[GO Live 825] Kartenupdate über MyTomTom nicht möglich!

  • Hallo,


    ....und erstmal schöne Weihnachten!


    Seit gestern habe ich nun mein GO 825 Live (gab leider kein extra unterforum für GO Live 820x etc..). Doch das Kartenupdate will einnfach nichtfunktionieren.


    Erstmal PC eingeschaltet, Navi angeschlossen, auf tomtom.com/getstarted und MyTomTom heruntergeladen. Anschließend wurde einen neue Karte zur Aktualieiserung angeboten. Das Downloaden hiervon hat auch geklappt, aber nicht das Installieren.


    In verschiedenen Abständen (mal 20%, 40%, manchmal auch nichtmal 1%) erscheint auf dem Navi-Display, dass ein Fehler aufgetreten sei. Weitere Versuche brachten (bringen) mich zum selben Ergebnis. Auch ein Reset durch 14 - 20 Sekunden langes Drücken des On/Off-Tasters und der erneute Versuch die Karte zu installieren bringt nichts.


    Firewall deaktivieren/IE als Standardbrowser/Port 4000 freigeben/Karten noch einmal neu herunterladen/MyTomTom neu installieren --> Kein Erfolg,- Kleiches Ergebnis


    Habt Ihr irgendwelche Tipps für mich, wie man das doch noch alles installieren kann. Die "Keine Karten gefunden" Meldung im Display des 825 lässt einen leider auch nicht in den Einstellungen rumstöbern. Bin echt am verzweifeln....


    Vielen Dank im Voraus!

  • Hallo,


    allen erstmal noch schöne Weihnachten.


    Zu deinem Problem: Teste mal einen anderen Browser (Google Chrome oder FF) TomTom meinte zu mir mal:


    "Beachten Sie dabei auch bitte Folgendes:- Nutzen Sie bitte nicht den neuesten Internet Explorer, sondern lieber einen anderen Browser, da damit einige Probleme bekannt sind.

    - Stellen Sie sicher, dass MyTomTom installiert ist (http://de.support.tomtom.com/a…rs/detail/a_id/12496/kw/)
    - Falls MyTomTom mehrere Downloads anbietet, waehlen Sie am besten nur eins aus und lassen den Download starten. Dies sollte, wenn vorhanden, die Navigator/Anwendungssoftware sein.


    Zudem hat bei vielen Kunden Folgendes helfen koennen:
    - Verknuepfung des Geraetes mit einem neuen Kundenkonto, erstellt unter www.tomtom.com (oben rechts)
    - Wechseln Sie Ihren Internet Browser (z.B. zu Firefox, Chrome, Opera, Safari)
    - Aktualisieren Sie Adobe Flash, siehe http://get.adobe.com/flashplayer/
    oder Java: http://www.java.com/de/download/
    - Aktivieren Sie Cookies im Browser
    - Abschalten von Sicherheitssoftware, wie z.B. Firewalls und Antivirensoftware


    - Nutzung eines anderen Computers mit anderer Internetverbindung"

  • Tiranon ,


    Habe jetzt alles noch einmal versucht. Firewall deaktiviert, Antivirus Software ausgeschaltet, Flash und Java aktualisiert und noch einmal die Karten über MyTomTom heruntergeladen.
    Ergebnis: 1 % und dann "Es ist ein Fehler aufgetreten"!


    Das Navi habe ich nun also nach 3 Tagen im örtlichen Saturn Markt zurückgeben wollen und dafür gg. Zuzahlung das 1015 EU zu erhalten.
    Obwohl es i. d. R. keine Probleme bei der Rückgabe geben sollte (da noch 11 Tage rückgabezeit) und ich bis jetzt auch Navigationssysteme aus Online-Käufen problemlos zurückgeben konnte, ging dies diesmal NICHT!


    Anscheinend dürfe man - sobald das TT am PC angeschlossen wurde, dieses nicht mehr zurückgeben.
    Das heißt im Klartext: Falls Ihr ein TT kauft, das Kartenupdate durchführt und dann feststellt "oh, das ist doch nichts für mich", dann könnt ihr dieses - zumindest im Saturn in Ingolstadt (das muss man hier einfach mal erwähnen...) nicht mehr zurückgeben.


    Unverschämt eben,...die kriegen von mir kein Geld mehr...das Gerät musste ich zum reparieren einschicken.
    Und mir wurde auch noch unterstellt,...ich wäre evtl. selbst daran Schuld dass das Update nicht geht und ein Fehler auftaucht, obwohl ich schon so einige Navis hatte und dazu in der Lage bin ein Kabel an den PC anzuschließen.


    Das musste nun einfach raus...praktisch als Warnung.
    Also erst das Navi an den PC schließen, wenn ihr sicher seit, dass ihr es auch wirklich haben wollt und wenn das Upate - wie bei mir nicht geht, dann plant einfach mal 14 Werktage Wartezeit ein, denn mit rückgabe ist nichts....

  • Das ist mit ein Grund, weshalb ich solche Geräte grundsätzlich sehr gerne bei meinem Internet-Buchhändler mit A am Anfang bestelle, dort sind Rücknahmen/Umtausche wenn nicht direkt via Marketplace in der Regel kein Problem.


    "Servicewüste Deutschland"

    Katzen landen auf ihren Füßen.
    Toast landet auf der Marmeladenseite.
    Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

  • Saturn muss im vor Ortgeschäft überhaupt nix zurück nehmen . Es sei den das Gerät ist noch versiegelt und war noch nie eingeschaltet . So sind die klaren Spielregeln bei Saturn nicht nur in Ingolstadt . Online ist das mit den 14 Tagen geregelt .
    In Düsseldorf auf der Kö werden Navis auch dann nicht zurück genommen wenn durch bestimmte Thermoscheiben kein GPS Empfang möglich ich . Hängt gross und breit über den Geräten . Und da halten sie sich dran. Kunde muss sich vorher beim KFZ Händler / Hersteller die Info holen was für Frontscheiben verbaut sind . Da hat es es schon böse Worte gehagelt . Saturn bleibt stur bei seiner Linie...

    All-in-One-Radio
    Nav N Go iGO8 v.8.3.2.91972
    Samsung Omnia i900
    Nav N Go iGO8 v.8.3.2.97313

    2 Mal editiert, zuletzt von Toubab2007 ()

  • Warum musstest DU das Gerät einschicken? Du hast doch mit Saturn den Kaufvertrag abgeschlossen also ist doch Saturn auch erstmal für die Garantie zuständig. Dann sollen sie die wenigstens ein Gutschein für die Portokosten geben.

  • Tiranon


    Ne,...das sollte heißen "einschicken lassen..".
    Ist ja schon unverschämt genug.


    Ich verstehe es, wenn Saturn diese Produkte nicht zurücknimmt WENN der Kunde darüber informiert wird (Quittungsvermerk, "sobald das Gerät mit einem PC verbunden wurde und dieses aktiviert ist, erlischt das Widerrufsrecht")
    Das passierte aber in diesem Fall nicht, stattdessen wollte man mir die Schuld am Fehler geben. Und das alles nur wg. einem Mitarbeiter, der meint, die Rückgabe wäre ausgeschlossen....
    Es ist übrigens noch sehr ratsam sich die 1* Bewertungen auf Amaz... durch zulesen (v. a. beim 1005 stehen viele "schöne" Bewertungen zu dem Thema MyTomTom! --> 90% der Käufer sendeten daraufhin Ihre Ware an Amaz... zurück und erhielten das Geld sofort).


    Und ich kann nach der Reparaturzeit bzw. nach der Beschwerde bei der Geschäftsführung bzgl. fehlender Deklaration solcher Ware hinsichtlich des Widerrufs sehen, wie ich das Navi loswerde...


  • Tja, hättest du lieber mal gleich bei Amazon bestellt.
    Ich kaufe übrigens schon lange nichts mehr bei Saturn.

    mit TOMTOM GO 6000 unterwegs | Version 14.500, Kartenversion Europe v937.5903 (09/2014)
    Ausgemustert: Garmin 3597 | Routing sehr fragwürdig...
    GO1015 Europe | Kartenupdate und HD-Traffic abgelaufen
    GO 950 | bereits in "Rente"


  • Ich verstehe es, wenn Saturn diese Produkte nicht zurücknimmt WENN der Kunde darüber informiert wird (Quittungsvermerk, "sobald das Gerät mit einem PC verbunden wurde und dieses aktiviert ist, erlischt das Widerrufsrecht")


    Du hast kein Wiederrufsrecht bei Saturn. Du hast Gewährleistung von Saturn. Zwei Jahre lang. Und da TT 2 Jahre (freiwillig) Garantie auf das Gerät gibt, wälzt Saturn die gesamte Abwicklung eben auf TT ab. Hast du das Gerät bei Saturn abgegeben? Dann gilt dies immerhin als erster Versuch der Nacherfüllung.


    Ein Wiederrufsrecht gibt es nur beim Fernabsatz, wie es z.B. bei Amazon der Fall ist.


    Es wäre also bei Saturn Kulanz, wenn sie dieses Gerät zurücknehmen. Keine Frage, das es Kundenfreundlich wäre und ich selbst habe das z.B. bei MM schon ein paar mal erlebt. Aber das ist schon ein paar Jahre her.


    Dies ist keine Rechtsberatung...


    Franz

  • Es gibt noch nicht mal ein verbrieftes Umtauschrecht. Bei versiegelter Neuware wie CDs oder DVDs ect spielt Saturn mit. Nur wenn die Ware ausgepackt ist und dem Beschenkten gefällt sie dann nicht kann es sein das sich der Händler quer legt.
    Was Amazon mit den ganzen Geraeten macht ist klar . Sie werden als 2. Wahl oder gebraucht verkauft. Saturn ist kein Gebrauchtwarenhändler . Daher halten sie sich an die gesetzlichen Regelungen . Im Fall eines Navis selbst nach nur einem Tag einschicken zur Reparatur .
    Und die Verbrauerzentralen können da auch nicht helfen .Der Händler hat das Recht zur Nachbesserung. Da er das nicht kann /darf. Gehen die Geräte alle zurück zur Vertriebsfirma/ Hersteller . Saturn hat AGBs die sagen das so oder ähnlich aus . Liegen zur Ansicht in der Serviceabteilung aus . Defekte Ware unter 100€ so war die Regelung mal ,wird im Geschäft nach dem ok vom Hersteller getauscht ( Gutschrift vom Hersteller an Saturn )


    Gruß

    iPhone 7+& iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Topeak Handy Halterung mit Topeak Powerbank am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

    Einmal editiert, zuletzt von tourenfahrer55 ()

  • Falls Du über fritzbox ins I-Net gehst, dann hat die fritzbox auch eine firewall die du konfigurieren kannst. Bei mir hat es erst funktioniert nachdem ich UDP abgeschaltet habe und die firewalls deaktiviert hatte.

  • Falls Du über fritzbox ins I-Net gehst, dann hat die fritzbox auch eine firewall die du konfigurieren kannst. Bei mir hat es erst funktioniert nachdem ich UDP abgeschaltet habe und die firewalls deaktiviert hatte.


    Also, ich mußte bei meiner Fritzbox 3370 nichts umkonfigurieren.
    Selbst mit Norton360 und Firefox-Aurora11 kein Thema.

    mit TOMTOM GO 6000 unterwegs | Version 14.500, Kartenversion Europe v937.5903 (09/2014)
    Ausgemustert: Garmin 3597 | Routing sehr fragwürdig...
    GO1015 Europe | Kartenupdate und HD-Traffic abgelaufen
    GO 950 | bereits in "Rente"

  • Hallo!


    So, es gibt mal wieder was Neues!


    Heute gegen Mittag meldet sich der "freundliche" Mann vom Saturn in IN bei mir uns sagt, mein Navi wäre fertig *freu*, ...dachte ich.


    Dann mal ins Auto gestiegen und bei schwerstem Unwetter 30km nach Ingolstadt gefahren. Das Navi habe ich dann abgeholt. Ist zwar immer noch das selbe, aber ok... was solls.


    Bin also dann nach Hause gefahren, wobei hier keine Probleme zu vermerken waren,....bis auf die "Kleinigkeit", dass bei einem Live-fähigen Navi die Live-Dienste, welche vorher noch problemlos liefern nicht funktionieren.
    Leider war ich hier schon zu Hause angekommen....
    Das Problem würde sich vielleicht von selbst lösen, dachte ich.


    Obowhl im Reparaturbeleg vermerkt, dass ein Update der Karten bei TT stattgefunden hätte, wurden trotzdem in MyTomTom neue Karten + 25 weitere Updates (u.a. Blitzer) gefunden.
    Diese habe ich - oder sagen wir es so, wollte ich ausführen, doch leider kam nach 4 %:
    Absturz: "Es ist ein Fehler aufgetreten"


    Nach der Reparatur gehen nun also die Live-Dienste nicht (da dürfte jetzt nun die SIM-Karte defekt sein bzw. Hardwaredefekt), - Nein: Es besteht auch noch zudem der Fehler, der eigentlich als Reparaturgrund angegeben war, weiterhin.
    IM Klartext: Nach der Reparatur ist sogar noch mehr kauptt, also vorher.


    Schade ist das schon: Denn jetzt wurde das Navi nach einer Stunde wieder in die Reparatur gegeben...


    Bei so einem Service kann ich nur den Kopfschütteln...
    Statt das Navi "richtig" zu reparieren wurde einfach veraltete Karten draufgezogen und gut ist, "Haupsache der Fehler verschwindet". Ob der Fehler dann beim Kunden wieder auftritt, scheint egal zu sein..


    Ich würde euch deshalb akutell nicht empfehlen, ein TomTom bzw. das o.g. Modell (go 825 "live") zu kaufen. Das rentiert sich bei dem akuellen, "Support" meiner Meinung nach nicht!