Kaufentscheidung Navigon 4350max oder TomTom XL IQ Routes European Edition

  • Hallo zusammen,


    habe mich hier angemeldet und hoffe auf ein paar Kaufentscheidende Argumente.
    Habe mich hier im forum schon informiert, aber nicht den passenden Threat gefunden.
    Kaufentscheident sind für mich


    - schneller GPS empfang
    - Outlook kontakte sollten ansprechbar sein (wäre ein super feature)
    - TMC und Radar warner (am besten kein extra kabel)
    - Text to speech
    - Restaurant, Tankstellen usw. (eine Auflistung)
    - Bluetooth (muss nicht sein)
    - kein Multimedia
    - Fahrspurassistent


    Fahre selbst ein Corolla Verso und Navi würde ich gern Links vom Fahrer anbringen. Das heisst, Kabel sollte nicht so kurz sein. TomTom Live hört sich super an, aber ich bin nicht bereit für solche Dienste extra Geld zu zahlen.


    Auf ein paar Pro und contra`s würde ich mich sehr freuen.


    Gruss
    Salva

  • Hallo Salva,

    Habe mich hier im forum schon informiert, aber nicht den passenden Threat gefunden.


    Kaufentscheident sind für mich
    - TMC und Radar warner (am besten kein extra kabel)


    also erst mal ich habe auch ein 4350 Max....und dann lies mal das. Vielleicht hat sich deine Frage ja dann schon erledigt.

  • Hi Salva,
    ich habe mir vor kurzem diese beiden Navis bei Amazon gekauft um sich für einen zu entscheiden. Ich denke Probieren ist die beste Entscheidungshilfe, da viele Aussagen relativ/subjektiv sind. Ich habe das Tomtom-Gerät zurückgeschickt, wobei die Entscheidung wirklich nicht einfach war.

    - Outlook kontakte sollten ansprechbar sein (wäre ein super feature)

    Geht nur bei 4350max soweit ich weiß. Ich habe es lediglich mit Handys über BT getestet, bei drei Geräten (Nokia 2360, 5000 und LG KS20) hat alles prima funktioniert, mit einem 4Jahre alten HTC-Smartphone (WM5) konnte ich nur auf die Telefonnummern zugreifen, nicht aber auf die Postadressen.

    - TMC und Radar warner (am besten kein extra kabel)

    Im Stadtgebiet hatte ich mit beiden Navis keine Probleme. Außerhalb hat Navigon bekannte Schwächen bei TMC-Empfang, mal geht es super, mal wartet man 20min auf einen Sender. Da ist Tomtom sicherlich besser, allerdings ist für mich das Kabelsalat durch die Wurfantenne, die noch einen extra Stromversorgungskabel braucht, nicht akzeptabel. Und das Interface zum Abrufen von Verkehrsmeldungen ist imho Navigon deutlich besser gelungen.

    - Text to speech

    Navigon eindeutig besser

    - Restaurant, Tankstellen usw. (eine Auflistung)

    Gibt es bei beiden, die POI-Suche entlang der Route ist bei Tomtom besser, da nicht wie bei Navigon auf 6 Einträge eingeschränkt. Außerdem ist die Navigon POI-Datenbank nicht erweiterbar, bei Tomtom geht das sehr einfach.


    - Bluetooth (muss nicht sein)

    Gibt es nur bei Navigon, ich habe diese Funktion verwendet und finde sie OK. Man wird gut verstanden, die Stimme aus dem eingebauten Lautsprecher ist etwas leise oder klingt etwas blechern (wenn laut), aber absolut brauchbar.


    - Fahrspurassistent

    Ist bei 4350max wie die gesamte Kartendarstellung sehr schön und hilfreich. Ich finde Tomtom-Spurassistent aber auch klasse: einfacher in der Darstellung, aber sehr informativ und öfter verfügbar als der von Navigon.



    - schneller GPS empfang

    Ich konnte keine gravierenden Unterschiede feststellen, mal war Tomtom etwas schneller, mal hat er aber auch mehrere Minuten gebraucht.


    Was noch für Tomtom spricht ist die bessere Routenführung, dank IQ Routes, die Berechnung dauert aber bei längeren Strecken echt lange. MyRoutes von Navigon ist nett und manchmal nützlich, aber keine echte alternative zu historischen Verkehrsdaten.


    Die Navigon-Halterung finde ich deutlich besser, weil schöner, länger und einfacher in der Handhabung. Die Tomtom-Halterung ist zwar sehr kompakt aber eben kurz und das Einsetzen/Herausnehmen des Navis ist ziemlich fummelig.


    Nicht zu vergessen ist die günstige (20€) 2Jahres Kartenabo von Navigon.


    Viel Erfolg bei der Wahl.


    Gruß
    daniilek


    PS.
    Mein nächstes Navi wird eine Internetanbingung haben, sobald diese bezahlbar wird. Bis dahin fahre ich mit dem 4350max.

  • Ich denke Probieren ist die beste Entscheidungshilfe, da viele Aussagen relativ/subjektiv sind.


    da hast du sicherlich Recht aber bei dem von mir verlinkten Fred kann man glaube ich nicht von relativ/subjektiv reden. Achso...ansonsten bin ich mit den 4350max sehr zufrieden!

  • Hallo zusammen,


    danke für die schnellen Antworten.
    Es gibt Vor- und Nachteile in beiden Systeme. Wie ich nun gelesen habe, kann man die Blitzwarner sowie die POI`s,
    für ein gewisses Entgelt erweitern, was für mich sinnvoll wäre.
    Wichtig für mich ist, im verlaufe der strecke einfach an POI zu kommen und gleichzeitig einen zwischenstopp einlegen zu können.


    Gruss
    Salva

  • Wichtig für mich ist, im verlaufe der strecke einfach an POI zu kommen und gleichzeitig einen zwischenstopp einlegen zu können.

    Das geht mit TomTom sehr einfach, sowohl das Einbinden eigener Pois (oder eben Poi-Sammlungen z.B. von dieser Seite) als auch das Setzen eines Pois als Zwischenziel, z.B. einer Tankstelle oder ein Rastplatz. Da dürfte TT die Nase gegenüber Navigon vorne haben.

    Kaum bist mal kurz weg sieht alles gleich ganz anders aus ??

  • So habe nun mir den Navigon 4350max bestellt. Sobald ich es mal ausprobiert habe, werde ich mal meine Meinung hier Posten. Könnte nämlich sein, dass ich den TomTom noch nachbestelle zum testen.


    Gruss
    Salva

  • Hallo,


    habe nun das Navi bekommen. Meine frage vorab:
    Sollte man das Gerät vor der Benutzung mal richtig aufladen ? (wie bei Handys)
    Ich habe hier nur ein USB-Kabel und KFZ-Stecker. Kann ich den Navi auch über USB laden ?


    Oder gibt es keine Probleme


    Salva

  • Sollte man das Gerät vor der Benutzung mal richtig aufladen ?


    ich würde sagen: ja.

    Ich habe hier nur ein USB-Kabel und KFZ-Stecker. Kann ich den Navi auch über USB laden ?


    Oder gibt es keine Probleme


    ..aus der Bedienungsanleitung:

    Zitat

    Hinweis: Wenn Sie das NAVIGON 33xx | 43xx max sehr lange nicht
    benutzt haben, ist die Batterie möglicherweise völlig entladen.
    In diesem Fall muss das Gerät erst an das Autoladekabel oder an ein
    geeignetes Ladegerät angeschlossen werden, bevor es eingeschaltet
    werden kann. Ladegeräte und weiteres Zubehör erhalten Sie im
    NAVIGON Shop unter www.navigon.com oder im Fachhandel


    es leuchtet zwar die LED wenn man ihn am PC anschließt, er wird aber nicht geladen (IMHO).

  • es leuchtet zwar die LED wenn man ihn am PC anschließt, er wird aber nicht geladen (IMHO).


    IMHO ist dein "IMHO" falsch, bisher jedes navigon dass ich hatte wird via USB aufgeladen, sobald es angestöpselt wird, auch wenn der PC aus ist, Hauptsache der USB Anschluss liefert noch Strom. Wenn die Ladeleuchte am Navi an ist, dann wird auch geladen!
    Man muss allerdings bei den USB-Kabeln unterscheiden, es gibt 2 Arten die unterschiedlich belegt sind, bei einigen geht das Navi in den PC-Transfermodus, andere machen das nicht und ermöglichen so z.B. das gleichzeitige Nutzen und Aufladen des Navis, so wie beim KFZ-Ladekabel.


    Gruß,
    Kusie

  • Man muss allerdings bei den USB-Kabeln unterscheiden, es gibt 2 Arten die unterschiedlich belegt sind, bei einigen geht das Navi in den PC-Transfermodus


    ja so ein habe ich und deshalb denke ich das mein Kabel nicht lädt. Ist mal nicht geschrieben worden das bevor man sich neue Karten "zieht" darauf geachtet werden soll das der Akku voll ist?
    So ein ähnliches Problem gibt es ja hier auch.
    PS. -bestehe aber nicht auf meiner Meinung :!:

  • PS. -bestehe aber nicht auf meiner Meinung :!:


    ..bloß dumm das wir hier von Thema abweichen ;) interssiert mich aber auch gerade! Habe noch mal was gelesen klick. Wie der Zufall es so will habe ich gerade noch was am 4350 "rumgespielt". Was soll ich sagen, er ging aus welchen Gründen auch immer, nicht in den PC Modus und da konnte ich sehen das die Ladeanzeige im Monitor ging. Es könnte natürlich möglich sein das ich der Meinung bin das es nicht lädt, weil aus dem USB des PC so wenig Strom kommt das es ewig dauert bis der Akku voll ist!? Werde also mal das 4350 ganz ausmachen und am USB hängen lassen, dann müsste ja irgendwann die LED auf grün wechseln.