Indianapolis und Indianapolis Pro ziehen ca. 500 mA Ruhstrom

  • Hallo,


    als Beckerneuling bin ich hier auf das Forum gestossen.


    Leider habe ich mit 2 Beckerradios Probleme.


    Becker Indianapolis und Indianapolis Pro


    Beide ziehen ca. 500 mA Ruhestrom.


    Der Wagen hat ohne Becker Radio einen Ruhestrom von 9 mA.
    Mit dem original Blaupunkt Radio hat er auch 9 mA Ruhstrom.


    Es handelt sich um einen Audi aus dem Jahre 1992.


    Dauerplus und geschaltetes Plus sind miteinander verbunden.
    Sprich, die beiden Kabel, von Klemme 7 und 4 , treffen sich und es geht ein Kabel weiter.
    Masse ist an Klemme 8 angeschlossen.
    Die restlichen Kabel passen auch alle, GALA etc.aber brauche ich zur Zeit ja leider noch nicht.


    Es funktionierte so 23 Jahre alles tadellos.



    Radio(egal ob altes Blaupunkt oder neues Becker) muss manuell eingeschaltet werden. Wenn es noch läuft und man zieht den Schlüssel ab, piepst es.
    So wie es damals halt war.
    Wagen an und Radio an brauche und möchte ich auch nicht.


    Warum ziehen die beiden Becker soviel Saft?
    Was wäre mit diesen Geräten ein normaler Ruhestrom?Von den 9 mA ohne Radio oder mit altem Radio, ausgehend.



    Danke

  • Moin,


    ganz einfach: Weil Dauer- und Schaltplus miteinander verbunden sind. ;)
    Der "normale" Ruhestrom dieser Radios liegt auch um die +- 20 mA.
    Kannst Du ganz einfach testen, in dem Du die Schaltplus abklemmst und misst, was es über die Dauerplus zieht.


    Grüße
    Torsten

  • Radio läuft nun mit dauerplus ( klemme 4)und masse einwandfrei
    Ohne anschluss von schaltplus( klemme 7)
    Ruhestrom liegt unter 10 mA
    Kann ich dass so lassen oder warum wird das zuendplus benoetigt?
    Ausser dass das radio angeht wenn zuendung an.....etc.
    Aber dies moechte ich eh nicht...



    Warum funktioniert das mit dauerplus und zündplus zusammenlegen bei den beckerradios oder alenneueren radios etc. Nicht mehr?
    Keiner eine antwort?

  • Moin,


    entschuldige bitte vielmals dass ich nicht permanent online bin.
    Die Zündplus (genauer: der S-Kontakt) ist ausschließlich für das automatische Ein- und Ausschalten des Radios gedacht.
    Bei neueren Radios ist das ein Steuereingang, der das Gerät "schlafen legt" oder "weckt". Wenn nun an diesem Anschluss permanent die Spannung anliegt, "denkt" das Radio, dass es eingeschaltet bleiben soll. So wie Du es nutzt, hat Mercedes es einfach nicht vorgesehen.....


    Grüße
    Torsten