mitbewerber kann ich diese bei POIbase vermissten mobilen Blitzer auf der Kartendarstellung auf dem PC-Display alle sehen. Also sollten diese Blitzer doch auch alle auch in Ihrer Datenbank enthalten sein.


    Aktiviert habe ich beim Filter u.a. die Warnung vor stationären Blitzern sowie vor mobilen Blitzer-Standorten. Die zusätzliche oder alleinige Auswahl von „Blitzer zusammengefasst“ löst das Problem nicht. Es funktioniert also weder im Online- noch im Offline-Modus, dass hierbei die angezeigten Blitzer auch nur annähernd vollständig in meinem Umkreis angezeigt werden.


    Die Offline-Daten wurden aktualisiert.


    Einstellungen bei POIbase (V1.2.6-128, Pro-Version) …


    Sprachausgabe


    Akustische Blitzer-Warnung: mobile und stationäre


    Visuelle Blitzer-Warnung: mobile und stationäre


    Geschwindigkeitswarnung: ab 15 km/h zu schnell


    Warnradius: 25 Sekunden


    Warnwinkel: 45°


    Aktualität und Umfang: tagesaktuelle & Meldung <2 Jahre (andere Einstellungen ergaben keine Besserung)


    Spracherkennung: keine


    Hintergrundüberwachung: manuell, sobald App im Hintergrund


    Ein Login-Account wurde erstellt.


    POIbase Pro-Version (V1.2.6-128) funktioniert ansonsten einwandfrei auf einem Samsung Galaxy S3.


    Frage und Bitte um Unterstützung bei der Lösung des Problems:


    Blitzer Europaweit:
    Noch nicht gebucht in der Annahme, dass alle deutschen Blitzer Ihrer Datenbank in der Proversion enthaltensind.
    Trifft das so zu, oder muss ich das noch buchen, um (auch) in Deutschland den vollständigen Blitzer-Datenbestand zu erhalten?

  • Aktualität und Umfang: tagesaktuelle & Meldung <2 Jahre (andere Einstellungen ergaben keine Besserung)


    Diese Einstellung bewirkt eine deutliche Reduzierung der Anzahl der potenziellen mobilen Blitzerstellen! Bitte hier auf alle Stellen!


    Die Daten können auch in der PC-Anwendung POIbase auf der interaktiven Karte angesehen werden (bitte über den Support freischalten lasen). Ich denke aber nicht, dass es sich auf der App um eine fehlerhafte Darstellung handelt, aber es sollten natürlich alle Blitzer eingeblendet werden und nicht nur die von den letzten 2 Jahren!


    Wir möchten in der Datenbank eigentlich nur die Standorte haben, wo wirklich häufig mobil geblitzt wird! Wenn Du da noch den ein oder anderen mit Ortskenntnis vermisst, trage Ihn doch bitte einfach ein. Die Datenbank lebt von der Mitarbeit und ich denke, wir haben mit über 25.000 Standorten in Deutschland gerade für die mobilen eine sehr gute Abdeckung. Aber natürlich wird sich die Datenbank von Mitbewerbern unterscheiden, an einigen Stellen positiv und an anderen vielleicht auch mal negativ. Wir sind von Software u. Daten überzeugt, dennoch sind wir natürlich für jede Meldung sehr dankbar!


    Gruß
    Tobias


  • Vielen Dank für die schnelle Antwort. Auf zwei Punkte bin ich oben eingegangen (>>>).


    Gruß


    Jürgen

  • die Einstellung hat ganz sicher eine Auswirkung und zeigt deutlich mehr mobile Blitzerstellen, was natürlich nicht bedeutet, dass es auch die von Dir vermisste zeigt...
    http://www.pocketnavigation.de/pois/poibase/
    Dort POIbase installieren mit dem Login einloggen und die E-Mail Adresse des Logins kurz im Support durchgeben!


    Gruß
    Tobias

  • die Einstellung hat ganz sicher eine Auswirkung und zeigt deutlich mehr mobile Blitzerstellen, was natürlich nicht bedeutet, dass es auch die von Dir vermisste zeigt...
    http://www.pocketnavigation.de/pois/poibase/
    Dort POIbase installieren mit dem Login einloggen und die E-Mail Adresse des Logins kurz im Support durchgeben!


    Gruß
    Tobias


    Die POIbase-Software zur Kartendarstellung auf dem PC habe ich nun installiert. Anschließend habe ich damit die Standorte der festen und der mobilen Blitzer von Deutschland heruntergeladen, was auch noch funktioniert hat


    Soweit so gut, aber …


    Anschließend habe ich die Kartendarstellung gewählt. Wenn ich dann dort zur Darstellung die vorher heruntergeladenen Blitzer auswähle, erscheint eine Fehlermeldung, wonach mir die Rechte dazu fehlen.
    Das Herunterladen funktioniert, die Darstellung auf der Karte jedoch nicht.


    So kann ich also nicht überprüfen, ob auf der PC-Karte die auf dem Smartphone nicht angezeigten bzw. nicht in dessen Datenbank vorhandenen mobilen Blitzer-Standorte im Umkreis zu finden sind.


    Das Hinzufügen mir bekannter mobiler Blitzer funktioniert auf der PC-Karte wegen der hierzu fehlenden Rechte ebenfalls nicht. Ich werde jetzt natürlich dazu mich nicht extra ins Auto setzen, um mit der Android-App dort alle fehlenden POI-Eingaben im Umkreis vorzunehmen.


    Zumal ein solches Vorhaben nicht zielführend ist. Denn meine Einstellungen der App nach Deiner Korrektur-Empfehlung sind in Ordnung. Zudem ergab eine Suche im erweiterten Umkreis mittels Kartendarstellung auf dem Smartphone etliche weitere fehlende mobile Blitzer-Standorte.


    Dazu habe ich dann zum visuellen Vergleich die Kartendarstellung von blitzer.de aufgerufen und mir die Umgebung der Kleinstadt Meckenheim (PLZ 53340, 12 km südwestlich von Bonn) angesehen. Dort habe ich den Filter zur Anzeige der „inaktiven mobilen Blitzer“ gesetzt.
    Verglichen mit der Kartendarstellung von POIbase auf dem Android-Gerät ist deutlich erkennbar, dass hier sehr viele POI’s hier fehlen.


    Entweder ist das nur bei meiner Smartphone-App der Fall, oder es handelt sich hierbei um ein grundsätzliches Problem mit dieser APP bzw. den damit herunterladbaren, aber unvollständigen Datensätzen.


    Ansonsten funktionieren die App sowie auch das Smartphone (mit ausrechend freiem Speicherplatz) einwandfrei.


    Den Ordner mit der POI-Datenbank bzw. die Datenbank-Datei habe ich auf dem Android-Smartphone Samsung Galaxy S3 noch nicht gefunden, da mir nich bekannt ist, wo sich diese befinden und wie deren Namen lauten. Sonst hätte ich hier zumindest etwas zur Dateigröße (inkl. der aktualisierten Offline-Datenbank) als Anhaltspunkt zur Fehlereingrenzung sagen können.


    Was nun?


    Gruß
    Jürgen

  • sende mir bitte noch mal eine PN mit der E-Mail Adresse, welche Du in der PC-App verwendest, ich hatte Dich da eigentlich freigeschaltet.


    Gruß
    Tobias


    Das PC-Programm POIbase mit der Kartendarstellung habe ich neu installiert und dort dann die E-Mail-Adresse eingetragen, unter welcher ich auch Deine E-Mail zur Freischaltung erhalten habe. Jetzt funktioniert diese Freischaltung.


    Allerdings habe ich dort im Vergleich mit der Darstellung meines Android-Gerätes festgestellt, dass eben auf dem PC-Monitor ebenfalls genau die vielen mobilen Blitzer fehlen, welche ich auch beim Smartphone vermisse.
    Also liegt es nicht an diesem Gerät bzw. dessen Einstellung und dem damit heruntergeladen Datenbestand.


    Irgendwie scheint sich in Eurer Blitzer-Datenbank ein grundsätzlicher Fehler eingeschlichen zu haben, wodurch etliche der früher dort sicher vorhandenen mobilen Blitzer-Standorte daraus verschwunden sind bzw. viele neue Standort-Meldungen nicht mehr enthalten sind (siehe Kartenauschnitt von Blitzer.de mit der Filtereinstellung für potentielle Standorte mobiler Blitzer, z.B. in dem von Umkreis von Meckenheim, ca. 12km südwestlich von Bonn).


    Das muss m.E. schnellstens zum Nutzen aller betroffenen POIbase-Anwender - sowie auch in Deinem Interesse - behoben werden!


    Mit der von Dir in meinem Fall frei geschalteten PC-Software ist es mir vorhin gelungen, testweise einen echten mobilen Blitzer-Standort nachzutragen, von dem ich aktuell aber nicht weiß, ob dort zufällige gerade Messungen vorgenommen werden.
    Direkt im Anschluß an diese Blitzer-Eingabe wurde dieser mobile Blitzer-Standort dann auch online in meinem Smartphone dargestellt. Offline ebenfalls, nachdem ich dort eine Aktualisierung vorgenommen habe.


    Ein derartiges Datenbankproblem, wobei jetzt viele mobile Blitzer-Standorte fehlen, ist mir aus früheren Zeiten nicht in Erinnerung. Vor etwa 10 Jahren hatte ich den POI-Warner auf einem damals üblichen PDA, der vor mehreren Jahren seinen Geist aufgegeben hat.


    Ob das von mir regional festgestellte Problem der vielen fehlenden mobilen Blitzer-Standorte ein bundesweites ist, das kannst Du sicher besser in der hier verwendeten Datenbank ermitteln als ich.
    Auch wenn es manchmal nerft ist, so aktivieren mehrere mir bekannte Leute ebenfalls vorsorglich die Warnung vor den mobilen Blitzer-Standorten. Meist steht dort zwar keine Kamerta, aber sicher ist sicher. Die ausschließliche Online-Warnung kann ja erst zu einem Zeitpunkt für alle POIbase-Nutzer aktiv sein, wenn dort ein Melder bzw. Blitzer-Opfer mit abgegebener Online-Meldung vorbeigefahren ist.
    Hierbei würden bekanntlich nur nachfolgende Leute an diesen Stellen gewarnt.
    Und nicht jeder Fahrer meldet diese Blitzer bzw. hat evtl. kein POIbase an Bord. So kann es vorkommen, dass relativ lange eine mobile Kamera nicht in der Datenbank erscheint. Besonders z.B. nachts und/oder an schwach frequentierten Straßen.


    Gehst Du zeitnah der von mir geschilderten Problematik nach, da ich sicher nicht der einzige davon Betroffene bin?


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    ein "Datenbankproblem" in Form eines Fehlers liegt sicher nicht vor...!
    Wir löschen lange nicht mehr aktivierte Blitzerstellen durchaus auch mal aus der Datenbank, wenn uns die Stellen nicht mehr als plausibel erscheinen. Wir wollen wirklich nur die Stellen, wo häufig und in jüngerer Vergangenheit mobil geblitzt wurde. Normal bemängeln die Kunden - wenn überhaupt - ein zu viel an Blitzerstellen. Wenn Dir jetzt mit der lokalen Ortskenntnis ein paar Stellen fehlen, so würde ich Dich einfach bitten diese nachzutragen. Nur weil eine Stelle bei einem Konkurrenten vorhanden ist, muss diese noch lange nicht korrekt sein bzw. wirklich eine Stelle sein an der häufig geblitzt wird. Grundsätzlich gebe ich Dir recht, dass auch potenzielle Stellen für viele Nutzer ein Mehrwert sind, daher warnt unsere App ja auch davor (was lange nicht alle Apps machen).


    Gruß
    Tobias


  • ...


    Hallo Tobias,


    in meiner örtlich näheren Umgebung fand ich auf der der Kartendarstellung von POIbase lediglich 4 mobile Blitzer-Standorte (Umkreis mit Radius ca. 2 bis 3 km um Meckenheim bei Bonn; teilweise vor 6 Jahren zuletzt als aktiv gemeldet!).


    Wenn ich mich nur an die von mir beobachteten mobilen Standorte des max. Zeitraums der maximal letzten beiden Jahre erinnere, so fehlen allein hier mehr als 10 relativ aktuelle Eintragungen.


    Und ich bin KEIN Taxifahrer, der weitaus mehr Straßen in diesem Bereich befährt als ich und daher vermutlich noch mehr mobile Messpunkte kennt.


    Die mir zusätzlich bekannten - aber fehlenden Mobilstandorte - konnte ich wegen des begrenzten Tageskontingents längst NOCH NICHT alle eintragen.


    Daher habe ich erst etwa 10 Mobilstandorte in diesem relativ kleinen Bereich bis jetzt nachträglich hinzufügen können. Die mir zusätzlich bekannten Mobilstandorte aus den letzten beiden Jahren werden demnächst eingepflegt.
    Dumm ist es nur, dass die Neueintragungen alle zunächst alle für eine gewisse Dauer als aktiver Standort gelten. Wie ich das von zu Hause deaktivieren kann, weiß ich leider nicht.


    Insgesamt betrachtet habe ich lieber die eine oder andere Warnung zu viel auf dem Schirm. So bereitet es mir schon gewisse Sorgen, wenn an mir nicht bekannten Stellen ebenfalls derart viele Mobileinträge fehlen sollten.


    Möglicherweise denken andere Anwender von POIbase ebenso. Es beschweren sich Vermutlich nur diejenigen Nutzer, die ihrer Meinung nach zu oft Meldungen erhalten.
    Wenn von dieser Fraktion dann doch der eine oder andere einmal unerwartet ein schönes Foto erhält, dann wünschte er sich vermutlich doch, dass gerade hier eine Warnung erfolgt wäre.


    Wie jedoch die allgemeine Interessenlage angeblich zu häufiger Meldungen aussieht, ist mir nicht bekannt. Denn eine Umfrage dazu kenne ich nicht.


    Wem die häufigen Warnungen vor möglichen mobilen Blitzern aber auf den Geist gehen, der kann sie entweder ausschalten, oder ein zeitlich engeren Filter bei POIbase einstellen.


    Gruß


    Jürgen