[Android] MobileNavigator (Onboard-Version)

  • Ich hab den MobileNavigator auf einem HTC Legend und einem HTC Desire getestet und bin eher enttäuscht.


    Der Funktionsumfang bleibt weit hinter dem zurück, was mein steinalter HP IPAQ 2210 mit Navigon5 schon konnte.


    Die Kartendarstellung in schwarz und grau ist ergonomisch ziemlich unglücklich.
    Besonders Straßennamen in weiß hinterlegter schwarzer Schrift auf grauem Grund. Das ist kaum zu lesen. Bei Navigon5 konnte man da noch manuell nachoptimieren.


    Beim Vergleich zwischen Legend und Desire fällt zusätzlich auf, daß MobileNavigator durch die höhere Bildschirmauflösung nicht besser lesbar wird, sondern alles nur unschärfer dargestellt wird. Da scheint wohl nur die Grafik skaliert zu werden. Wie es besser geht, demonstriert bspl. G**gle Maps. Da bringt der größere Bildschirm und die höhere Auflösung echt einen Vorteil.


    Der Testzeitraum, übrigens eine sinnvolle Sache von Navigon, ist bei mir um und ich werde die Software definitiv nicht kaufen.


    Grüsse aus Köln

  • Hallo chaosc,


    ersteinmal willkommen im Forum!


    Zwei Sachen verstehe ich nicht:


    1. Was bemängelst du genau am Funktionsumfang im Vergleich zu MN5?


    2. Kartendarstellung in schwarz und grau. Hast du nicht die Tagdarstellung gewählt?

  • Hallo Souljacker


    > Kartendarstellung in schwarz und grau. Hast du nicht die Tagdarstellung gewählt?
    Aber klar. Die ist eben eine orange Strecke auf grauem Grund.
    Besiedelte Gebiete sind dunkelgrau dargestellt. Und darauf sind Straßennamen nicht zu lesen.
    Mein altes MN5 hat blaue Strecke auf deutlich hellerem Grund und ist gut zu erkennen. Wenn ich mich recht erinnere, war das auch nicht die Default-Färbung, die konnte aber leicht geändert werden.


    > Was bemängelst du genau am Funktionsumfang im Vergleich zu MN5?
    Ich hab die Android-Version und MN5 eine Weile parallel benutzt.
    - Deutlich schlechtere Kartendarstellung (besonders auf dem Desire)
    - keine Routenplanung
    - weniger Informationen während der Fahrt (Ankunftszeit / Restkilometer muß erst angetippt werden; weniger Statusinfos)
    - Weniger einstellbare Optionen für Infoleisten, Beschilderung, usw.
    - In Kartendarstellung keine Nordausrichtung möglich, Karte auch unnötig klein
    - TMC (wird vielleicht noch nachvermarktet wie beim EiFon)
    - Geschwindigkeitsabhängiges Zoomen ist schlechter geworden


    Die Ansagen sind übrigens identisch und auf die Sekunde parallel.
    Routing bei Android ist nicht ganz so perfekt wie bei MN5. Bei gleichem
    Profil wird mehr innerstädtisch über 50er Straßen geroutet.


    Gruß aus Köln

  • Soll das 'ne beschwichtigende Pseudofrage sein?


    Ich verstehe genau was er sagt. Die Android-Version kann nix!
    Es gibt keine Routenplanung!!! Außerdem auch kein Text-To-Speech.
    Für eine verkrüppelte Software ohne Routenplanung fast den gleichen Preis zu verlangen wie auf anderen Systemen, bei denen es die option gibt finde ich frech.
    Die ganzen anderen Einstellungen, die mir gefehlt haben werde ich jetzt nicht aufzählen, da mein Handy längst von der verkrüppelten Navigon Software Abstand genommen hat.
    Unabhängig davon aber konnte man auch keine Einstellungen mehr ändern wie früher, da alle Konfigurationen als binärer Müll gespeichert werden.


    Ich lass' mich nicht verarschen. Auch wenn es eigentlich nicht geplant war werde ich jetzt erstmal mit Google vorlieb nehmen. Irgendwann kommt die Konkurrenz schon mit einem ordentlichen Produkt in die Hufe.

  • Erst schreien alle förmlich nach einer Android OnBoard-Umsetzung. Dann ist sie da (wenn auch nicht mit gleichem Funktionsumfang wie die iPhone-Version), und schon wieder wieder nur - na was???


    Ja, genau:


    GEMECKERT !!!!! :wacko: :wacko:


    Anstatt einfach mal Gelduld zu haben und einfach mal auf Funktionserweiterungen und weitere Updates zu warten. Ich erinnere an die recht einfache, erste Version des MobilNavigator´s fürs iPhone. Die war min. genauso "einfach" asugestattet. Und? Sie wurde immer weiter entwickelt und verfügt nun über einen recht ansprechenden Funktionsumfang.


    Aber nein, erstmal wird hier wieder alles in Grund und Boden geredet! Die Software kann dies nicht, die Software kann das nicht. Und dann auch noch von "verkrüppelten Software" :cursing: zu sprechen ist echt die Höhe! Ich will mal sehen, wie es die, die hier so auf die Entwicklungen schimpfen besser machen...


    Also: Füsse stillhalten, Updates erwarten und nicht soviel "binären Müll" :rolleyes: von sich geben!


    Danke

  • 2 Mal editiert, zuletzt von rkrage () aus folgendem Grund: Ich fahre seit einer Woche mit Copilot Live. Nebenher läuft das IPhone mit Navigon. Eine bisher echte Alternative, Copilot live, zu dem Preis. Gruss

  • Dann wird es die Kritiker sicher freuen, dass es eine neue, erweiterte Version für Android im Market gibt:


    Navigon MyRoutes
    Radar-Info
    Google Local Search
    Koordinateneingabe


    Gruß
    Rudi

    Sony Ericsson X Arc, MN Select 4.5 Europa (Android), TomTom 5.21 (WM), MN 7.4 Europa (WM), R66N7 Europa mit PNA Kartenupdate (WM), R66N8 DACH und PAN-Europe (WM), GoPal2 AE (WM), CoPilot 7 (WM), CoPilot 9 (Android), TomTom Maus, Triceiver, GNS 5843, Holux M-281
    ___________________________________________________________________________
    Due to the financial constrains the light at the end of the tunnel will be switched off until futher notice...


  • Ach neee! Ein Update!


    Aber sicherlich gibt´s da auch wieder was zu meckern ;)


    ...bin schon gespannt :rolleyes:

  • Keine Sorge, es gibt nichts zu meckern.


    Aus der Liste der Erweiterungen entnehme ich nicht, dass es nun möglich ist eine ordentliche Routenplanung über mehrere Zielpunkte zu machen. Routenalternativen sind vielleicht für viele Anwender schön, aber für mich nicht notwendig.


    Von konfigurierbaren Ansichten - z.B. Höhe und Winkel bei Birdview oder welche Informationen am HUD angezeigt werden - lese ich nach wie vor nichts.


    Abgesehen davon kann ich die Version ohnehin nicht testen, da mein Evaluierungszeitraum bereits mit der älteren Version abgeschlaufen ist.


    Gruß,
    Baba

  • Du kannst Zwischenziele eingeben.
    Höhe, Winkel des Birdview kannst Du auch nicht bei den "großen" Navigon Versionen auswählen, evtl. über irgendwelche Settinglisten aber da kenne ich mich nicht aus.


    Was ist ein HUD?

    Katzen landen auf ihren Füßen.
    Toast landet auf der Marmeladenseite.
    Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

  • Du kannst Zwischenziele eingeben.


    Zwischenziel ist aber nicht gleichzusetzen mit einer Route über mehrere Routenpunkte, bei der die Routenführung automatisch zum nächsten Punkt navigiert und weiterroutet sobald man einen Zielpunkt erreicht hat.


    Zitat

    Höhe, Winkel des Birdview kannst Du auch nicht bei den "großen" Navigon Versionen auswählen, evtl. über irgendwelche Settinglisten aber da kenne ich mich nicht aus.


    Man konnte das über die xml-Einstellungsdateien ändern. In älteren Versionen waren das auch txt- oder ini-Dateien. Dadurch hatte man die Möglichkeit weitaus mehr zu konfigurieren als über die Navigator-internen Einstellungen möglich war.


    Zitat

    Was ist ein HUD?


    =Head Up Display. Damit bezeichne ich die statischen Anzeigen bei der Navigationsführung, also z.B. Distanz zum nächsten Routingereignis, aktueller Straßennahme, nächster Straßennahme, aktuelle Höhe über NN., Geschwindigkeit, Distanz und Ankunftszeit des nächsten Ziels bzw der Gesamtroute usw.


    Und jezt bitte nicht schreiben, dass die Android-Version das eine oder andere Anzeigen kann. Das weiss ich nämlich selber, weil ich es ausprobiert habe. Ich habe einfach gerne mehr Informationen zur selben Zeit am Bildschirm und möchte nicht auf eine 5 Pixel hohe Leiste drücken müssen um von Restdistanz auf Anfkunftszeit umschalten zu können - das ist mir nämlich auch bei Tempo hundert schon zu gefährlich.


    Gruß,
    Baba

  • Ich war über Pfingsten mit der aktuellen Navigon-Version auf meinem Motorola Milestone unterwegs und kann mich über die Begleitung durch das Navi-System nicht beschweren. Dank des guten GPS-Teils ist es viel zuverlässiger als bei meinem iPhone, auch wenn noch die ein oder andere Funktion fehlt.
    Die wird Navigon gewiß ohne Update-Kosten nachliefern und das Programm noch weiter verbessern. Ich bin sehr zufrieden. Nein, ich arbeite nicht bei Navigon. ;-)

    C.U.


    chenzo


    Ein Hinweis für alle Benutzer, die es angeht:
    "Wäre" schreibt man ohne "h"! Und mit "ä", nicht mit "e".