massive Probleme mit dem Becker Service Team

  • Das viele Hersteller über einen eher mäßigen Service verfügen ist kein Geheimnis, dass sich da nun Becker Navigation einreiht ist aus meiner Sicht traurig aber wahr.


    Zur Geschichte:
    Ich habe mein defektes Revo 1 am 09.01.2015 an Saturn zur Reparatur übergeben. Bei Saturn gekauft und eigentlich noch ein knappes Jahr Gewährleistung drauf.


    Am Display des Revo 1 waren beide Halterungen herausgebrochen.
    Ich bekam das Gerät zurück, der Defekt der im Reparaturauftrag beschrieben war, ist nicht behoben worden! Die Kollegen im Repair Center tauschten die Basis warum auch immer, die defekte Displayhalterungen wurden übersehen. Angeblich wurde das Gerät vor Rücksendung technisch überprüft, was angesichts der Tatsache das es wegen der defekten Halterungen keinen Kontakt zur Basis gibt, sehr zu bezweifeln ist, spätestens aber dabei hätte der eigentliche Defekt bemerkt werden müssen.


    Am 31.01.2015 schickte ich erneut über Saturn das Gerät zur Reparatur.


    Bekomme zunächst die Nachricht Reparatur kann nicht auf Kulanz bzw. Garantie repariert werden. Ich entschied zunächst für kostenpflichtige Reparatur, setzte mich parallel dazu mit BECKER Service in Verbindung die Ablehnung der Kulanz noch einmal zu überdenken. Ich war der Ansicht das keine Fehlbedienung unsererseits vorliegt. Bauart- und auch Montage bedingt, ist es nicht immer gleich möglich, das Display passgenau einzusetzen. Das sollten aber meiner Meinung nach die Halterungen aushalten. Es sieht für mich aus, als ob da minderwertiger Kunststoff verbaut wurde. Überhaupt ist auch nicht nachvollziehbar dass fast 80% der Gehäuserückwand aus Metall besteht und da wo mechanische Beanspruchung zu erwarten ist, wird Kunststoff verbaut.
    Keine Reaktion von BECKER Service Team zu diesem Thema.


    Das Gerät kam repariert, aber mit einem zusätzlichem Defekt (Gehäusebruch) zurück.
    Auf meine ziemlich energische Anfrage behauptet BECKER Service aus welchen Gründen auch immer die Reparatur nicht zu ordnen zu können.
    Ich wurde gebeten heraus zu finden, welche Werkstatt Saturn beauftragt hat. Beim erste Mal am 09.01.2015 kam lt. Angaben vom Becker Service Team das Gerät zu deren Repair Center.
    Diesmal wurde lt. Saturn Serviceauftrag das Revo 1 im Harman Becker Service in Nürnberg repariert. BECKER Service Team zieht sich nach dieser Info komplett aus der Verantwortung, sie hätten angeblich keinen Zugriff auf die Daten in Nürnberg. Sie fordern mich auf mit Nürnberg Verbindung auf zunehmen. Dazu gab's ne kostenpflichtige Rufnummer und eine Mail.
    In einer erneuten Mail forderte ich Becker Service Team auf seinem Namen "Service" gerecht zu werden. Es kann ja wohl nicht dem Kunden zugemutet werden sich mit ständig wechselnden Repair Services auseinander zu setzen.


    So etwas habe ich auch nicht erlebt, man kauft mit Bedacht ein hochwertiges Produkt eines namhaften Herstellers und bei einem Defekt wird man verschaukelt, bekommt es mit neuen Defekten von der Reparatur zurück und muss sich um den Nachweis des Service selbst kümmern. Daraus resultierend, darf man dann noch ein viertel Jahr auf das Navigationsgerät komplett verzichten!
    Bei allem Respekt das ist das Letzte, hätte ich so von Becker nicht erwartet.


    Da ärgere ich mich direkt, dass ich jetzt meinen neuen Wagen mit BECKER Map Pilot ausrüsten lasse.
    Ärgerlich zumal wenn der Repair Service im Januar nicht so schlampig gearbeitet hätte, wäre es gar nicht erst zu einem zweiten Reparaturauftrag gekommen!


    Bei einer Reparatur bei evtl. Subfirmen kann sich BECKER nicht aus der Verantwortung ziehen, ob diese jetzt Zugriff auf deren Daten haben ist für den Kunden unerheblich, wenn es sich denn um ein von BECKER zertifiziertes Service - Unternehmen handelt, müssen sich Becker Service Team die Daten besorgen! Dem Kunden dann noch eine kostenpflichtige Rufnummer zu schicken, halte ich schlussendlich für eine Frechheit.


    Seither ist auch nach nochmaligen Aufforderung Funkstille von BECKER Service Team Seite, für sie scheint die Angelegenheit erledigt zu sein. Das der Kunde auf nem kaputten Gerät sitzen bleibt, scheint denen egal zu sein.

  • Also ich kann dich beruhigen,ich musste damals mein Transit 6 auch zweimal einschicken bis es repariert wurde.Nachdem ersten Mal Reparieren bekam ich es mit dem Vermerk zurück Gerät überprüft,keine Fehler gefunden. Komischerweise hatte es immer noch keinen GPS Empfang und war daher unbrauchbar.Da frage ich mich bis heute was dort überprüft wurde??? Nachdem zweiten mal einschicken inklusive bösen Brief haben sie es dann auch mal geschafft,es zu Reparieren,so das ich es anschliessend auch nutzen konnte.Aber Ehrlich gesagt sind die Navis von Becker eigentlich Top Geräte.Hätte sich der Kundendienst damals bei meinem Problemen mehr Mühe gegeben würde ich heute auch noch Becker Navis nutzen.


    Vielleicht solltest du dich mit deinem Problem mal an Dr. Becker wenden.Er hatte ja vor einem guten Jahr dieses hier selbst geschrieben (Thread 55):
    [Transit 70] WiFi


    Vielleicht erreichst du dort etwas mehr.

  • klingt nicht sehr gut...für mich als (vieleicht) Becker Navigation Einsteiger :huh:


    schöner Gruss,John

  • Hallo micha,


    habe Dir eine PN geschickt, das ist natürlicht nicht aktzeptabel und ich würde das gerne intern prüfen.
    Wobei mir wichtig wäre zu sagen das es natürlich beim Service in der Regel so ist das die Kunden bei denen das repariert Gerät nach wenigen tagen wieder fiunktionierend zuhause liegt dies positiv registrieren aber nicht in Foren darüber berichten.


    Wie gesagt in der PN findest Du mein Anliegen dazu


    Grüße aus Stuttgart



    Dr.Becker

  • @Dr Becker, es wäre natürlich für mich und ich denke, den Meisten hier im Forum, interessant, ob und wie dieses Problem gelöst wird. Ich habe mittlerweile 4 Becker Geräte im Gebrauch und bisher keine Probleme gehabt. Das habe ich auch hier schon gepostet. Du hast recht, dass diejenigen, die mit dem Service zufrieden sind, hier nicht sooft ihre Meinung sagen. Also wäre es nicht von Schaden, den Ausgang entweder von dir oder von Micha hier zu veröffentlichen.
    Viele Grüße
    Roland

  • Hallo zusammen,


    wenn ich die Informationen bekomme kann ich den Servicefall intern verfolgen und sehe dann woran es in diesem speziellen Fall gelegen hat da nicht zur Zufriedenheit des Kunden gearbeitet wurde.


    Gerne kann ich zum Ergebiss im Forum Stellung nehmen kann aber momentan habe ich noch nicht Infos die ich dafür brauche erhalten



    Grüße Dr.Becker

  • Hallo ,
    ich kann mich hier nur anschließen. Der Service grenzt schon fast an "dummverkaufen" :


    Ich habe das Becker Transit 6 LMU vor ca. 2 Wochen neu bei einem Händler gekauft.
    Gerät ausgepackt und nach Anweisung installiert.
    Komisch , der Akku hält nicht und lädt nicht richtig.
    Somit habe ich den Händler kontaktiert , alles normal , der Akku braucht 5-6 x eine Ladung im ausgeschalteten Zustand , um 100 % Leistung zu erhalten.
    Nagut , alles so gemacht und immer noch defekt...
    Akku zeigt 100% an , Stecker wird abgezogen und die Anzeige geht auf 80 % zurück und in den nächsten 20 Min. auf 20% und schaltet dann aus.
    Gerät wurde zur Reparatur nach Becker eingeschickt , Ergebnis NPF wurde durchgeführt ? Was ist das ?
    Nachgefragt und es wurde erklärt , nichts wurde gemacht , alle Prüfungen waren o.k.
    Komisch , bei mir ist immer noch das Problem , wurde nicht behoben.
    Total ärgerlich...jetzt soll ich , weil einer nicht richtig geprüft hat das Gerät nochmals einsenden...
    Total schlechter Service...

  • Okay der Anstoß war berechtigt, ich habe es versäumt darüber zu berichten dass sich Becker bewegt hat.
    Nachdem ich in meinem letzten Schreiben an Becker Service angekündigt hatte, diesen "Service" public zu machen, entweder in Fernsehsendungen wie Frontal21, Wiso oder Akte und in den einschlägigen Foren und sozialen Netzwerken.
    Kurz nach der Veröffentlichung hier im Forum wurde ich von Becker Service angemailt, ich soll das Gerät zur Abholung via UPS fertig machen und die Rechnung über die etwas verunglückte Reparatur beilegen.
    Letzte Woche kam das Revo 1 mit neuem Display zurück, von Erstattung der Reparaturkosten allerdings keine Rede.
    Ok Ende gut, nicht alles gut.
    Werde das Gerät eh verkaufen, ist ja nach Tausch von Basis und Display wie neu.
    Leider sieht es eben auch nur gut aus, die Haltevorrichtung ist aus dem falschen Material, unverständlich dass das am meisten mechanisch beanspruchte Teil des Display aus eher minderwertigen Plastik zu sein scheint, obwohl fast die gesamte Rückseite aus Metall besteht. Becker hatte auf eine diesbezügliche Anfrage keine Antwort.
    Aus meiner Sicht muss eine derart gestaltete Halterung Fehlversuche beim Montieren schadlos überstehen, zumal die Montage an der Frontscheibe eher nicht ohne weiteres zulässt das man beim Aufsetzen des Display dahinter schauen kann.


    Sicher spricht man eher weniger darüber, wenn ein Service zu völligen Zufriedenheit funktioniert, was ja in der Servicewüste Deutschland auch nicht allzu oft vorkommt. Wenn man einen Service gar nicht erst benötigt weil Produkte super funktionieren, auch nicht.

  • Hi @ll.


    Bei meinem Becker Revo sind auch nach kürzester Zeit die beiden "Micro-Stege" abgebrochen.


    Ich vermute mal, dass ich das Revo-Unterteil zusammen mit dem Display mal von der Befestigung abgezogen habe. Und dabei wird das Teil ja ordentlich mech. belastet.


    Ja, ich habe gelernt. Jetzt nehme ich erst das Display und anschließend das Unterteil von der Befestigung.


    Also habe ich mich mit Becker in Verbindung gesetzt und das Revo zur Reparatur eingeschickt. Ging schnell und einwandfrei. Hat so um die 40 € gekostet, ( weiß nicht mehr so genau )


    Aber wie mein Vorredner schon geschrieben hat, diese Befestigungs-Stege sind wirklich ziemlich zerbrechlich ausgeführt. Eine mech. mehr belastbare Ausführung wäre wünschenswert.


    Aber sonst bin ich mit meinem REVO vollkommen zufrieden. Gerät funktioniert, Update gehen einwandfrei. Was will ich mehr........???


    Grüße aus dem Erftkreis von J

  • Hallo,


    mein revo 2 hat jetzt endgültig den Geist aufgegeben. Nach anfänglichen Aussetzern ist jetzt alles dunkel.
    Die Gewährleistung ist seid einigen Wochen auch um.
    Wo finde ich denn eine Adresse wo das Navi repariert werden kann ? Bisher bin ich noch nicht fündig geworden und habe auch noch keine Antwort auf meine email-Anfrage über das Kontaktformular von mybecker.


    Gruss Uwe, der zur Zeit mit Smartphone und der App navigator unterwegs ist.

  • um diesen ganzen Zoff mit becker-Service u.ä. aus dem wege zu gehen, bin ich wieder bei garmin gelandet. hab noch keine Minute bereut. :)

    Hallo,
    die beiden Mistgeräte, die ich hatte, Revo und Profi 6, habe ich auch schon längst verkauft. Becker schickt aber munter seine Spamwerbung weiter, obwohl ich schon fast 20 mal darum gebeten habe, die Schrottwerbung zu unterlassen.


    Der Festeinbau im Auto taugt zwar auch nicht viel, aber immerhin weiß dieses Navi den direkten Weg,


    Gruß Karl

    Mißerfolge muß man sich erarbeiten. Erfolge bekommt man geschenkt