Gravierender Kartenfehler mit Q2/2009

  • Meine erste Langstreckentour mit meinen brandneuen Z204 am Wochenende war leider keine Werbung für Becker:


    Bei der Fahrt auf der A4 im Raum Eisenach mußte ich einen kolossalen "Karten-Klops" erleben: zwischen Eisenach West und Mechterstädt bin ich auf 20(!)km und jeweils in beide Richtungen laut Becker über den Acker gefahren!!


    War kein temporärer Fehler sondern ein definitiver Digitalisierungsfehler in der Kartesoftware. Ich frage mich natürlich, ob man damit die Navigation im gesamten dortigen Großraum quasi "abhaken" kann?
    Die A4 selber ist im Kartenmaterial bei Routenplanung etc. bekannt, nur an Ort und Stelle glaubt das Navi man führe komplett durch die Pampa...


    Gibt es irgendeine Möglichkeit Becker oder Navteq sowas zu melden? Interessiert das dort jemanden? Oder kann man nur warten und hoffen, daß das beim nächsten Update korrigiert wurde...


    Weiterer Negativpunkt (wird wohl nicht auf Becker beschränkt sein):
    Die vielgepriesene "Tempolimitanzeige" ist wohl nichts weiter als ein verkauffördernder PR-Gag...
    Wenn die Beschilderung auf meiner Gesamtstrecke zu 30% der Realität entsprach, dann war`s viel.
    Wobei der Großteil davon dann auf die obligarischen 50km/h innerorts bzw. 100Km/h außerorts entfielen.
    Wahrlich kein Kunststück!
    Es gibt ganze Stadtgebiete innerorts, in denen keinerlei Geschwindigkeitslimit (50km/h) angezeigt ist und
    somit eine Warnfunktion auch nicht erfolgt...
    Aber auch auf Autobahnen waren`s eher Zufallstreffer! Tenpolimits, großflächig seit 5 Jahren installiert sind,
    sind nicht bekannt...


    Sehr traurig... :thumbdown: ...aber heutzutage leider symptomatisch für den Widerspruch zwischen
    Anspruch und Wirklichkeit... WERBUNG LÜGT!

  • @ Waggi


    Bist du sicher, dass es Q4/2009 Kartendaten sind und nicht Q4/2008?


    Grüße
    Helmut

    Becker Z204 mit SR2 und @tomic-skin V2.1 Final


    Historie:
    Becker Z205 mit SR2
    - TMCpro nur unzureichend
    - Spracheingabe Erkennungsrate sehr niedrig
    Navigon 8410 mit Softwareversion 7.5.3 und Q4/2009 Karten :thumbdown:
    - TMCpro nur unzureichend
    - Geschwindigkeitsabhängiger Autozoom unzumutbar
    - diverse Softwarebugs
    - Einschaltproblem
    - manchmal wurde aktuelle Route nicht farblich markiert
    - MyRoutes in der Übersicht nicht wirklich erkennbar

  • Mag sein - ich wollte zum AUsdruck bringen, daß ich das aktuellste Kartenmaterial installiert habe...


    Ob 2008 oder 2009 sollte in diesem Fall nicht den Unterschied ausmachen; die heutige A4 wurde irgendwann zwischen 1933-42 gebaut; eine fehlerfreie Digitalisierung sollte auch bis 2008 möglich gewesen sein... :thumbup:


    Oder ist dieser Fehler bereits bekannt? Ihr seht das so gefaßt; ist das die Normalität und muß ich noch mit weiteren derartigen Ausfällen rechnen?


    EDIT: Kartenmaterial ist Deutschland 2009.Q2

  • ...kann ich so nicht bestätigen, mit 'nem Z103 korrekte Navigation auf gleicher Autobahn!
    GPS Signal ausreichend stark?


    Gruss
    Thomas

  • Hallo Waggi,


    kann es sein, dass du auf dem neuen Stück der A4 gefahren bist, welches die Hörselberge umgeht? Diese Umgehung wurde erst kürzlich für den Verkehr freigegeben und damit mit Sicherheit noch nicht im aktuellen Kartenmaterial enthalten - dies würde das Signal "über den Acker" erklären.


    Schönen Abend noch,


    Jürgen

    aktuell: Becker Prof 50 LMU, Becker Prof 70 LMU, Festeinbau mit IGOprimo

  • Mensch, Jürgen!


    Das isses! Jetzt wo du`s sagst... Mir kam das im Unterbewußtsein generell zu neu und zu fremd vor, hatte es aber irgendwie doch nicht realisiert, da ich mich a) über`s Navi geärgert habe und b) zwar ab und an mal was von einer geplanten Umfahrung der Hörselberge gehört hatte, aber mir nie bewußt war, daß da so kurzfristig tatsächlich eine Eröffnung anstand...


    Becker, Navteq - diesbezüglich muß ich Abbitte leisten, SORRY! :thumbup: :whistling:


    Meine Kritik hinsichtlich "Tempolimits" bleibt aber bestehen... ;) Ok., muß ich halt auch in Zukunft
    doch selbst die Augen offen halten...

  • Auf die angezeigten Tempolimits kannst du dich generell nicht verlassen. ?(
    Unabhängig von den Naviherstellern bzw. den jeweiligen Kartenlieferanten. (Navteq oder Teleatlas)
    Da liegt bei beiden noch vieles im Argen.

    Gruß
    taxus






    "Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

  • Hallo,
    auf die Tempolimitanzeige kann ich auch verzichten. Bei mir funktioniert sie zwar ziemlich gut und zuverlässig, aber es gibt aktuell doch so viele Einschränkungen (Straßenschäden, Nässe bei Regen usw), dass man sich nicht darauf verlassen kann.
    Mein Z204 ollte mich letzlich übrigens falsch herum in eine Einbahnstraße schicken. In der verwinkelten Soester Altstadt habe ich mich dann doch lieber auf meine Augen verlassen ;)